transformator kabel

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

transformator kabel

Beitragvon elektroauto fan » Fr 30. Okt 2015, 20:23

hallo leute,


jetzt gibt es hier mal wieder eine unqualifizierte frage:
( wenn man was nicht weiss, dann soll man eben fragen! )

kennt ihr eine firma, welche ein kabel vertreibt, was von einer
schnellladestation mit 22oder 44 kW eben auf den kangoo
stecker typ 1 auf 3,7 kW heruntertransformiert?

oder ist dies ein frommer wunsch von mir?

danke im voraus für die antworten,
mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Anzeige

Re: transformator kabel

Beitragvon Jogi » Fr 30. Okt 2015, 21:07

Das brauchst Du nicht.

Einfach das "Standardladekabel" einstecken und glücklich sein...

Pech hast Du nur an Ladeboxen, die ein fest installiertes Typ2 Ladekabel haben.
Da braucht's dann eine "illegale" Kontaktierung des CP-Signals.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3162
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: transformator kabel

Beitragvon bm3 » Fr 30. Okt 2015, 23:20

Also er braucht eine Ladekabel Typ2-Stecker auf Typ1-Stecker. Ist das beim Kangoo schon dabei ?
Wenn er keins hat gibt es ja Firmen die welche verkaufen. dann sollten wir im mal eine oder mehrere von denen nennen.

Viele Grüße:

Klaus

editiert:

Z.B.hier :
http://esl-shop.de/ladekabel-typ1auf-ty ... Gwodn4IE8A
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5568
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: transformator kabel

Beitragvon DeJay58 » Sa 31. Okt 2015, 00:28

Transformiert wird die Spannung. Was hat das mit der Leistung zu tun? Oder hast Du bei jeder Glühbirne oder Energiesparlampe einen Trafo verbaut? Weil der Hausanschluss den Du hast kann sicher auch 40 kW...

kW ist die Leistung. Die wird immer vom Abnehmer bestimmt.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3786
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: transformator kabel

Beitragvon elektroauto fan » Sa 31. Okt 2015, 21:13

halleluja......
uff.

na, da sieht man halt wieder, was raus kommt, wenn sich ein gärtner
mit strom befasst. oje...

@ De Jay 58:
danke, ich kenne den unterschied zwischen leistung, kW und spannung, V.

@ bm3:
so ein kabel von typ2 auf typ1 bekam ich beim kauf des autos mit.
danke, z.b. bei phoenix kontakt gibt es solche kabel

@Jogi:
eben, wenn an der ladestation nur ein typ 2 stecker ist,
passt dieser nicht in die typ1 buchse am renault.



was ich eigentlich wissen wollte:

bei SMATRICS in telfs gibt es eine schnellladestation:

mit
Combo stecker 50 kW und
CHAdeMO stecker 50kW

ob es ein kabel gibt, welches auf der einen seite z.b.
eine CHAdeMO Buchse hat und eben auf der anderen seite
einen stecker typ1.

und da ist dann das problem, weil diese säulen mit wechselstrom
arbeiten und der kangoo sich nur mit gleichstrom aufladen lässt oder umgekehrt??

ich hoffe, ich habe meine frage verständlich dargelegt!

mfg und schönes allerheiligen,
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Re: transformator kabel

Beitragvon TimoS. » Sa 31. Okt 2015, 21:42

CCS oder chademo auf Typ 1 gibt es nicht. Theoretisch machbar aber da müsstest du erst einen Wechselrichter dazwischen schalten und jede Menge Aufwand betrieben damit die Säule überhaupt startet. Aber hat nicht jeder CCS / chademo Lader auch einen Typ 2 Anschluss an der Säule dabei?
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 904
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: transformator kabel

Beitragvon bm3 » Sa 31. Okt 2015, 22:19

Um das mal klarzustellen, der Kangoo kann nicht schnellladen, fertig. Und es gibt auch kein Adapter zum Schnellladen. Das müsste man dir aber eigentlich beim Kauf gesagt haben ?
Fragen warum der nicht schnellladen kann bitte an Renault richten. :D

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5568
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: transformator kabel

Beitragvon umberto » So 1. Nov 2015, 00:29

Schnell wollte er ja auch nicht. Nur irgendwie 3.7 kW herkriegen.

Für die Combo (also Typ2 mit CCS Anschluß) bleibt nur der von Jogi verlinkte illegale Trick, wenn der Typ2-Teil des Steckers mit AC belegt ist. Und dann muß er noch die "Schnarchlader blockert Schnelladesäule"-Diskussion aushalten. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: transformator kabel

Beitragvon ATLAN » So 1. Nov 2015, 11:22

Ich denke, du meinst so ein teil:

Bsp.: http://www.derladekabelshop.de/ratio-ad ... se-2m.html

Damit können Kangoo, Fluence & Co. auch Stationen mit fixem Typ2-Kabel Nutzen.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: transformator kabel

Beitragvon elektroauto fan » So 1. Nov 2015, 19:51

YOUH!

danke für die antworten.

@TimoS:

nun, schön wärs, wenn diese schnellladestationen einen typ 2 anschluss hätten.......
ist es in deutschland so?
mal hier in österreich, bzw. tirol oder innsbruck kenne ich nur EINE
ladestation, die CHAdeMO UND eben einen anschluss typ 2 aufweisen.

dann stehst du bei der SMATRICS schnellladestation, - mit der
registrierkarte in der hand, und kannst nicht laden.

natürlich ist im auto nicht mehr genügend saft, dass man
nach hause kommt......

und wenn man bei SMATRICS in wien anruft, bekommt man die stolze auskunft,
dass sie mehrere schnellladestationen errichten wollen,
die einem nichts nützen. tja.

weil ich normalerweise doch bei meinem kangoo bleiben will.
wie schon gesagt, mit der staatlichen förderung kostete er mir nur
9500€.

@bm3, KLAUS
wer weiss, noch ist nicht aller tage abend.
wunder passieren immer wieder.
die verkäufer bei renaultjedenfalls gaben mir die auskunft mit der nicht-schnellladefähigkeit des kangoo.

@umberto:
genau, - die 3,7kW herkriegen.
und wenn der stecker nicht passt, hilft auch kein beten.
und ebenso ist dann keine hundnormale steckdose da,
wo einem das notstromladekabel mit 220V weiterhelfen kann!


und - schlussendlich -

@ATLAN, Rudolf:

BINGO!
EXTRAGROSSES DANKESCHÖN!!

GENAU DIESES KABEL WERDE ICH MIR KAUFEN!

wie oft stand ich schon an den ladestationen, - und konnte nicht laden,
weil ich kein solches adapterkabel hatte.
und eben an der 2.station schon ein anderes auto beim laden war.

ES LEBE DIE ELEKTROMOBILITÄT!

mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast