500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon sensai » Mi 27. Jan 2016, 10:57

Hier jetzt die vollständige Geschichte:

Der Kaufvertrag wurde Ende Dezember unterschrieben. Der Übernahmetermin vom Fahrzeug wurde auf Wunsch
vom Autohaus auf den 22.01.2016 fixiert. Begründung: Urlaubszeit sowie Überlastung in der Werkstatt.

Diesen Termin habe ich dann selber schriftlich sowie auch telefonisch für den 26.01. um 10:30 fixiert.
Übergabe des Fahrzeuges mit den montierten und vor Ort gekauften Winterreifen.
Die Sommerreifen haben gesicherte Radbolzen. Leider hat der Vorbesitzer die dazu benötigten Kappen nicht mitgegeben.
Dies wurde aber vom Autohaus erst bei der Übergabe festgestellt. (die Sommerreifen waren noch auf dem Fahrzeug)
Die Demontage war trotz mehrere Versuche nicht möglich.

Weitere kleine, nicht relevante Details haben auch noch gefehlt.

Nach dem Einbezug vom Verkaufsleiter in das Gespräch haben wir uns
letztendlich doch auf eine für beide Seiten akzeptable Kulanzlösung geeinigt.


Die Zoe wird mir mittels LKW innerhalb der nächsten Tage zugestellt.
Die Heimreise habe ich dann mit einem Dacia Logan gemacht. (ein heeeerliches Auto :lol: )
Das Leihauto wird dann im Zuge der Zustellung wieder mitgenommen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon Kim » Mi 27. Jan 2016, 11:08

sensai hat geschrieben:
Die Demontage war trotz mehrere Versuche nicht möglich.

Dooh..!
Die haben wohl kein youtube in der Werkstatt.

Wenigstens ist die Sache nicht zu Deinem Nachteil geregelt worden!
Nur ein bisschen ärgerlich, aber dafür immerhin 500km weniger auf dem ZOE Tacho....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon beatus » Mi 27. Jan 2016, 12:22

AbRiNgOi hat geschrieben:
Zur Berechnung habe ich mir ein Excel geschnitzt, da kann man (mit ein wenig Übung) aus der Planung in Gonig Electric die erste Spalte reinkopieren (Im routenplaner kopieren, im sheet einfügen), dann die Felder aus der Routenplanung rauslöschen die nicht benötigt werden (alle Ladestecker die nicht passen etz.) Oben die Verbrauchstabelle an die Witterungsverhältnisse anpassen, den Akku Inhalt bei 95% eintragen weil nur so viel geladen wird.

Dann noch die einzelnen Ladeleistungen eintragen die Durchschnittsgeschwindigkeit des Streckenabschnittes, die Startzeit und schon hat man die Ankunftszeit fertig. Dient auch zum Zeitvergleich der Strecken. :)


Hallo Sensai
Ich verwende dein Excel gerade für die Routenplanung meiner Anreise an das Zoe Treffen im Mai in Velden. Eine Frage dazu: Wozu dient das Feld "Akku 95%"? Die %-Angabe wird nirgends verwendet.

Gruss
Beatus
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon sensai » Mi 27. Jan 2016, 12:49

Kim hat geschrieben:
sensai hat geschrieben:
Die Demontage war trotz mehrere Versuche nicht möglich.

Dooh..!
Die haben wohl kein youtube in der Werkstatt.

Wenigstens ist die Sache nicht zu Deinem Nachteil geregelt worden!
Nur ein bisschen ärgerlich, aber dafür immerhin 500km weniger auf dem ZOE Tacho....


ganz ehrlich?
Mir war vollkommen egal warum sie die Reifen nicht tauschen konnte. Für mich war fakt, dass ich
um 12:00 das Autohaus verlasse um noch alle meine geplanten Ladestationen zeitgerecht erreiche.
Zusätzlich war gestern das Nightrace im Herrenslalom in Schladming was üblicherweise für starkes
Verkehrsaufkommen in dieser Region sorgt.
Als klar war, dass dies einfach unmöglich war, hat es nur die Option mit der Zustellung gegeben.
Eine weitere Anfahrt mit in Summe 1000 km und einen weiteren Urlaubstag hätte ich nicht mehr "geopfert"

Das einzige was etwas schade ist:
Ich habe mich wirklich gut auf diese Reise vorbereitet. Habe sieben Varianten der Tour mit jeweils einer alternativen
Ladestation aufgeplant. Mobiles Ladegeräte ausborgen, Ladekarte organisieren und dann noch die
passende "Mann-Ausrüstung" wie beheizte Sitzauflage, Decke, Schal und Handschuhe eingepackt.
Meine skeptische Verwandtschaft wollte ich beweisen, dass Langstrecken mit der Zoe "problemlos" möglich sind.

Und jetzt ist die Fahrt ausgefallen..... Eigentlich wirklich schade.....

Nun gut, dann fahre ich eben auch zum Zoe Treffen nach Velden (sind halt nur 170 km für mich) :lol:

@beatus:
Diese Liste ist von AbRiNgOi. Frag am besten via PN, falls er es hier nicht sieht.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon Kim » Mi 27. Jan 2016, 13:17

Naja, ich weiss schon...
Ich wollte Dir die 500 gesparten Kilometer ja auch nur als leicht heilsames Balsam auf Deine Wunden auftragen.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 27. Jan 2016, 13:22

beatus hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
... Zeitvergleich der Strecken. :)


Hallo Sensai
Ich verwende dein Excel gerade für die Routenplanung meiner Anreise an das Zoe Treffen im Mai in Velden. Eine Frage dazu: Wozu dient das Feld "Akku 95%"? Die %-Angabe wird nirgends verwendet.

Gruss
Beatus


Jetzt fühle ich mich einfach einmal angesprochen 8-)
"Akku 95%" ist die Erklärung zum Feld daneben, dort wird in kWh eingetragen: wie viel kWh Dein Akku bei 95% hat. Wenn Du also einen Q210 hast mit einem SOH 90% dann wäre das 22kWh * 0,95 * 0,9 = 18,81 kWh. Und mit mehr kannst Du nicht rechnen wenn Du bei ca. 98% Anzeige Abbrichst, da ist maximal 95% drinnen. Die Verbrauchsangaben sind jetzt einmal Winter, im Sommer ist da mehr drinnen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2977
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon eDEVIL » Mi 27. Jan 2016, 13:40

Ja, sehr schade. Ganz umsonst die ganze Vorbereitung gemacht.

Auch wenn es anstregend ist, sind gemeisterte Fernstrecken schon sehr erhebend.

Müssen ja nicht gleich 950km in 20h sein :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11212
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon sensai » Mi 27. Jan 2016, 13:49

Ich bin ja eingefleischter Motorradfahrer seit meinem 16ten Lebensjahr (ich jetzt in Summe 18 Motorräder ;) )
Für Biker gibt es das Elefanten Treffen, wo sich die ganz verwegenen, kälteunempfindlichen Motorradfahrer
im Winter zu einem großen Campingurlaub treffen. Wikipedia Erkärung

Sowas habe ich mit der Zoe zwar nicht vor, aber meine 6jährige hatte letzte Woche ihren Kindergarten Skikurs
(ich bin ja Österreicher. Da ist Skifahren ein Pflichtfach :D ). Ich war als Begleiter und Skilehrer dabei.
Der Hüttenwirt hat mir eine CCE Rot als Lademöglichkeit für meine Zoe gezeigt.
Theoretisch könnten wir also mir der Zoe anstatt dem Familienkombi in den Winterurlaub fahren ;)

*Routenplaneraufmach*

@Spikedog
uppps, dann werde ich bei der Anlieferung auch noch zusätzliche die Reifen und Rollrichtung kontrollieren.
Die Raute hat bei meinem Fahrzeug keine Macken.
Ich habe heute dem Händler nochmals eine detaillierte Aufstellung aller offenen Punkte inkl. der genauen
Abwicklung der Kulanzlösung geschrieben. Sicher ist sicher.....
Jetzt sind ja dann schon in Summe 5 Wochen zwischen Unterschrift und FZ-Übernahme. Dann kann man leicht was vergessen.
Gestern hat mir meine schriftliche Abholbestätigung mit Datum/Uhrzeit auch geholfen.

@p.hase
uhi, da hats ja ein i-miev Fahrer wissen wollen und einen Langstrecken Wintertest gemacht.
Aber wie ich gelesen habe, hat er sein Ziel erreicht. Später aber doch.

Ich habe das Gefühl, der Dacia Logan hat hinten Blattfedern verbaut. Habe heute noch so ein "schwingendes" Gefühl :D
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon beatus » Mi 27. Jan 2016, 15:15

AbRiNgOi hat geschrieben:
beatus hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
... Zeitvergleich der Strecken. :)


Hallo Sensai
Ich verwende dein Excel gerade für die Routenplanung meiner Anreise an das Zoe Treffen im Mai in Velden. Eine Frage dazu: Wozu dient das Feld "Akku 95%"? Die %-Angabe wird nirgends verwendet.

Gruss
Beatus


Jetzt fühle ich mich einfach einmal angesprochen 8-)
"Akku 95%" ist die Erklärung zum Feld daneben, dort wird in kWh eingetragen: wie viel kWh Dein Akku bei 95% hat. Wenn Du also einen Q210 hast mit einem SOH 90% dann wäre das 22kWh * 0,95 * 0,9 = 18,81 kWh. Und mit mehr kannst Du nicht rechnen wenn Du bei ca. 98% Anzeige Abbrichst, da ist maximal 95% drinnen. Die Verbrauchsangaben sind jetzt einmal Winter, im Sommer ist da mehr drinnen.


Soweit so klar. Und was bedeutet "SOC Differenz" detailliert?
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: 500 km Überstellungsfahrt südliches Österreich

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 27. Jan 2016, 15:46

die Differenz ist die Berechnung aus Wegstrecke und Verbrauch, sollte 100% nicht übersteigen, sonnst bleibst Du liegen.
Es sind nur die Färbigen Flächen auszufüllen, der Rest wird berechnet.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2977
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schrottix und 2 Gäste