-16°C

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

-16°C

Beitragvon steiner » Mo 26. Feb 2018, 14:57

Hallo aktuell bei mir nachts - 16°C und tagsüber - 8°C
Und die Zoe läuft.( Nachbars Verbrenner heute morgen nicht)
Habe Mal gelesen ab - 20°C kann man nicht mehr laden.
Bezieht sich diese Temperaturangabe auf die Aussentemperatur oder auf die Akkutemperatur?
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Re: -16°C

Beitragvon Flünz » Mo 26. Feb 2018, 15:56

steiner hat geschrieben:
Hallo aktuell bei mir nachts - 16°C und tagsüber - 8°C
Und die Zoe läuft.( Nachbars Verbrenner heute morgen nicht)
Habe Mal gelesen ab - 20°C kann man nicht mehr laden.
Bezieht sich diese Temperaturangabe auf die Aussentemperatur oder auf die Akkutemperatur?

Ich habe am Wochenende von Samstag Abend auf Sonntag Morgen geladen, sicherlich unter -10°C, habe die Mademoiselle trotzdem mit 212km vollbekommen.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D (Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Håbt's Ihr de Gerddää gsäng? :lol:
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: -16°C

Beitragvon MineCooky » Mo 26. Feb 2018, 16:21

steiner hat geschrieben:
Habe Mal gelesen ab - 20°C kann man nicht mehr laden.
Bezieht sich diese Temperaturangabe auf die Aussentemperatur oder auf die Akkutemperatur?


Was erachtest Du denn als logischer? ;)
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3701
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: -16°C

Beitragvon steiner » Mo 26. Feb 2018, 17:45

Logischer wäre die Akkutemperatur, aber logischerweise kann nicht jeder kann seine Akkutemperatur auslesen.
Und Renault und Logik ist auch so ne Sache :roll:
Und wie ich früh morgens festgestellt habe unterscheidet sich die Aussentemperatur logischerweise von der Akkutemperatur.
Da ich einen Recht kurzen Arbeitsweg habe (10km) wird der Akku auch nicht wirklich warm (+1°C )
Will nur nicht mit fast leeren Akku dastehen und kann nicht laden weil er/es zu kalt ist.
Das es ewig geht zum laden habe ich schon bemerkt. :cry:
Aber ab wann gar nichts mehr geht weiss ich leider nicht. :o
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: -16°C

Beitragvon TomTomZoe » Mo 26. Feb 2018, 17:49

Lädst Du die Umgebung oder den Akku? Somit ist klar welche Temperatur gemeint ist.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 18 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2289
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: -16°C

Beitragvon steiner » Mo 26. Feb 2018, 18:51

OK, ich lade den Akku :roll:
Gibt es eigentlich von Renault eine offizielle Angabe
ab wann nichts mehr geht?
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: -16°C

Beitragvon Turmel » Mo 26. Feb 2018, 19:03

steiner hat geschrieben:
Hallo aktuell bei mir nachts - 16°C und tagsüber - 8°C
Und die Zoe läuft.( Nachbars Verbrenner heute morgen nicht)
Habe Mal gelesen ab - 20°C kann man nicht mehr laden.
Bezieht sich diese Temperaturangabe auf die Aussentemperatur oder auf die Akkutemperatur?


Wichtig war in den letzten Jahren im Winter bei uns, dass die Zoes nach der Rückkehr von der Arbeit angehängt und über Nacht vollgeladen wurden. Die Fahrzeuge waren voll, bevor die Tiefsttemperaturen erreicht wurden.

Wir hatten vor wenigen Jahren im Winter hier ab und an nächtliche Temperaturen bis -24 Grad und hatten Morgens beim Einschalten der Zoes gefühlt so ziemlich jede Fehlermeldung, die es gibt :lol:
Die Heizung ging ein Mal nicht und der Tempomat war auch mal ausgefallen. Sehr beliebt auch die Meldung "Reifendruck anpassen"

Wie es sich später herausgestellt hatte, war wohl die 12V-Batterie nicht ganz schuldlos. Also immer darauf achten, dass die 12V-Batterie gut in Schuss ist.

Heute Morgen übrigens - 17 Grad. Einschalten, Heizung ein, zur Arbeit fahren. Kein Problem

Ansonsten mussten wir unsere Zoes wegen den tiefen Temperaturen bisher nie stehen lassen, auch gab es nie Ladeprobleme....
Ich: Renault ZOE Intens ZE 40 2018, zirkon-blau, meine Frau: Renault ZOE Intens ZE 40 2018 rot
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 149
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 17:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: -16°C

Beitragvon Turbothomas » Mo 26. Feb 2018, 19:25

Eigentlich bin ich - auch da landschaftlich meistens möglich - der 10 kW-Fahrer im Verbrauch. Bei unter 0 Grad fahre ich dann eher 20 kW, damit der Akku etwas Temeperatur zu Fahrtende hat und sich einigermassen laden läßt.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1630
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: -16°C

Beitragvon umberto » Mo 26. Feb 2018, 20:45

steiner hat geschrieben:
OK, ich lade den Akku :roll:
Gibt es eigentlich von Renault eine offizielle Angabe
ab wann nichts mehr geht?


Ich meine -25°, aber ich finde grad die Quelle nicht.

Steht wohl in der BA: When the vehicle is parked for more
than seven days in temperatures below
about -25°C, charging the traction bat-
tery can become impossible
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: -16°C

Beitragvon steiner » Mo 26. Feb 2018, 21:36

Turmel hat geschrieben:
steiner hat geschrieben:
Hallo aktuell bei mir nachts - 16°C und tagsüber - 8°C
Und die Zoe läuft.( Nachbars Verbrenner heute morgen nicht)
Habe Mal gelesen ab - 20°C kann man nicht mehr laden.
Bezieht sich diese Temperaturangabe auf die Aussentemperatur oder auf die Akkutemperatur?


Wichtig war in den letzten Jahren im Winter bei uns, dass die Zoes nach der Rückkehr von der Arbeit angehängt und über Nacht vollgeladen wurden. Die Fahrzeuge waren voll, bevor die Tiefsttemperaturen erreicht wurden.

Wir hatten vor wenigen Jahren im Winter hier ab und an nächtliche Temperaturen bis -24 Grad und hatten Morgens beim Einschalten der Zoes gefühlt so ziemlich jede Fehlermeldung, die es gibt :lol:
Die Heizung ging ein Mal nicht und der Tempomat war auch mal ausgefallen. Sehr beliebt auch die Meldung "Reifendruck anpassen"

Wie es sich später herausgestellt hatte, war wohl die 12V-Batterie nicht ganz schuldlos. Also immer darauf achten, dass die 12V-Batterie gut in Schuss ist.

Heute Morgen übrigens - 17 Grad. Einschalten, Heizung ein, zur Arbeit fahren. Kein Problem

Ansonsten mussten wir unsere Zoes wegen den tiefen Temperaturen bisher nie stehen lassen, auch gab es nie Ladeprobleme....


Bei mir - 16,7°C heute morgen ;)
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste