300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon jumparound246 » Sa 21. Mär 2015, 19:54

Karlsson hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Wer will schon mit 11kW laden?
"Hocheffizient" 2 Stunden länger in der Pampa an der Ladesäule stehen?

Sorry: Setzen Sechs! Thema verfehlt!

Es spricht doch keiner von 11kW unterwegs, sondern von Zuhause. Sie gehen, warum auch immer, halt davon aus, dass man zuhause nur 11kW hat.

Unterwegs sind ja nach wie vor 22kW drin, die ja auch in der Regel zur Verfügung stehen.

Das Werbelatein ist da auch etwas unglücklich. Hat Renault ja ein Händchen für

Die Katze beisst sich natürlich aber in den Schwanz wenn keine 43kW Säulen mangels Nachfrage und keine 43kW Lader in Autos mangels Säulen kommen.

Was mich weiter total interessiert ist das Ladegeräusch. Also ob zukünftig leiser oder weg.
Und was ist mit dem Effizienzknick bei 95km/h beim neuen Motor?

Also bietet der neue Motor vielleicht wirklich echten Mehrwert in der Praxis und lohnt es sich, darauf zu warten?
Ich hoffe da kommt möglichst bald ein Test.


Wie schon oft erwähnt is die bessere Effizienz bei 11 kW im Zusammenhang mit zuhause laden nicht relevant. Zwei Stunden gegen drei bei ner Standzeit von mehr als mindestens 6 Stunden spielt keine Rolle. Bei 3,7 kW sieht die Sache exakt gleich aus.

Als einziges Modell dass gerade 43 kW AC Ladung anbietet is es natürlich schwer die Ladesäulenbetreiber dazu zu bringen die Sache mit in den Säulen zu verbauen. Nachdem es jetzt beim neuen Motor weg fällt wird es komplett sterben. Oder gibt es noch ein Auto dass 43 kW AC kann bzw.einen Hersteller der das auf seiner Agenda hat...?

Wenn der Motor weiter als chameleon läuft kann ich mir maximal vorstellen dass das Geräusch leiser wird.
Einen Mehrwert bringt das Ding im Moment wegen der fehlenden Schnellladefunktion meiner Meinung nach nicht.
Benutzeravatar
jumparound246
 
Beiträge: 284
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 21:29

Anzeige

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon André » Sa 21. Mär 2015, 20:27

...ich empfehle im persönlichen Selbsttest die 43 kW-Ladung durchzuführen und einen kritisch konzentrierten Blick aufs TFT-Display der Zoe...
...da träumt die CCS-Gemeinde von...! :applaus:
http://www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
https://3.tesla.com/model3/design?redirekt=no#battery
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon umberto » Sa 21. Mär 2015, 20:30

jumparound246 hat geschrieben:
Oder gibt es noch ein Auto dass 43 kW AC kann


Der Tesla Roadster kann sich da an einer Phase voll bedienen..aber der ist deutlich seltener als die Zoe.

AC laden wird aussterben. Mit DC-Ladepunkten kann man die alte Welt "Komm Du mal brav an meinen Versorgungspunkt, Du bist von mir abhängig" viel besser aufrecht erhalten. :-(

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4089
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon jumparound246 » Sa 21. Mär 2015, 20:33

umberto hat geschrieben:
jumparound246 hat geschrieben:
Oder gibt es noch ein Auto dass 43 kW AC kann


Der Tesla Roadster kann sich da an einer Phase voll bedienen..aber der ist deutlich seltener als die Zoe.

AC laden wird aussterben. Mit DC-Ladepunkten kann man die alte Welt "Komm Du mal brav an meinen Versorgungspunkt, Du bist von mir abhängig" viel besser aufrecht erhalten. :-(

Gruss
Umbi


Jup, denk ich auch.
An einer Phase voll heißt mit 63 Ampere einphasig? Das wären dann keine 43 kW...?
Benutzeravatar
jumparound246
 
Beiträge: 284
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 21:29

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon umberto » Sa 21. Mär 2015, 21:33

jumparound246 hat geschrieben:
An einer Phase voll heißt mit 63 Ampere einphasig? Das wären dann keine 43 kW...?


Das habe ich auch nicht behauptet. Aber seine maximale Ladegeschwindigkeit schafft der Roadster halt nur an einer 43 kW-Säule...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4089
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon Karlsson » So 22. Mär 2015, 01:41

Berndte hat geschrieben:
Man merkt schon, dass dir die Erfahrung fehlt... 22kW in Zukunft auf Langstrecke geht nun mal nicht!

Hannover - Osnabrück => KEINE 43kW Säule
Hannover - Hamburg => KEINE 43kW Säule
Hannover - Berlin => KEINE 43kW Säule
Hannover - Dortmund => KEINE 43kW Säule

.... Du kannst ja noch so viel Praxiserfahrung haben, mehr als 22kW AC gibts da nicht. Da kannst Du Dich auf den Kopf stellen, Heulkrämpfe kriegen oder was auch immer - ob der Lader nun 22 oder 43 kW kann, macht KEINEN Unterschied.
Wenn Du meinst mit 22kW geht das nicht, kannst Du nur zuhause bleiben.

redvienna hat geschrieben:
Ganz meine Rede. Derzeit ist nur der Tesla S bzw. eventuell der Soul EV für die Langstrecke gut geeignet.

Soul EV? Ist wohl ein schlechter Witz. Der strandet mangels Chademo mit einphasiger Ladung an AC und träumt davon er könnte 22kW AC laden wenn er da seine 6,6kW zieht oder was der einphasig kann.

redvienna hat geschrieben:
Kein Mensch will Pausen mit mehr als 30 Minuten machen !

Ok, dann ist das E-Auto in meiner Umgebung halt noch nicht so weit, sollte man noch mal 5 Jahre ruhen lassen. 22kW AC geht. Chademo / CCS lässt sich völlig von der Infrastruktur knicken.

jumparound246 hat geschrieben:
Wie schon oft erwähnt is die bessere Effizienz bei 11 kW im Zusammenhang mit zuhause laden nicht relevant.

Bei Ladung mit eigener PV ist das absolut relevant.

jumparound246 hat geschrieben:
Wenn der Motor weiter als chameleon läuft kann ich mir maximal vorstellen dass das Geräusch leiser wird.
Einen Mehrwert bringt das Ding im Moment wegen der fehlenden Schnellladefunktion meiner Meinung nach nicht.

Geräusch leiser ist aber sowas von Mehrwert!
Besser per PV laden können ist Mehrwert.
Mehr Reichweite ist Mehrwert.
Weniger Stromverbrauch ist Mehrwert.
Geringerer Preis ist Mehrwert.

Solange in meinem Radius die 43kW Säulen quasi nicht existent sind, sehe ich beim neuen Motor von der Papierlage (Renault statt Conti...erstmal anschauen) nur Vorteile.
Eine Hand voll Säulen an stategischen Stellen würde das natürlich komplett ändern. Sieht aber derzeit ja nicht danach aus, dass die kommen würden.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15166
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon Cavaron » So 22. Mär 2015, 08:42

Geräusch leiser ist aber sowas von Mehrwert!

Naja, das kann man auch überbewerten... ich war mal auf einem Messe-Stand neben dem ein Zoe Einphasig geladen hat. Da hat es genervt. Beim Privatgebrauch sind solche Situationen eher selten. Sitz man drinnen, hört man nix. Ist man 5-7 Meter (je nach Umgebungsgeräusch und Windstärke) entfernt, hört man auch nix mehr. Dann noch die Frage, wie oft man dem "ausgesetzt" ist. Ich lade ein bis zwei mal die Woche an 22kW nach - also ca. 2 Stunden pro Woche etwas gepiepse im Wohngebiet... lächerlich... Da wird von den Nachbarn ja öfter der Rasen gemäht...

Worst case Szenario: täglich 100km Mobilitätsbedarf in der Nachtschicht mit dem Anspruch tagsüber an der 3kWp-Solaranlage nachzuladen. Parkplatz ist direkt vor dem Gemeinschafts-Terassenplatz einer Reihenhaussiedlung. Ok... wie viele Leute betrifft das?
Cavaron
 
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon jumparound246 » So 22. Mär 2015, 09:37

@Karlsson
Du hast Recht, es gibt natürlich einige positive und einige negative Punkte den neuen Motor betreffend. Wie so oft bei neuen Sachen.Das zusammengefasst Betrachtete ist das was von den meisten halt insgesamt eher negativ gewichtet wird:

Unabhängig von den fehlenden 43 kW Säulen fehlt den meisten halt die Alternative in Form von Gleichstrom. Chademo oder meinetwegen auch das dämliche ccs wenn die Lobby bei uns das scho ins Leben gerufen hat und bestimmt auch durchsetzt. 43 kW weg und nix als Alternative stößt mir auch sauer auf...wie du so schön vorher mal geschrieben hast: die Katze beißt sich in den Schwanz mit keine Ladesäulen wegen fehlender Lademöglichkeit am Fahrzeug und umgekehrt. Von daher ist für mich DAS neue AUTO (nicht der Motor allein) insgesamt betrachtet ein Rückschritt.
Fehlende Schnellladung wiegt viel schwerer als die ganzen kleinen (in Bezug auf PV Ladung und eventuell leiseres Ladefiepen eh sehr fragwürdigen) Vorteile.
Du siehst das halt anders weil du nur deine persönliche Situation und Vorlieben betrachtest.
Zuletzt geändert von jumparound246 am So 22. Mär 2015, 20:59, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
jumparound246
 
Beiträge: 284
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 21:29

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon redvienna » So 22. Mär 2015, 09:43

=> Der Soul EV kann an der Chademo laden !

Achtung der Soul EV ist für 100 kWh Ladung vorbereitet ! (Derzeit immerhin 50 kWh Chademo verfügbar)

http://www.kia.com/at/specials/soul-ev-special/


Darauf wollte ich hinaus. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6547
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 300km Zoe 2 bestätigt in 2017

Beitragvon Berndte » So 22. Mär 2015, 09:48

redvienna hat geschrieben:
Achtung der Soul EV ist für 100kW Ladung vorbereitet ! (Derzeit immerhin 50kW Chademo verfügbar)

Darauf wollte ich hinaus. ;)


Ladeleistung = kW (Kilowatt)
Lademenge = kWh (Kilowattstunde)

Hat denn irgendwer, von mir aus auch gerüchteweise, überhaupt irgendwo auf der Welt einen Nachweis einer 100kW Ladung beim Soul? Gibt es denn Weltweit schon eine Säule? Das ist jetzt nicht ketzerisch, ich bin da voll Fan von solchen Leistungen!
Aber das wird gleich Offtopic hier...

EDIT: Selbst auf der Soul Homepage steht nur was von 50W Ladeleistung an ChadeMo
Zuletzt geändert von Berndte am So 22. Mär 2015, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6254
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sascha_Sch und 5 Gäste