Abenteuer E-Auto die Zweite

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon bikeschmid » Sa 3. Jun 2017, 21:17

Hallo liebe Leute,
nachdem ich jetzt einige Zeit "Mitleser" im Forum (und in anderen) war, stelle ich mich vor.
Am nächsten Samstag hole ich meine schwarze ZOE ab und mein zweiter Versuch ein E-Auto zu fahren beginnt.

Der erste Versuch ist viele Jahre her. Schon Anfang der 90er Jahre war mein Interesse an elektrischer Mobilität groß. Und damals war alles noch viel abenteuerlicher als heute. Trotzdem habe ich es gewagt und mir trotz viel Unverständnis meiner Mitmenschen einen City-El gekauft. LiPo war damals noch nicht bekannt und somit war der Wagen mit Standart-Batterien ausgestattet.
Kurz gesagt, fahren toll, Fahrzeug für meine Einsatz optimal, aber die Reichweite mit ca 20-25 km nicht alltagstauglich.
Nach einem knappen Jahr habe ich das Projekt dann aufgegebenen

Mit der ZOE wird bestimmt alles besser, hat sich ja viel getan in den letzten Jahren.
Mein Favorit war eigentlich ein Ampera, aber das ist am Veto meiner Frau gescheitert.
Jetzt freue ich mich aber auch auf die ZOE.
Die Feuertaufe beginnt dann gleich mit der Überführung von Hamburg nach Osnabrück. Ich bin gespannt.

Ich freu mich auf viele Informationen und Ratschläge hier im Forum

Gruß aus dem Osnabrücker Land
Zoe 240 11/2014
Diamant 825+ S-Pedelec
div. Elektro-Heli ;)
Benutzeravatar
bikeschmid
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:01
Wohnort: Bad Rothenfelde

Anzeige

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon wp-qwertz » So 4. Jun 2017, 07:55

glückwünsche und viel spaß mit dem zoe :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3976
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon Gausi » So 4. Jun 2017, 08:38

Die Autos werder immer besser ..... Die Ladesäulen werden leistungsmäßig beschnitten.... Gerade die in Bad Rothenfelde beim Haus des Gastes hatte mal 32A Rot CEE .... Warum ist daraus 11kW Typ2 geworden?

Mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon Schneemann » So 4. Jun 2017, 10:58

Glückwunsch zum Wiedereinstieg. Hast du den Zoe bei einem Hamburger Händler erworben? Welche Ausführung wird es denn?

Hamburg - Osnabrück stellt für den Zoe keine große Herausforderung dar.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 696
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon panoptikum » So 4. Jun 2017, 11:09

Den City-EL wollte ich mir auch kaufen. War mir dann aber als Stadt-Zweit-Auto zu teuer bzw. konnte ich mir damals nicht leisten.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon JuGoing » So 4. Jun 2017, 12:32

Sollte zu machen sein, ansonsten gibt es auch kostenlose Lademöglichkeit auf der Strecke.
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/1327519/
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 436
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon bikeschmid » So 4. Jun 2017, 16:33

Die ZOE steht noch in Ahrensburg beim Renault Händler. Ist eine R240 Intens in schwarz von 11/2014.

Die Route mit den Ladeorten habe ich mir auch schon herausgesucht. Ich plane den ersten Stop bei der Elsdorfer Meierei.
Sind knappe 100 km, sollte zu schaffen sein. Zur Not habe ich App und Chip von PlugSurfing, die App von Z.E. Pass und seit gestern die Beta-App EVPlugFinder.

Ist jemand regelmäßig auf der Route unterwegs, gibt es sonst etwas zu beachten?

@Gausi: Warum die Ladestation ist Rothenfelde so beschnitten wurde, weiß ich auch nicht. Sie ist nur sehr selten belegt, vielleicht liegt es daran. Ich bin aber froh, dass es überhaupt eine gibt. In der Umgebung sieht es ja insgesamt nicht so toll aus. Aber zum Glück ist überall eine Station erreichbar, wo ich sie benötige.
Zoe 240 11/2014
Diamant 825+ S-Pedelec
div. Elektro-Heli ;)
Benutzeravatar
bikeschmid
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:01
Wohnort: Bad Rothenfelde

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon JuGoing » So 4. Jun 2017, 19:32

Ich hole meine auch aus Ahrensburg - wenn sie denn endlich das Ersatzteil bekommt und ausgeliefert werden darf.
Also eine R90 ZE 40
Ich muss aber fast bis Wuppertal.
Berichte Mal von deinen Erfahrungen auf der Tour.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 436
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon graefe » So 4. Jun 2017, 22:58

bikeschmid hat geschrieben:
Trotzdem habe ich es gewagt und mir trotz viel Unverständnis meiner Mitmenschen einen City-El gekauft. LiPo war damals noch nicht bekannt und somit war der Wagen mit Standart-Batterien ausgestattet.
Kurz gesagt, fahren toll, Fahrzeug für meine Einsatz optimal, aber die Reichweite mit ca 20-25 km nicht alltagstauglich.
Nach einem knappen Jahr habe ich das Projekt dann aufgegebenen

Ah, ein echter Elektromobilitäts-Pionier! Nicht so ein Grünschnabel, der sich mit einem Miev schon als Pionier sieht. :lol:
Ich hatte Mitte der 90er Jahre auch ein schönes weißes Cityel Basic (wurde mir leider kaputtgefahren). Das Kabinenroller-Prinzip finde ich immer noch aktuell. Leider scheinen das die Hersteller anders zu sehen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Abenteuer E-Auto die Zweite

Beitragvon HubertB » Mo 5. Jun 2017, 00:09

Schau Dir die Ladelogs von Wildeshausen Nord an. Wenn es dort Probleme gibt bei RolandK laden.
Von da kommt man bis Tecklenburger Land.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tho und 7 Gäste