Kieferbruch im Twizy

Mehr zum Stadtflitzer von Renault - Renault Twizy

Re: Kieferbruch im Twizy

Beitragvon Odanez » Mi 26. Sep 2018, 12:28

Dirki3 hat geschrieben:
Die Windowbags im Volvo scheinen offen zu sein. Muss ordentlich dagegen geballert sein. Und ist der wirklich Totalschaden? Sieht doch zu 90% noch gut aus. Sitzen vorne teure Sachen beim Twizy?

Naja eine Versicherung rechnet ja Reparaturkosten vs Restwert und daraus resultiert dann ob Totalschaden oder nicht. Wenn die Reparatur bei dem dann 5000EUR ist, ists wahrscheinlich ein Totalschaden.
Das war bei meiner Schwiegermutter so, da ist ein Traktor in sie reingefahren und die beiden Seitentüren waren schrott, plus so ein paar andere Sachen - war ein finanzieller Totalschaden da Reparaturkosten 15.000EUR waren, mehr als das Auto wert war, aber es wurde trotzdem repariert. Zum Glück - wäre ja sonst aus Umweltsicht echt schade so ein junges Auto zu verschrotten - ist ein 7er Golf, vielleicht 4 Jahre alt.
Odanez
 
Beiträge: 1496
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

Re: Kieferbruch im Twizy

Beitragvon Helfried » Mi 26. Sep 2018, 13:04

Michael_Ohl hat geschrieben:
Hat jeder gepennt dem eine andere aus der Ausfahrt ohne zu gucken ins Auto fährt?


Wenn du ihr reinfährst, während sie fast steht und mühsam aus der Hauseinfahrt heraus rangiert, hast du sicherlich auch schlechtere Karten, als wenn sie dir rein knallt.
Helfried
 
Beiträge: 8959
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kieferbruch im Twizy

Beitragvon drilling » Mi 26. Sep 2018, 13:53

glasi70 hat geschrieben:
Ich meine ich hätte in der Zeitung gelesen, dass sie Vorfahrt hatte. Insofern hat der Volvo die Vorfahrt genommen, oder? War also wohl nicht rechts vor links


Man sieht auf dem Foto klar das "Vorfahrt geben" Zeichen der dem SUV gegenüberliegenden Straße insofern kann auch der SUV aus einer untergeordneten Straße und hat hier die Vorfahrt mißachtet.
Der oder die SUV Fahrer/in ist eindeutig Schuld am Unfall.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5274
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Kieferbruch im Twizy

Beitragvon Pfälzer68 » Do 27. Sep 2018, 08:35

Moin.

Der T ist schrott... der Rahmen ist im Frontbereich ziemlich kompliziert aufgebaut und lässt sich nicht ohne viel Aufwand richten. Dazu kommt noch die zumindest auf der rechten Seite abgerissene Radträger/Federbeineinheit. Damit ist auch das Lenkgetriebe betroffen und die Dreieckslenker.

Das der Airbag nicht ausgelöst hat könnte an der relativ niedrigen Aufprallgeschwindigkeit und dem gleichmäßigen Nachgeben der Teile gelegen haben. Warum sie sich den Kiefer gebrochen hat... imho wars eine Kombination aus dicker Kleidung ( es war relativ frisch und der T hat keine Fenster ), ihrer geringen Körpergröße von 1,60 und der an Kreuzungen eigentlich üblichen " ich schau mal in die Seitenstraße" Haltung. Wenn dann noch der 2. Gurt nicht benutzt wurde...
Pfälzer68
 
Beiträge: 131
Registriert: Do 8. Sep 2016, 11:00
Wohnort: DüW

Re: Kieferbruch im Twizy

Beitragvon 1lukas1 » Mo 1. Okt 2018, 16:22

Also wenn man sich die Beschilderung gegenüber ansieht... Hat die Fahrerin ihr - Vorrang geben - missachtet.

" Sitzen vorne teure Sachen beim Twizy?"
Ja, der Fahrer :D
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 387
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Vorherige

Zurück zu Renault Twizy

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast