Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon imievberlin » Di 18. Apr 2017, 20:34

Nur so zur Info. Die 8 Sensoren an den Rädern meines Lagunas sind schon mindestens 10 Jahre alt und haben noch die 1. Batterie drin. Also bitte Pass gut auf das dich da niemand über den Tisch ziehen will.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon s.b. » Di 18. Apr 2017, 21:37

imievberlin hat geschrieben:
Nur so zur Info. Die 8 Sensoren an den Rädern meines Lagunas sind schon mindestens 10 Jahre alt und haben noch die 1. Batterie drin. Also bitte Pass gut auf das dich da niemand über den Tisch ziehen will.


die dinger halten ja auch ewig
s.b.
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jan 2017, 00:27

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » Mo 24. Apr 2017, 09:34

Sieht fast so aus, als hätte sich das RDKS bei mir eingekriegt, nach dem ich zwei mal nach dem Reifenwechsel manuell 'Reifendruck speichern' gestartet habe... *klopfAufHolz*
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » So 30. Apr 2017, 19:59

Oh, leider zu früh gefreut. Bei der ersten längeren Fahrt ging die Wartungslampe gestern wieder an mit "Reifensensoren prüfen" :(.

Ich kann mir da keinen Reim drauf machen... warum fast 2 Wochen im Alltagsbetrieb keine Meldung, und dann bei der ersten längeren Fahrt (100 km) nach ca. 15 km die o.g. Meldung :?: Versteht das hier jemand? Hab gerade mein CanZE nicht bei mir. Wenn ich wieder zuhause bin, versuche ich damit mal rauszufinden, ob es ein bestimmter Reifen ist, der das meldet.

Gruß
Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Twizyflu » Mi 3. Mai 2017, 12:58

Ja beim Kollegen auch.
Sowas ist bitter.
Schade.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Pol-Pott » Mi 3. Mai 2017, 21:28

Greg68 hat geschrieben:
ob es ein bestimmter Reifen ist, der das meldet.
Wiederholen will ich das eigentlich nicht - nur der Tip. Die Angaben im CanZE müssen nicht dem Rad zuordnenbar sein. Grund: Das ZOE- RDS speichert nicht mit Radzuordnung - man kann ohne Probleme Räder tauschen, ohne Neu-Programmierung. Macht zudem der Reifenmann bei der Programmierung Fehler bei der Zuordnung, bringt es auch nix. Ein normaler Mittelklässler meldet z.B. "Reifen vorne links Plattfuß" - das kennt ZOE anscheinend nicht (ich hatte diverse Plattfüße am ZOE - 4 mal bisher).
Daher vorsicht bei der Radsuche. Ich würde zum Reifenmann gehen, der kann auch den Sensor-Batteriezustand auslesen).
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Heincaid » Sa 13. Mai 2017, 11:31

Greg68 hat geschrieben:
Oh, leider zu früh gefreut. Bei der ersten längeren Fahrt ging die Wartungslampe gestern wieder an mit "Reifensensoren prüfen" :(.


Wie ist die Sache denn letztendlich bei dir ausgegangen?
Ich habe heute früh auch die Räder wechseln lassen. Hatte dann auch nach ca. 10 km die Meldung „Reifendrucksensor prüfen“. Nach „Reifendruck speichern“ war sie dann erstmal weg, bis ich etwa bei 50 km war. Hab' sie dann jetzt wieder weggedrückt, bin mir aber unsicher, wie ich jetzt weiter vorgehen soll. Zurück zum Reifenhändler, oder eher nicht?

Die haben die Sensoren auf jeden Fall angelernt; sind mit Ihrem Gerät an alle vier Reifen und haben der Zoe dann irgendwelche Daten übertragen. Wobei die Datenübertragung erst beim zweiten oder dritten Versuch geklappt hat, nachdem wir den Motor dann eingeschaltet haben.
Heincaid
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon goE » Sa 13. Mai 2017, 15:33

Heincaid hat geschrieben:
Greg68 hat geschrieben:
Oh, leider zu früh gefreut. Bei der ersten längeren Fahrt ging die Wartungslampe gestern wieder an mit "Reifensensoren prüfen" :(.


Wie ist die Sache denn letztendlich bei dir ausgegangen?
Ich habe heute früh auch die Räder wechseln lassen. Hatte dann auch nach ca. 10 km die Meldung „Reifendrucksensor prüfen“. Nach „Reifendruck speichern“ war sie dann erstmal weg, bis ich etwa bei 50 km war. Hab' sie dann jetzt wieder weggedrückt, bin mir aber unsicher, wie ich jetzt weiter vorgehen soll. Zurück zum Reifenhändler, oder eher nicht?

Die haben die Sensoren auf jeden Fall angelernt; sind mit Ihrem Gerät an alle vier Reifen und haben der Zoe dann irgendwelche Daten übertragen. Wobei die Datenübertragung erst beim zweiten oder dritten Versuch geklappt hat, nachdem wir den Motor dann eingeschaltet haben.


Hi,
hast du keinen PC oder warum so kompliziert?
renault-zoe-zubehoer/rdks-tpms-sensoren-t14853-30.html#p454469
Benutzeravatar
goE
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon slowdown » Mo 15. Mai 2017, 11:12

Hallo goE,
kommst du zu Zoe-Treffen nach Salzburg? Kannst du uns dort mal zeigen wie das funktioniert?
seit 06/2016: Zoe Q210 | EZ 06/2015
slowdown
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 08:03
Wohnort: Metropolregion Nürnberg

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » Mo 29. Mai 2017, 15:01

Vorläufig letzter Stand bei mir nach BMS-Update: bei der Aufnahme des Auftrags für das BMS-Update habe ich bei der Fa. Weil auch um Überprüfung des RDKS gebeten. Die FM leuchtete auch bei Ankunft in Friedrichsdorf auf (bzw. schon einiges früher, halt nach ca. 10 km unterbrechungsfreier Fahrt). Dort sagte man mir, sie könnten das gerne prüfen, würde aber wieder die ca. 28 Euro kosten, die ich bereits beim Reifenwechsel fürs (erfolglose) anlernen bei Fa. Most in MZ bezahlt hatte. Da hatte ich mich dafür entschieden, das nicht machen zu lassen und lieber bei Fa. Most zu reklamieren, dass sie das Anlernen offenbar nicht korrekt durchgeführt hätten. Von wegen, bei einem Sensor sei wahrscheinlich die Batterie leer (Aussage Fa. Most bei telefonischer Reklamation). Aussage Fa. Weil: das ist sehr unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher sei, dass beim Reifenwechsel nicht korrekt/unvollständig angelernt worden sei.

Dann bei Abholung die Überraschung, die mir erst kurz vor Ankunft zu Hause, also nach über 40 km, aufgefallen war: die Warnung war weg und kam auch nicht wieder :D. Vielleicht hat auch der Reset, der für das BMS-Update gemacht wurde, Wunder gewirkt. However, die höchstlästige Warnung ist bis zum nächsten Reifenwechsel weg :)!

Gruß, Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste