Autoscout24 Bericht über die ZOE

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon -Marc- » Mi 14. Mai 2014, 21:58

Rudi L. hat geschrieben:
Marc, Du hast mit allen recht. Vor allem aber besitzt Du eine gewisse Leidenschaft für die Elektromobilität, das lese ich zumindest heraus.

So jemand mit Deiner Einstellung kommt mit Unwägbarkeiten eher klar,
als ein Autotester der mit den Maßstäben des ADAC :lol: ein Elektroauto testet.

Selbst ich, der tatsächlich das E-Auto (versuchsweise) normal im Alltag ohne Einschränkung und große Umständlichkeiten nutzen will, käme nicht auf solche Ideen.

BTW: Morgen absolviert unsere Zoe die erste elektrische "Fernfahrt" . Fernfahrt heißt, außerhalb der Reichweite von der heimischen Ladestation. Ich komme also nicht mehr zurück ohne zwischenzuladen, falls die dort einzige Ladesäule aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert hab ich ein Problem, drum nehme ich mir vorsichtshalber Zeit mit. Bitte Daumen drücken, daß alles klappt. :)

Grüße
Rudi

Was hast Du denn vor von wo willst Du den wo hin :?:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2422
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Twizyflu » Mi 14. Mai 2014, 23:03

*Daumendrück* :)
Du schaffst das!
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete, Service:
https://www.nic-e.shop

Aktuell: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
In Kürze: Tesla Model 3 Long Range AWD - Midnight Silver - Aero - Premium Black
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22912
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Alex1 » Do 15. Mai 2014, 10:06

Das klappt auf jeden Fall. :mrgreen:

Ich gehe natürlich davon aus, dass du die Wallbox mitnimmst. Dann kannst Du immer an CEE-Dosen. Die hat praktisch jede Werkstatt. Und Stadtwerke sowieso.

Und ich gehe selbstverständlich davon aus, dass Du auch einen Adapter für Schuko hast. Der hat mich gestern in einer schwäbischen Eisdiele namens "Ha Noi" gerettet.

Ausschließlich auf Typ 2 zu setzen ist - zumindestens zum heutigen Zeitpunkt - gefährlich. Meine Zoe hat schon zweimal eine Typ 2 verweigert. Dann ging aber immer noch CEE.

Dass Du bei Ankunft an der Wunschsäule noch mindestens so viele Elektronen übrig hast, dass sie Dich bis zur Nächsten noch bringen, ist eh Voraussetzung. Vorsicht: 100 Höhenmeter sind mindestens 3-5 km in der Ebene! Zusätzlich!
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11282
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Rudi L. » Do 15. Mai 2014, 10:28

Erstmal Danke fürs Daumendrücken und die Tipps.

Ich habe heute unterwegs abgebrochen, daran war aber nicht das Auto schuld, sondern der Termin wurde abgesagt. Alles gut, geht es nächste Woche auf "Fernfahrt".

Selbstverständlich habe ich nur das Typ 2 Ladekabel im Kofferaum. Hatte mich aber nach genügend alternativen Säulen kundig gemacht, die auch noch mit wenig Füllstand notfalls erreichbar wären.

Was mich stutzig gemacht hat. Die Zoe zeigte vollgeladen 141km Reichweite an. Das erste Zwischenziel war lt. Navi 118km entfernt, daraufhin meinte das Navi, ich könnte das Ziel nicht erreichen weil der Füllstand im Akku nicht ausreicht. :shock: Ok, es gab noch ein alternatives (Lade) Zwischenziel nur in 83km Entfernung, das ging ohne meckern.

Ich werde es nächste Woche ausprobieren, normalerweise muß die Ladung doch zum ursprünglichen Ziel in 118km Entfernung reichen. Oder rechnet das Navi die Topographie mit? Die Tour sollte quer über den Harz gehen.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Alex1 » Do 15. Mai 2014, 11:02

Ja, das kenne ich: "Ziel kann nicht erreicht werden", obwohl die Rest-km 30 oder 40 über den ausgerechneten liegen. Sooo viel machen die Berge auch nicht aus.

Außerdem wäre es unlogisch, bei der Entscheidung, ob die Elektronen reichen, und der Restreichweite verschiedene Maßstäbe anzusetzen. Obwohl, Logik und Rlink, das sind ja bekanntlich verschiedene Welten... :roll:

Es reicht dann üblicherweise schon, das kannst Du ja an der Entwicklung der Zahlen über die Fahrt erkennen. Für die Vorplanung ist diese Reserve (also ein möglicher Zwischenstop vor der geplanten E-Zapfe) aber schon sinnvoll. Wenn Du nicht genug Zeit hast, Reichweite durch Schleichen zu schinden... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Du wirst aber bald erkennen, dass immer mehr "Oasen" in den "Ladewüsten" entstehen :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11282
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon mlie » Do 15. Mai 2014, 11:07

Das Restreichweitenanzeigeding scheint mir von typischer Verbrennerfahrweise auszugehen. Ich habe bei einer ZOE Probefahrt Restreichweite 74 km beim losfahren, das Ziel in 78 km Entfernung und bin mit 17km Rest angekommen. Trotz Stau an der A2 mit rumstehen und Wärmepepumpe an...
170 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3370
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Twizyflu » Do 15. Mai 2014, 22:21

Soviel frisst die WP auch nicht besonders im Stand.
Nunja wie hoch lag der Startpunkt und das Ziel?
Die Restreichweite errechnet sich aus der Fahrweise.
Wenn du rast wie ein Irrer steht nachm Vollladen auch da 110km obwohl man weiß na der schafft 170 auch.

Wenn du jetzt brav gefahren bist viel gerollt und rekuperieren konntest sind da durchaus mehr Rest drin als man denkt.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete, Service:
https://www.nic-e.shop

Aktuell: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
In Kürze: Tesla Model 3 Long Range AWD - Midnight Silver - Aero - Premium Black
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22912
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Alex1 » Do 15. Mai 2014, 22:45

Kann es sein, dass die Bewertung, ob das Ziel erreicht werden kann, vom "offiziellen Praxiswert" 14,6 kWh/100 km ausgeht? Und nicht von den letzten 200 km der aktuellen Tour?

Dass das zwei verschiedene Bewertungsmaßstäbe sind, scheint klar zu sein.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11282
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Rudi L. » Sa 17. Mai 2014, 08:32

Ich hatte auf der Zoe nach dem laden häufig Unterschiede in der Reichweite bei 100%SOC.

Hier die Werte, jeweils nach dem laden.
Zu Anfang, als wir das Spurtvermögen ausprobiert haben u.a. Dinge, Reichweite 120km.
Kurze Autobahnfahrt mit Zwischenspurt und häufig mit Höchstgeschwindigkeit, Reichweite 100km
Mitschwimmen im Berufsverkehr mit viel Stop and Go, 135km
Ökonomische Fahrweise, ohne eine rollende Bremsschikane für die anderen zu sein zzgl. Eco-Modus, 154km. Der bislang höchste Wert.

Kopflose :lol: Fahrweise, also einfach fahren ohne sich jetzt groß Gedanken um die Reichweite zu machen, aber im Eco-Modus. 141km.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast