Argumente für meine Frau gesucht!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Capt.HawkeyePierce » Fr 28. Jun 2013, 01:52

Moin Leute!
Gestern habe ich eine Probefahrt mit der Zoe gemacht. Meiner Frau gefällt das Auto. Mir natürlich auch aber , da meine Frau Mathematikerin ist sieht sie die Welt mit natürlichen und rationalen Augen.
Hauptargument gegen die Zoe ist und bleibt bei meiner Frau die Anschaffungskosten und sie meint errechnet zu haben, dass keine Armortisation statt findet.
Also, hat jemand gute Argumente für mich, dass ich meine Frau überzeugen kann? :P

Danke für euere Hilfe!


Gruß

Capt.HawkeyePierce
Burns:"Habt Ihr wirklich nichts Besseres zu tun, wenn Ihr mal frei habt, als nur Euren Gin zu saufen?"
Hawk:"Sir, ich habe Gin genippt, ich hab\' ihn inhaliert und auch intravinös genossen, aber ich habe noch nie einen Gin gesoffen!"
Benutzeravatar
Capt.HawkeyePierce
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 20:26
Wohnort: Nähe Lüneburg

Anzeige

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Robert » Fr 28. Jun 2013, 05:30

Setzt sie mit ihrer kühl, mathematischen Berechnung nicht eine ganze Beziehung aufs Spiel ? :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4333
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Wuschel800 » Fr 28. Jun 2013, 05:34

Wenn man grünen Strom tankt kann man etwas für die Umwelt tun!
Das schafft kein anderes Auto.
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon ZoePionierin » Fr 28. Jun 2013, 06:39

Kein Auto amortisiert sich, niemals!
Benziner verursachen extrem hohe externe Kosten, die die Allgemeinheit zu tragen hat.
Darüber haben wir noch gar nicht gesprochen. Externe Kosten sind z.B.: Umweltschäden durch Rohstoffgewinnung, Transport, Verbennung. Gesundheitskosten durch Abgase und Lärm...
Ein Verbenner ist nur vermeindlich billig, so wie Kohle- und Atomstrom nur auf den ersten Blick billig sind.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 28. Jun 2013, 06:54

Wieviel Kilometer fährt ihr im Jahr?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Itzi » Fr 28. Jun 2013, 07:19

Rational? Und es ist wirklich eine Frau!? ;)
Die größten Sorgen meiner Freundin waren die Außenfarbe!

Auf rationaler Ebene kannst Du nur versuchen, dass sie für Ihre Betrachtung andere Bilanzgrenzen ansetzt als die 100%-egoistisch-privatwirtschaftlichen.
Da gibt es schon mal direkte volkswirtschaftliche Effekte. Strom, hergestellt im eigenen Land ersetzt große Mengen Erdölimporte. Damit bleibt Geld im Land. Danach kommen noch die ganzen Umweltgeschichten. Wobei sich die auch wieder irgendwo in Kosten niederschlagen.
Zusammenfassend kommt man immer wieder zu dem gleichen Effekt - man will den eigenen Wohlstand sichern. Jeder Umweltschützer ist im Endeffekt eh wieder ein Egoist, weil er sich einbildet in einem behaglichen Klima leben zu wollen!

Sicher sagt wieder jeder sowas wie "aber was soll das bringen, wenn nur ich alleine bla bla bla...". Aber einer Mathematikerin unterstelle ich mal ein Bildungsnieveau, wo es möglich sein sollte externe Effekte als relevant zu akzeptieren. Vielleicht macht sie sich ja auch die Mühe und bewertet diese Dinge mit aussagekräftigen Zahlen!?

Noch ein paar Argumente für die Frau in ihr:
- Freisprecheinrichtung funktioniert gut und Keyless-Dings auch - sie braucht weder Schlüssel noch Telefon aus den Untiefen ihrer Handtasche zu suchen - nie wieder! (Welchen Stundensatz hat sie? Überleg mal was das Zeit/Kosten spart!)
- Es gibt keine Kupplung, kein Abwürgen mitten auf der Kreuzung
- Die Rückfahrkammera macht das Einparken zum Kinderspiel
- Er schaut gut aus
- Die Bedieung aller Funktionen ist überaus einfach und übersichtlich
- Sie braucht sich nicht den Kopf zerbrechen - Du kümmerst Dich um alles Technische (?)

Wenn Sie die Wirtschaftlichkeit anzweifelt - Biete ihr ein Contracting-Modell an. Sie zahlt XX Cent pro km an Dich und Du kümmerst Dich darum, dass sie was zum fahren hat. Welcher Motor drin ist kann ihr egal sein.

Ist sie schon mal mit einem E-Auto gefahren? Ganz wichtig! Gib ihr ein paar Meter und sie wird nix anderes mehr wollen!

Viel Erfolg!
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 28. Jun 2013, 07:20

ZoePionierin hat geschrieben:
Kein Auto amortisiert sich, niemals!
Benziner verursachen extrem hohe externe Kosten, die die Allgemeinheit zu tragen hat.
Darüber haben wir noch gar nicht gesprochen. Externe Kosten sind z.B.: Umweltschäden durch Rohstoffgewinnung, Transport, Verbennung. Gesundheitskosten durch Abgase und Lärm...
Ein Verbenner ist nur vermeindlich billig, so wie Kohle- und Atomstrom nur auf den ersten Blick billig sind.


:!: Unterstrich :!:
Wir alle hier sind Idealisten, die einen reden sich selber ein, daß wir unser eigenes Geldbörsel entlasten, die anderen wissen dass wir draufzahlen. Es kommt aber auf das Große Ganze an, wer daran nicht glaub sollte keine ZOE kaufen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2968
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Blue Flash » Fr 28. Jun 2013, 07:45

Wenn ich mit annähernd den gleichen Betriebskosten wie mit dem Beziner aussteige waren meine Berechnungen letzten Sommer schon sehr gut.
Man darf aber die Steuerbefreiung in Deutschland, bzw. noch wichtiger in Österreich, das komplette fehlen der KFZ-Steuer nicht vergessen.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku den wünsche ich mir vom Osterhasi
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 742
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon brushless » Fr 28. Jun 2013, 11:49

Meine Frau hat am Anfang auch nur den Ankaufspreis gesehen- die ist aber Pädagogin und Ihr mit Ratio zu kommen war nicht zielführend. So gesehen bist Du mit Deiner Mathematikerin ohnehin besser dran :D . Nein wichtig ist z.B. über einen längeren Zeitraum (z.B. 8-10 Jahre) alle kosten miteinzubeziehen, vor allem Energiekosten(Strom versus Benzin- dieses steigt pro Jahr um ca. 5%) und Servicekosten sind Gesamtkostenbestimmend. Und bei 8-10 Jahren braucht man schon 2 Verbrenner, jedoch nur einen ZOE. Ein E-Car ist besonders wirtschaftlich, wenn man viel fährt (> 30 000km pro Jahr). Aber als Mathematikerin sollte so eine Berechnung kein Problem sein. Das Ergebnis ist auf jeden Fall pro E-car, ganz klar! :lol:
brushless
 
Beiträge: 338
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Re: Argumente für meine Frau gesucht!

Beitragvon Robert » Fr 28. Jun 2013, 15:37

Der finanzielle Aspekt ist in meinem Fall beim Umstieg von einem 5 Liter V8 Benzinmonster auf den ZOE überfüllt. Hat es mir bei meiner Frau geholfen ? Nein. Sie mag keine Elektroautos und hatte sich bis dato geweigert mit einem Mini-El, Twizy oder ähnlichem zu fahren.
In homöopathischen Dosen (Segway, E-Roller-Probefahrten) führte ich sie an den ultimativen Überzeugungshammer heran: Eine Fahrt mit unserem ZOE. Was soll ich sagen ? Sie hat geschrien vor Lachen und Bauchkribbeln ob der Beschleunigung vom Stand weg ! :D Seitdem mag sie den ZOE auch schon ein bisschen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4333
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste