Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon xado1 » Mo 12. Dez 2016, 18:17

nochmal,ich fands gut,und die parklücke war sehr eng.
übrigens parke ich auch auf fühlung,ankommen ist kein problem.leichte rempler soll der wagen schon abkönnen.
anfangs dachte ich auch,na servas,aber die a1 fahrerin kam dann recht gut rüber,und die verbindung zu den elektrofahrrädern war sehr gut gedacht.
wie hätte sie an den müllpressen laden sollen ohne adapter.und das eine verlängerung durchaus ok ist,konnte sie aufgrund der angaben am ziegel nicht wissen.
ich frage mich nur,warum der zoe bei ihr zuhause nicht geladen hat
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon -Marc- » Mo 12. Dez 2016, 18:29

Da hat bestimmt einer N mit PE gebrückt ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2176
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon Helfried » Mo 12. Dez 2016, 18:32

Bitte vermeide die ständigen full quotes!
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon Yorch » Mo 12. Dez 2016, 21:28

Ich fahre diese Strecke wöchentlich seit 4 Jahren, kenne die Ladesäule in Oelde und weiß dass auf dieser Strecke Richtung Dortmund 2 Schnellader sind, einmal in Ryhnern und einmal in Hamm Uentrop. Alles bisher immer ohne Probleme geklappt. Zum Glück hab ich das Filmteam nicht getroffen.

Was ich mich frage: Warum hat die Zoe immer nur so langsam geladen?? 10% in 20 min am Schnellader? 2:45h in Oelde? OK, es war kalt, aber die sind ja vorher auch ein bisschen rumgefahren mit dem Auto, da sollte die Batterie doch schon etwas warm sein?
Yorch
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon -Marc- » Mo 12. Dez 2016, 21:38

Das ist das was ich meine
Komischerweise ist in den paar min alles schief gegangen was möglich ist

Und das kann kein Zufall sein ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2176
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon Dachakku » Mo 12. Dez 2016, 21:48

An sich in TV immer und alles gestellt, aber in diesem Fall war es die absolute Realität. Dank an die Hauptdarstellerin .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon Yorch » Mo 12. Dez 2016, 23:00

https://de.wikipedia.org/wiki/Distanzreiten
Soviel zur Aussage, ein Pferd hat mehr Reichweite.

Ich habs mir nochmal angesehen. Also an der Autobahnraststätte Lipperland Ost 20 Minuten für 2,x kwh macht ja ca. 7 kW. Wie kalt ist die Batterie bitteschön, wenn die nur so langsam läd? Oder war die Zoe vielleicht etwa schon zu 90% voll, und man wollte es halt so darstellen? Man sieht ja den Ladestand nicht.
Vielleicht sollte ich das mal an Holger Kreymeier schicken?


Bis Oelde hätte die Batterie auf jeden Fall so warm sein müssen, dass sie mit 22kW läd, besonders nach rasanter Fahrweise. War die Säule im Messemodus, oder gibt es noch irgendeine Möglichkeit per SMS etc. nur 11kW freizuschalten?


OK, dann weiter zur Mietwagenstation in Oelde...die ist ca. 10 Gehminuten oder 1 Fahrminute von der RWE Säule entfernt, und 200m hinter der Hecke ist eine kostenlose Säule der EVO ( OK, fairerweise muss man sagen, dass man dafür eine Ladekarte bei der EVO beantragen muss). Die Szene dazwischen auf der Autobahn gibt es nicht. Gut, war halt dramaturgisch notwendig die da reinzuschneiden.

Doof natürlich auch, dass die Dame nach Dortmund wollte, wo man bei quasi allen Säulen Strom und Parkplatz bezahlen muss und die sowieso immer zugeparkt sind, so im Gegensatz zu Bochum, wo man vom Parkhauswärter zu einem netten Schwätzchen noch eine kostenlose Ausfahrkarte und natürlich den Strom am persöhnlich freigehaltenen Parkplatz bekommt. Aber sie ist ja eh nicht bis nach Dortmund gekommen.

BTW: Die Mondautos hatten nur Primärzellen, da es ja eh keine Ladestation auf dem Mond gibt. Nichtmal Schuko.



Und mit der Zoe Sprachsteuerung komme ich übrigens auch nicht klar, da muss ich der Kandidatin voll recht geben. Audi hat da einfach Vorsprung durch Technik. Aber 10L/100km in einem Kleinwagen sind auch irgendwie peinlich.

Welches Elektroauto könnte man der Dame nun empfehlen? Vielleicht einen Tesla Roadster, sollte es den nochmal geben?
Yorch
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon St.Redlin » Di 13. Dez 2016, 08:06

Also, so weit ich weiss wären 10L Sprit ca. 96 KW, damit käme der ZOE schon fast 900 Km weit.
St.Redlin
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 14:47
Wohnort: Herford

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon Dachakku » Di 13. Dez 2016, 08:41

Yorch hat geschrieben:

Welches Elektroauto könnte man der Dame nun empfehlen? Vielleicht einen Tesla Roadster, sollte es den nochmal geben?


Einen schwarzen Q5 mit 3.0 TDI wenn sie das Budget hätte. Zum Brötchen holen ....
Der Klassiker eben.
Evolutionär sehe ich sie definitiv noch nicht in einem EV.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Autotausch bei VOX ... Zoe gegen A1

Beitragvon TeeKay » Di 13. Dez 2016, 08:54

Muss ja kein EV sein - ein PHEV ist doch schonmal ein Anfang. Den empfahl ich ihr fürs nächste Auto per PN. Solche Nachrichten kommen natürlich besser an, wenn man keine evolutionären Nachteile unterstellt. Vor 3 Jahren bin ich auch noch V8 mit 12,2l/100km Durchschnittsverbrauch gefahren und den hab ich gekauft, als es Drilling und Leaf schon 2 Jahre auf dem Markt gab, der Tesla Roadster schon verkauft wurde und Model S, Zoe und i3 am Horizont gut erkennbar waren.

Und hätte ich als Einstiegsdroge nicht für Stadt-Pendelfahrten erstmal den Drilling für die Firma gekauft (die ersten 6 Monate hab ich den nicht einmal selbst gefahren), würde ich den V8 sicher in 30min starten und mit 15,5l Stadtverbrauch zum Büro fahren, statt in die Zoe zu steigen. Alternativ stand für den Drilling übrigens ein gleich teurer Audi A3 mit 3,2l V6 im Raum. Reines Glück, dass es der Drilling wurde - da war einfach das Angebot größer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste