Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon wischi » Mo 16. Mär 2015, 11:49

Habe meine Zoe im Dez. 2014 neu mit Winterreifen ausgeliefert bekommen. Nun hab ich vergangenen Samstag die Sommerreifen montiert. Seither brennt der rote Schraubenschlüssel mit Hinweis Fehler Reifendruckkontrolle. Renault Sonnleitner will jetzt von mir 2 mal jährlich 59,-- Euronen nehmen für das rote Lichterl ausblasen? Kann das sein? Müssen wir sich das gefallen lassen? 118,-- Euro im Jahr für die Schwäche von Röno dass sich sich die Zoe die zweite Ga. Reifen nicht merken kann?
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 14:25
Wohnort: Ferschnitz

Anzeige

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon imievberlin » Mo 16. Mär 2015, 11:56

Lies mal hier etwas im Forum dann wirst du Beiträge finden in dem du Antworten auf dein Problem findest.
Es reicht aus einmalig alle 8 Sensoren vom Händler einlesen zu lassen. Dein Auto merkt sich diese bis sie mal kaputt gehen. Das heißt du kannst dann munter und fröhlich jeden Tag deine Sätze tauschen oder auch nicht :)
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon wischi » Mo 16. Mär 2015, 12:03

Die sind wohl alle schon eingelesen er wurde ja zum Händler mit Sommerreifen geliefert. Dieser hat dann die Winterreifen montiert und die 4 neuen Ventile einprogrammiert. Die Felgen waren innen angeschrieben mit LV RV usw. und hab entsprechend die Räder auch richtig montiert. Im übrigen hat mir der Meister beim :D bestätigt dass nun jährlich 118,-- Euronen fällig werden. Abhilfe ist da scheinbar nur mit tauschen auf i3 o.ä. garantiert.
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 14:25
Wohnort: Ferschnitz

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Buschmann » Mo 16. Mär 2015, 12:08

wischi hat geschrieben:
Habe meine Zoe im Dez. 2014 neu mit Winterreifen ausgeliefert bekommen. Nun hab ich vergangenen Samstag die Sommerreifen montiert. Seither brennt der rote Schraubenschlüssel mit Hinweis Fehler Reifendruckkontrolle. Renault Sonnleitner will jetzt von mir 2 mal jährlich 59,-- Euronen nehmen für das rote Lichterl ausblasen? Kann das sein? Müssen wir sich das gefallen lassen? 118,-- Euro im Jahr für die Schwäche von Röno dass sich sich die Zoe die zweite Ga. Reifen nicht merken kann?


Das ist ein Skandal-Preis. Habe vorhin bei Renault meine Sommerreifen aufschrauben lassen. Habe 15€ für Montage und das Anmelden der Sensoren bezahlt. War angenehm überrascht. Einlagern macht die Firma dann auch und ich habe die Dinger nicht hier rumzustehen. Nebenbei hatte der Monteur noch den Fehlerspeicher ausgelesen. Das aber wohl eher, weil er selbst was nachschauen wollte. Seine ZE-Lehrgang war wohl noch nicht so lange her :D .
Das Renault die 8 Sensoren behält, weiss ich nicht. Werde das im Herbst merken, wenn ich wieder umtausche. Ob er dann einmal mit dem Lesegerät ums Auto gehen muss oder nicht. Das Anmelden der 4 Sensoren dauert gerade mal gut 5 Minuten.
Buschmann
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon wischi » Mo 16. Mär 2015, 12:10

Buschmann hat geschrieben:
wischi hat geschrieben:
Habe meine Zoe im Dez. 2014 neu mit Winterreifen ausgeliefert bekommen. Nun hab ich vergangenen Samstag die Sommerreifen montiert. Seither brennt der rote Schraubenschlüssel mit Hinweis Fehler Reifendruckkontrolle. Renault Sonnleitner will jetzt von mir 2 mal jährlich 59,-- Euronen nehmen für das rote Lichterl ausblasen? Kann das sein? Müssen wir sich das gefallen lassen? 118,-- Euro im Jahr für die Schwäche von Röno dass sich sich die Zoe die zweite Ga. Reifen nicht merken kann?


Das ist ein Skandal-Preis. Habe vorhin bei Renault meine Sommerreifen aufschrauben lassen. Habe 15€ für Montage und das Anmelden der Sensoren bezahlt. War angenehm überrascht. Einlagern macht die Firma dann auch und ich habe die Dinger nicht hier rumzustehen. Nebenbei hatte der Monteur noch den Fehlerspeicher ausgelesen. Das aber wohl eher, weil er selbst was nachschauen wollte. Seine ZE-Lehrgang war wohl noch nicht so lange her :D .
Das Renault die 8 Sensoren behält, weiss ich nicht. Werde das im Herbst merken, wenn ich wieder umtausche. Ob er dann einmal mit dem Lesegerät ums Auto gehen muss oder nicht. Das Anmelden der 4 Sensoren dauert gerade mal gut 5 Minuten.


So fände ich das auch ok.
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 14:25
Wohnort: Ferschnitz

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon imievberlin » Mo 16. Mär 2015, 12:11

Dann muss man sich falsch informiert haben oder beim programmieren ist etwas falsch gelaufen.
Vielleicht hat man dir auch die Positionen falsch aufgeschrieben und Zoe meckert deswegen rum.
Bei mir ( Laguna ) ist an jedem Ventil ein kleiner farbiger Ring. An der B-Säule an der Fahrertür ist ein Piktogramm welches jede Farbe zum passenden Montageort am Fahrzeug verweist. Vielleicht nochmal überprüfen ?
Aber die Info von deinem Mechaniker ( Praktikant ? ) ist definitiv falsch.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon wischi » Mo 16. Mär 2015, 12:15

Dann werd ich ihm den Antwortenverlauf von diesem Thema gleich mal zeigen.
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 14:25
Wohnort: Ferschnitz

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon imievberlin » Mo 16. Mär 2015, 12:26

wischi hat geschrieben:
Dann werd ich ihm den Antwortenverlauf von diesem Thema gleich mal zeigen.


Such dir am besten nochmal die älteren Beiträge zu dem Thema raus. Da gibt es noch viel mehr Feedback von anderen Usern dazu.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon MarkusD » Mo 16. Mär 2015, 13:13

wischi hat geschrieben:
Im übrigen hat mir der Meister beim :D bestätigt dass nun jährlich 118,-- Euronen fällig werden. Abhilfe ist da scheinbar nur mit tauschen auf i3 o.ä. garantiert.
Interessant.
Den "Meister" haben sie bei Opel schon wegrationalisiert. Das macht der Ampera von alleine. Neuer Sensor (oder Reifenwechsel), ein paar Kilometer fahren, dann hat's das Auto kapiert.
MarkusD
 

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Elektrolurch » Mo 16. Mär 2015, 15:11

Aber irgendwovon müssen doch die Werkstätten auch leben künftig... Das sind die nächsten Schornsteinfeger.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZOEduard und 5 Gäste