Test Kangoo ZE

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Jogi » Mo 18. Mär 2013, 16:01

gschl hat geschrieben:
es gab bei der Kälte der letzten Wochen allerdings einen Ausfall der Bremskraftverstärkung. Das Teil wurde im nächstgelenen ZE-Stützpunkt repariert/ausgetauscht....und der Defekt sei dort bei 5 von 8 verkauften Kangoos ebenfalls aufgetreten..

Wie machte sich das denn bemerkbar?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3162
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon gschl » Mo 18. Mär 2013, 22:05

nach ein paar km Fahrt kam ein Piepton und im Display die Anzeige "Bremssystem defekt, stop, suchen sie...Werkstatt auf". Danach funktionierte die Fußbremse noch einige km normal und anschließend war die Bremskraftverstärkung verschwunden, d. h. man mußte mit voller Kraft in die Bremse treten oder das Fahrzeug mit der Handbremse zum Stehen bringen, wenn man anhalten wollte. War die ersten Male echt gruselig und ich hatte die Hand dann immer an der Handbremse, bis ich den Termin zur Reparatur hatte....
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Jogi » Mo 18. Mär 2013, 22:30

Au weia, das hört sich nicht gut an... :(

Wenigstens gibt's ne Vorwarnung.

Danke für die Info!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3162
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Ampera » Mi 20. Mär 2013, 16:51

gschl hat geschrieben:
nach ein paar km Fahrt kam ein Piepton und im Display die Anzeige "Bremssystem defekt, stop, suchen sie...Werkstatt auf". Danach funktionierte die Fußbremse noch einige km normal und anschließend war die Bremskraftverstärkung verschwunden, d. h. man mußte mit voller Kraft in die Bremse treten oder das Fahrzeug mit der Handbremse zum Stehen bringen, wenn man anhalten wollte. War die ersten Male echt gruselig und ich hatte die Hand dann immer an der Handbremse, bis ich den Termin zur Reparatur hatte....


Da wird wohl die elektrische Unterdruckpumpe des Bremskraftverstärkers Ihren Dienst aufgegeben haben.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon redvienna » Mo 8. Sep 2014, 07:46

Test des Renault Kangoo

Die Gemeinde Tulln hat neben dem Öamtc eine öffentliche Ladestation errichtet. Dort haben wir unser Auto (Ford) wieder aufgeladen. (Kostenlos)
Im Rahmen der Renault Z.E. Tour hat Renault heute am 30.8.2014 Halt bei der Gartenbaumesse in Tulln gemacht.
Dort standen schon 2 Zoes, 1 Twizy und ein Kangoo bereit.
Da ich den Zoe schon 2x Probe gefahren bin, habe ich mich dann noch für den Kangoo entschieden.
Der Kofferraum ist wirklich riesig. Darunter befindet sich die Batterie.
Auch den Kangoo habe ich mit Anstrengung durch den Slalom gejagt. Der Kangoo ist deutlich leiser als der Zoe ! Er liegt wie ein Brett auf der Straße. (Wahrscheinlich wegen der großen Breite) Ehrlich gesagt war ich erstaunt, dass der Wagen so eine gute Straßenlage hat !
Die Kunststoffteile im Inneren sind leider noch billiger und qualitativ schlechter als im Zoe.
Wobei für ein reines Nutzfahrzeug. (Auch für Handwerker super geeignet.)
Es gibt eine 3er Bank, die man umklappen kann. Dann wird der Kofferraum wirklich extrem groß !
Optisch spricht mich der Wagen überhaupt nicht an. Die Technik hat mich aber begeistert. (Wie auch schon beim Zoe)
Leider ist es aufgrund der Höhe im Laderaum nicht möglich eine 3. Sitzreihe zu bestellen bzw. nachzurüsten.
Ein Freund von mir würde so einen Wagen mit E-Antrieb suchen. Auch der Nissan bietet das (noch) nicht an.
Mich wundert es schon, dass der Kangoo sich so schlecht verkauft. Gehört habe ich nur, dass die Batterie recht schwach sein soll und es auch schon Probleme mit der Elektronik gegeben hat. (Laden etc.)
Als Unternehmer wäre das ein Sofortkauf für mich. Da wir aber kein Handwerkerbetrieb sind, fahren wir mit dem Ford Focus Electric.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon eDEVIL » Mo 8. Sep 2014, 08:13

redvienna hat geschrieben:
Mich wundert es schon, dass der Kangoo sich so schlecht verkauft.

Keine Schnellladung Mit den 43KW vom Zoe wärs der Kracher für die Baustelle. Mal schnell an CEE63 gestöpselt und in ner halben Stunde wieder voll.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon mlie » Mo 8. Sep 2014, 09:55

Und neben der fehlenden wenigstens Normalladung (mit 22kW) kommt noch die bescheidene Reichweite im normalen fahrbetrieb von 115 km im Sommer und 60-70 km im Winter ohne die Dieselheizung. Praktiych kein Vorführer hatte die Dieselheizung drin!
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast