1 Tag mit dem Renault Zoe Intens / Probleme beim Kauf

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

1 Tag mit dem Renault Zoe Intens / Probleme beim Kauf

Beitragvon Twizyflu » Fr 31. Mai 2013, 22:44

Hallo Leute!

Gestern war einer der schönsten Tage für mich, trotz des durchgehenden Regens, seit langem.
Ich wollte den Renault Zoe ja probefahren, und habe meinen örtlichen Händler schon mehrmals um einen Termin gebeten.
Als er dann einen vorgeschlagen hat und ich sagte passt, reden wir uns zusammen wenns dann soweit ist, kam immer das böse erwachen: "Ja sry da und da wirds nicht gehen (Promotion usw. mit dem Fahrzeug!)".

Gestern aber: "Hören Sie, ich muss Sie immer vertrösten. Wissen sie was? Sie kriegen den Zoe den ganzen Tag lang".
Da ich gerade mit dem Zug von der Arbeit kam noch ein Highlight: Er holte mich damit vom Bahnhof ab.
1 ganzen Tag durfte ich den Zoe haben.

Dabei fielen mir nicht nur tolle Sachen auf sondern auch einige negative.
Das gute Vorweg: 3 Kritiker konnten umgestimmt werden. Zwar wurde trotzdem die Qualität (Verarbeitung, Material Innenraum) kritisiert und die Gesamtreichweite, aber dafür wurden Fahrverhalten und Antrieb gelobt (Power!). Spaß machte es allen.

Nun aber vom Anfang weg.
Nach einer kurzen Einschulung durfte ich auch schon los.
Da ich ne Vignette (Autobahn) drauf hatte, konnte ich gleich los.

125km Reichweite waren drin (bei 99% Ladung). Eigentlich weniger als ich erhoffte. Dachte immer der Akku zeigt da mehr an!? Nichtsdesto trotz: Erste Gerade - Rauf aufs Gas. Und das Teil zieht ab wie ne Rakete, zumindest bis ca. 80 km/h, dann wirds spürbar langsamer aber immer noch gut genug. Tempo 100 sind ok, aber bis 130 wirds dann zäh. Aber da ich dann 20 km Autobahn fahren musste kann ich da auch gleich eines sagen. Vergesst es. Im ECO Modus vll mit 90 km/h aber sonst frisst man den Akku mit 130 km/h blitzschnell leer.
Man kann (ehrlich! Kein Witz!) quasi alle paar Sekunden sehen, wie die Reichweite um 1km sinkt.
Aber dafür dass ich ein paar Audi A4 und Konsorten mit nem leisen Zischen überholt hab (deren Gesichter könnt ihr euch vorstellen - einfach genial. Ihr wisst was ich meine^^).
Als ich zuhause ankam (20km Autobahn wie gesagt) waren von den 121km nur mehr 70km übrig, aber ich muss sagen es war nicht im ECO Modus und ich reizte die 130 km/h schon oft auch aus.

Dann gings mal ans Herzeigen, und im Ort herumcruisen. Bis schließlich mal 20km Rest waren.
Also ran an die Säule. Mit der Fernbedienung das Renault Logo öffnen, Stecker ins Auto *KLACK* ZE Logo blinkt blau, das andere Ende an die Säule.
Zoe Tacho zeigt an "Prüfung läuft...." und nach wenigen Sekunden lädt er.
(war glaub ich ne 22kW Säule, denn nach 1 Std. sollte es voll sein!). Und tatsächlich es geht ratzfatz. Also so arg ist es echt nicht.
Geht man halt auf einen Kaffee oder so das geht sich dann schon aus. Aber unter 22kW würde ich nicht laden wollen (öffentlich!). Neben mir stand übrigens auch oft ein Kangoo ZE der brauchte aber länger zum Laden, scheinbar war das sone Schuko auf Mennekes Geschichte (komisches Kabel hatte der).

Zurück zum Thema.
Der Zoe.

Man steigt ein - Keyless versteht sich. Dann sieht man gleich die Restmenge vom Akku (er zählt die % hoch und man weiß dann wieviel % halt noch da sind!).

Radio geht blitzschnell an und aus aber es zickt (hängt öfter, manchmal stürzt es ab, Bluetooth Musik funktioniert, nur mit Arkamys klingt es gut). Weiter im Text. Karte rein in den Schlitz - Ist quasi wie die Zündung (Entsperrung der Lenkradsperre usw.). Einmal auf START drücken und der Zoe zeigt mit einem netten Ton an: READY. Das wars auch schon.

Ganghebel auf R runter (von oben nach unten: P R N D), die Rückfahrkamera geht an (relativ flott). Die Auflösung ist ok, bringt nur tag wirklich was und bei NICHT REGEN. Meine war dauert verwischt vom Bild her (Regentropfen). Das wurde nicht so super gelöst aber is halt so.
Leise und trotzdem mit ordentlich wumms (wenn man will) gehts rückwärts. Bremse, Zack auf D, er rollt schon selbstständig an, man gibt gas, das coole E-Auto Geräusch beim Beschleunigen hört man leicht. Man fühlt sich eig. als ob man leicht schwebt. Man spürt den Asphalt kaum (die Reifen sind wirklich komfortabel, auch die Lenkung).
Runter den Hügel -> Rekuperation. Dazu sowieso später noch was ganz cooles.

Also fahren wir weiter. Inzwischen sind ein paar Stunden vergangen. Während aller Fahrten war das Radio (Bluetooth Musik funktioniert super über mein Galaxy Note 2 (Android)) und die Klimatronik an (entweder manuell oder auf AUTO).

Es wurde zwar warm auch aber eher "lauwarm / neutral". Von wirklich Warm kann man irgendwie nicht sprechen. Aber auch nicht kalt. Manchmal beschlagen die Scheiben gerne... Ungut, aber da dreht man halt auf. Mit der spiegelnden Scheibe hatte ich jedoch keine Probleme.

Was dem Zoe extrem viel Saft kostet auch im Eco Modus sind neben Autobahn auch Bergfahrten. Meine Auffahrt kommt man Eco gar nicht rauf (zu steil), man muss ausschalten und dann gehts aber ruckzuck.

So also fahren wa mal aufn Berg. Ca. 10km rauf durch ein paar höhergelegenere Straßen. Oben angekommen waren ca. 20 km Reichweite weg, wenn nicht etwas mehr.
Diesselbe Strecke aber herunter. Rekuperation!! (Er bremst aber wirklich stark selbst (also die Reku!) und wenns net wirklich etwas steiler ist muss man trotzdem bissl gas geben sonst wird man zu langsam).
Das coole: Eco Modus runter, ganz unten angekommen: 7km Differenz!
7 km!! und 10 warens rauf und 10 runter. Also bin ich 20 km gefahren und hab 7 verbraucht (!). Das war echt geil. Die Reku bringt schon einiges, das gebe ich zu.

Ich empfehle wirklich immer im Eco Modus zu fahren. Reicht. Nur eben nicht Bergstraßen und Autobahnen (das frisst echt zuviel!).

Übrigens 140 geht der Zoe. Danach ist es quasi so, dass er kein Gas mehr annimmt. Da steht er dann an.

Insgesamt habe ich 3 mal an dem Tag geladen. 2 x fast voll, 1 mal nur so halb.

Auch die ganzen Assistenzsysteme funzen. Mal Vollgas auf Nasser straße und ESP / ASR / MSR was auch immer, leuchten auf.
Funktioniert also.

Jetzt wie gesagt (außer Autobahn / Berg) zu weiteren negativen Sachen:
Ja gewisse Sachen im Innenraum sind wirklich billig (Achtung, scharfe Kante beim R-Link Plastik hinten, und an der Front von dem Ablagefach überm Handschuhfach - hätte man anders lösen können. Auch das Handschuhfach ist billig). Rest ist ok, aber sonst garnix. Mittelarmlehne fehlt, gibts ja als Zubehör.

Was mir aber sehr sauer aufstößt: Nachts.
Die Halogen Scheinwerfer oder was die sind sind erbärmlich und ich sag das mit blutendem Herz.
Ich hab alles versucht, die beleuchten die Straße gering. Es ist zu wenig. Gut ich bin BiXenon verwöhnt, stimmt, aber ich hab jemanden mitgehabt der auch nur Halogener hat und auch da fiel es auf. Mir wärs ja prinzipiell egal aber Freunde: Es geht um die Sicherheit. Wenn ich bei Nässe und Nacht nichts sehe (Fernlicht ist auch schwach - is so!) dann hab ich bei 100 km/h auf der Autobahn / Landstraße angst.

Klein ist der Zoe ja auch nicht. Kofferraum ist nicht klein eigentlich, und zum Sitzen ist auch genug Platz.
Die Sitze im Intens sind gemütlich. Lieber zahl ich 1000 mehr und dafür ist es noch komfortabler (schöner). Ich empfinde es trotz der Tatsache dass es n E-Auto is für 22580 (was der Intens halt kostet) eig. als "schlecht".
Aber die Ausstattung und der Spaß wiegen es ja eh wieder auf.

So fuhr ich halt herum und testete alles. Da es regnete waren nicht viele Leute draußen. Ein paar sahen mich aber und schauten überrascht. Und das ZE Voice hatte Premiere. Ich fuhr knapp unter 30, auf einmal steigt eine Frau einfach auf die Straße runter und dann sah sie mich und ich bin mir sicher nur weil ich den E-Sound hatte bemerkte sie es. Weil normalerweise geht keiner so knapp mehr auf die Straße (ich hätte aber wohl noch vollbremsen geschafft, trotzdem nicht ungefährlich!).

Die R-Link Services funktionierten nicht. Also kein Internet, keine Ladesäulen Anzeige usw.
Nur das Navi an sich ging, aber ich benutzte es so nicht (Europa SD Karte war drin!).

Am Abend gings (vollgeladen) über die Autobahn wieder zurück (schweren Herzens) zum Händler.

Was soll ich noch sagen? Ich hab eig. schon alles probiert, falls Fragen sind, hoffe ich sie beantworten zu können.

Nun noch was wichtiges: BILDER :D

Und zwar eine Menge eigentlich.

Abschließend (ich meine den einen Tag zu haben hat wohl kaum jemand!) muss ich sagen: GEIL GEIL GEIL!
ABER: Kaufen tu ich ihn trotzdem (NOCH) nicht. Wieso? Ich muss die Ladesituation daheim klären, da wird wohl ein bissl was zu tun sein. Bevor ich da nicht Klarheit habe, trau ich mich noch nicht.
Ladesäule schön und recht aber was ist wenn da mal was is damit? Dann steh ich da. Hab nur 1 Auto und das würde dem Zoe weichen, und ich glaub da kann man ganz schön Scheisse bauen wenn man nicht aufpasst. Man ist nunmal auf 130-170 km beschränkt. Leider :( (autobahn wette ich was sinds keine 70 km ist der Saft aus, natürlich mit 130 - aber das fahren nunmal viele, darum muss man das fairerweise sagen!).

PS: Die Fußmatten SIND definitiv umsonst. So verdreckt wie die sind, würd ich sie lieber sofort tauschen gegen normale^^.

Viel Spaß!

Da es viele Bilder sind habe ich sie auf meinem Dropbox Account geteilt.
Ich denke das ist auch ok so.

An dieser Stelle möchte ich auch dem lieben "beefeater" mitteilen, dass es mir sehr leid tut. Ich habe ihm versprochen wir machen das zusammen. Und so hatte ichs auch vor. Aber ich unterschätzte dann doch den zeitlichen Faktor (ich musste ja trotzdem an dem Tag gewisse Sachen erledigen, war nicht durchgehend im Zoe, und ich wusste ja nicht dass ich Spontan das vergnügen bekomme.) Gerne hätte ich ihn dabei gehabt. Ist mir auch ehrlich die meiste Zeit bissl im Kopf geblieben. Einsam an der Ladesäule wär ein Kumpel schon gut gewesen. Tut mir wie gesagt leid :(
Ich hoffe wir haben trotzdem mal das Vergnügen! Wir holen das nach beefy :)


Hier der Link:

https://www.dropbox.com/sh/7a7v9m6330cfwqh/FTOjwm6yeF
Zuletzt geändert von Twizyflu am Di 10. Dez 2013, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon midimal » Fr 31. Mai 2013, 23:08

Danke für den BEricht
Klar macht der ZOE Spass. Für mich hat der ZOE1 leider mehr Nachteile als Vorteile
Deshalb werden ich den ZOE1 nicht kaufen
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5913
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon BuzzingDanZei » Sa 1. Jun 2013, 01:00

Netter sehr ausführlicher Bericht, danke schön.
Die 130 km/h muss man sich abgewöhnen, wenn man Reichweite will! So ist das leider.

Warum hast du den Schlüssel zum Anmachen benutzt? Brauchst du beim Keyless Go dich gar nicht.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon Twizyflu » Sa 1. Jun 2013, 01:04

Nene nicht zum Anmachen, ich weiß wohl, dass das so auch geht, aber ich hab die Karte trotzdem immer in den Schlitz reingetan, damits einfach seine Richtigkeit hat :P

Das Keyless ist eh nett, hab das bei meinem Stinker auch. Aber das Schloss ist wohl dürftig^^ ?!
Das klingt net sehr sicher - eher wie ein billiger Zapfen der da sperrt^^
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon Robert » Sa 1. Jun 2013, 07:38

Netter Bericht. Danke !
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4328
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon beefeater » Sa 1. Jun 2013, 09:34

hi twizyflu
kein problem - freut mich dass nun auch eine runde drehen hattest können.
eh bewundernswert dass das autohaus (wir wissen welches) sooo großzügig war.
wenn endlich meiner in der kw26 kommt, dann komm ich dich besuchen :-)
lg. beefy
unterwegs im schwarzen zoe intens auf 17" im ladeparadies kärnten :-)
Benutzeravatar
beefeater
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 18:10
Wohnort: 22kw typ2 paradies kärnten

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon Gerald » Sa 1. Jun 2013, 09:36

Vielen Dank für den schönen Bericht!!!

Zur Heizung:
Es wurde zwar warm auch aber eher "lauwarm / neutral". Von wirklich Warm kann man irgendwie nicht sprechen.


Können das Zoebesitzer / Probefahrer ebenfalls bestätigen?

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 496
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon lingley » Sa 1. Jun 2013, 10:07

Gerlad hat geschrieben:
Zur Heizung:
Es wurde zwar warm auch aber eher "lauwarm / neutral". Von wirklich Warm kann man irgendwie nicht sprechen.

Können das Zoebesitzer / Probefahrer ebenfalls bestätigen?


Ist da die zweite Wärmepumpe defekt ? :shock: --- siehe EVPlus ...
lingley
 

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon golfsierra » Sa 1. Jun 2013, 10:15

Also in meinem "Probefahrt-Intens" hatte ich auch das Gefühl dass es nicht wirklich "heiß" wurde ... allerdings von ich Anfangs im ECO-Mode gefahren ... Und da wird die Leistung ja gedrosselt ... Im Normalmodus hatte ich nicht mehr den Eindruck dass es eher nur lauwarm war ...
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: 1 Tag mit dem Renault Zoe Intens

Beitragvon Oeyn@ktiv » Sa 1. Jun 2013, 10:26

Hallo Twizyflu,

Duplizität der Ereignisse nenn ich das mal, denn ich hatte von gestern auf heute ebenfalls einen Zoe, jedoch den Zen, zur Probefahrt für einen ganzen Tag.
Deine umfangreichen Eindrücke decken sich zumeist mit meinen, deshalb will ich hier auch nur auf meine abweichenden Erfahrungen eingehen.
Unterm Strich hat mich der Zoe überzeugt und bleibt daher mein Top-Favorit.
Die Verarbeitungsqualität wurde hier im Forum ja schon öfter mal bemängelt; es ist nun mal kein Porsche (den ich ja nie besaß) und für mich sind das auch erträgliche Qualitätsabweichungen. Klar - besser ist nun mal besser, aber dafür sind natürlich etliche technische Gimmicks vorhanden, die das Qualitätsmanko wieder ausgleichen.
Insgesamt bin ich mit dem Zoe 145 km Strecke gefahren und hatte noch 14 km Restweite (die rote Warnlampe leuchtete aber schon).
Gefahren bin ich überwiegend im ECO-Modus, keine Autobahn, dafür habe ich aber bergauf "entriegelt" und hab dabei nen großen Audi verblasen, der wohl zu schwer und mangels Drehmoment seine Darbietung abbrach.
Der Zoe Zen mit seinem hellen Armaturenbrett gefiel mir ursprünglich sogar mehr, als die dunkle Seite des Intens. Allerdings waren deutliche Reflexionen in der Windschutzscheibe vorhanden, die ich aus meinen bisherigen Fahrzeugen (alle dunkle Armaturenbretter) so nicht kannte. Folglich werde ich mich bei späterer Bestellung für die dunkle Intens-Ausstattung entscheiden (zumal der Intens auch serienmäßig die Rückkamera anstatt Aromenvielfalt hat).
Eine schlechte Erfahrung möchte ich hier nicht unerwähnt lassen. In meiner Garage ist bereits eine Wallbox (ABL Sursum, wird so auch von E.on für den Zoe angeboten, 11 kw / 400 V / 16 A) installiert. Beim Versuch, den Zoe aufzuladen, sprachen beide Geräte jedoch nicht miteinander. Während die Wallbox Betriebsbereitschaft anzeigte und auch den Ladefluß (Batteriesymbol) anzeigte, verweigerte Zoe die Betankung mit einem roten Leuchtsignal und einer entsprechenden Fehlermeldung im Display. Der Sache muss noch auf den Grund gegangen werden. Hat hier vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und möglicherweise eine für mich Laien verständliche Lösung parat? Ich strebe an, den Ladeversuch mit einem E-Kangoo zu wiederholen, um zu sehen, wie es damit geht.

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste