Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon bm3 » Di 17. Mär 2015, 20:42

Wenn man bedenkt, als die Reifendrucksensoren dann kamen wollten noch einige unbedingt ihre Zoe nachrüsten.
Ist doch zum lachen oder ? :mrgreen:
Manche Leute sägen auch noch bereitwillig an ihrem Ast. :lol:
Die müssen auch irgendwann alle wieder getauscht werden wenn ihre Batterie leer ist, aber erst mal geht man jetzt gegen den Plastiktüten-Müll vor. Der zukünftige Reifendrucksensor-Müll ist jetzt noch egal.
Jetzt haben es die EU-Bürokraten mit der Autolobby wiedermal geschafft und die Kunden werden vera...
Aber ein paar vernünftige Autohersteller gibts ja (noch) die indirekt übers ABS messen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5574
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon smartLooser » Mi 18. Mär 2015, 10:58

Ist die Reifendruckkontrolle bei Gebrauchten ein Kaufhinderungsgrund? Also eher die aussuchen, die dies
noch nicht haben?

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Karlsson » Mi 18. Mär 2015, 13:22

smartLooser hat geschrieben:
Ist die Reifendruckkontrolle bei Gebrauchten ein Kaufhinderungsgrund? Also eher die aussuchen, die dies
noch nicht haben?

Nein. Die Autos reifen ja auch mit der Zeit. Je später das Baujahr, desto ausgereifter wird er wahrscheinlich sein. Vom Lader soll es ja zb mehrere Versionsnummern geben und das wird nicht schlechter geworden sein. Das wiegt ja eher schwerer als die blöden Sensoren.
Und immerhin liefern die auch echte Druckwerte, was das indirekte System nicht kann. Ist ja auch nett, auch wenn ich es lieber billiger und robuster hätte. Aber da kann man ja verschiedene Meinungen haben.
Mich wundert halt, dass Renault so ein System in ein preissensibles Auto einbaut. Oder auch einen Motorhaubenlifter, wo es auch ein Stab zum Aufstellen getan hätte.
Zuletzt geändert von Karlsson am Mi 18. Mär 2015, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Berndte » Mi 18. Mär 2015, 14:41

Kann man den Blödsinn aka Sensoren nicht ausbauen und ins Handschuhfach werfen?
Dann einmal auf 0bar eingelernt und gut ist.
Bei der Fahrt auf 4000m Berge gibt's dann Alarm ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon imievberlin » Mi 18. Mär 2015, 15:17

So ich muss meine Aussage revidieren. Hab gerade mal mit einem Freund ( KFZ Meister bei Renault ) gesprochen und er meinte das ist bei fast allen neuen Modellen bei Renault so das nur noch 4 Sensoren angelernt werden können.
Die alten / älteren Modelle haben jedoch noch die 8 Speicherplätze.
Das würde für mich heißen Allwetterreifen fahren oder die Reifen selbst umziehen zum Jahreszeitenwechsel.
Nie im Leben würde ich 2 x im Jahr zum neu anlernen in die Werkstatt fahren.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon smartLooser » Mi 18. Mär 2015, 16:08

ich verstehe das mit dem Anlernen in der Werkstatt echt nicht. Und was heißt bei "alten/älteren" Modellen und bei "fast allen neuen"? Wie sieht es denn präzise beim der Zoe aus? Ab welchem Geburtstag (nicht Zulassung) 4 oder 8 Einträge?

Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon eDEVIL » Mi 18. Mär 2015, 16:30

Ist doch fusch. Was hat sich röno dabei gedacht? Was benötigt man den zum anlernen?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11189
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Fotowolf » Mi 18. Mär 2015, 17:43

Folgende Information habe ich von Renault Vorndran bekommen, als ich im Dezember den ZOE samt Winterräder gekauft habe:
Manche Renault Modelle haben 8 Speicherplätze für die RDKS Sensoren und können sich somit Winter- und Sommerräder merken. Der ZOE hat nur 4 Speicherplätze. Daher verwendet Vorndran für die Winterreifen RDKS Sensoren, die er von den Sommerräder quasi "klonen" kann. Somit haben sowohl Sommer- als auch Winterräder die gleichen Codes. Beim Wechsel ist dann kein neuerliches Anlernen notwendig. Auch sollen die vier Räder beliebig montiert werden können (natürlich unter der üblichen Beachtung der Rotationsrichtung des Reifens).
Soweit die Theorie. Derzeit habe ich noch die Winterräder drauf. Sobald ich wechsle, wird sich zeigen, ob das alles so stimmt.
Anm.: Das Speichern des Reifendrucks muss man natürlich schon durchführen. Hat ja auch nichts mit dem Anlernen der Codes der Sensoren zu tun. Hierzu mit dem Auf-/Ab-Tasten am rechten Hebel beim Lenkrad im Bordcomputer auf "Reifendruck speichern" schalten. Dann einige Sekunden eine der beiden Tasten gedrückt halten. Dann kommt eine Meldung in etwa wie: "Reifendruck wird gespeichert".
Bei besonders kalten Temperaturen im Winter (Druck sinkt ab) musste ich das ein paar Mal wiederholen. Seither aber nicht mehr.
ZOE Intens Q210 Jänner 2015 bis 2.12.2016 | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon ZoeMS » Mi 18. Mär 2015, 19:00

Fotowolf hat geschrieben:
[...]
Daher verwendet Vorndran für die Winterreifen RDKS Sensoren, die er von den Sommerrädern quasi "klonen" kann. Somit haben sowohl Sommer- als auch Winterräder die gleichen Codes. Beim Wechsel ist dann kein neuerliches Anlernen notwendig. ...


Danke für die Info! :idea:
@Fotowolf:
Wenn du jetzt noch herausfinden kannst, welche RDKS Sensoren sich klonen lassen, die Schraders oder die VDOs oder ... :?: :!:
Ich fahr doch nicht zum Reifenwechsel und "EINLESEN" jedesmal in die Werkstatt, den Kaffee trink ich mir lieber zu Hause,
daher würde ich gerne die "Dolly-Sensoren" haben. Also: Dolly wird's dir danken :lol:
ZOE Intens b-p-m
Benutzeravatar
ZoeMS
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 21:30

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Chris » Mi 18. Mär 2015, 21:07

ZoeMS hat geschrieben:
Fotowolf hat geschrieben:
[...]
Daher verwendet Vorndran für die Winterreifen RDKS Sensoren, die er von den Sommerrädern quasi "klonen" kann. Somit haben sowohl Sommer- als auch Winterräder die gleichen Codes. Beim Wechsel ist dann kein neuerliches Anlernen notwendig. ...


Danke für die Info! :idea:
@Fotowolf:
Wenn du jetzt noch herausfinden kannst, welche RDKS Sensoren sich klonen lassen, die Schraders oder die VDOs oder ... :?: :!:
Ich fahr doch nicht zum Reifenwechsel und "EINLESEN" jedesmal in die Werkstatt, den Kaffee trink ich mir lieber zu Hause,
daher würde ich gerne die "Dolly-Sensoren" haben. Also: Dolly wird's dir danken :lol:


Ich schau gerne mal morgen früh auf meine Sensoren. Habe die geklonten Sensoren noch im Keller liegen weil mir noch die Sommerfelgen fehlen ;)
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 713
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste