Test Kangoo ZE

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon dexter » Mo 14. Jan 2013, 09:38

Ist jetzt komplett offtopic (sorry Guy), aber mein Tipp wäre, ab und zu mal in die einschlägigen Foren zu schauen. Beim Twizy haben wir schon vor ein paar Wochen die Temperaturen und Spannungen der einzelnen Akkumodule auf dem CAN-Bus gefunden, und es gibt schon zwei Plug&Play Anwendungen, die diese Daten verwenden, das Twizplay und das OVMS (Open Vehicle Monitoring System).

http://www.twizplay.de/
http://www.openvehicles.com/

Sowohl Twizplay als auch OVMS sind generell zu allen Fahrzeugen mit CAN-Bus kompatibel und frei programmierbar (Open Source). Sicher wird es zwischen Twizy und den anderen Renaults ein paar Unterschiede geben, aber vermutlich findet man bei den "Dickschiffen" nicht weniger Daten auf dem CAN-Bus ;-)
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon EVplus » Mo 14. Jan 2013, 10:09

@dexter

Vielen Dank für die links. Das geht genau in die Richtung, was ich persönlich mir zukünftig vorstelle.

Ich werde es in einen neuen separaten Thread verfrachten:

OBD/Can Bus Datenanzeige für Renault ZE , Geräte+Software

Viele Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Jogi » Sa 19. Jan 2013, 22:31

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Erwärmt sich die Batterie beim Laden denn nicht eh?


Nicht bei Ladeleistungen um 0,15C, jedenfalls nicht signifikant.

Wenn die Karre wenigstens einen 11kW-Lader hätte (was immerhin 0,5C entspräche), gäb's eine gewisse Erwärmung während des Ladens, aber bei frostigen Umgebungstemperaturen bringt auch das nicht viel.
Es kann ja maximal soviel Energie für Erwärmung sorgen, wie während des Ladevorganges "verloren" geht, also die Differenz zwischen Verbrauch ab Steckdose und tatsächlich in der Batterie eingelagerter Energie.


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3161
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon BuzzingDanZei » So 20. Jan 2013, 01:51

Wundert mich, da viele Elektroautos selbst beim Laden mit 10A einen Lüfter laufen haben, siehe Twizy. Oder kühlt der Lüfter nicht den Akku, sondern andere Bauteile?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Jogi » So 20. Jan 2013, 11:50

Also, bei meinem Kangoo hab' ich erst ein einziges Mal den Lüfter gehört, das war bei >30°C.

Und ja, ich denke, da wird (zumindest auch) die Leistungselektronik gekühlt.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3161
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon gschl » So 20. Jan 2013, 13:37

, ja ich auch, im letzten Sommer....
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Rogriss » Fr 15. Mär 2013, 08:58

In letzter Zeit sehe ich in Bern immer mehr Kangoos rumfahren - einen bei einem stadtbekannten Zügelunternehmen in grün/ gelb und einer als Auslieferer eines Öko-Weinhandels - wie passend :D
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Patroclus » Mo 18. Mär 2013, 06:17

Ich arbeite beim örtlichen Dorfelektriker und wir haben mittlerweile drei E-Autos.

Aber warum ist hier im Forum so wenig los???
Patroclus
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 10:26

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon Jogi » Mo 18. Mär 2013, 08:09

Patroclus hat geschrieben:
warum ist hier im Forum so wenig los???

Vielleicht weil der Kangoo seinen Dienst so unspektakulär verrichtet? :D

Ich weiß nicht was ich schreiben soll, die Karre tut einfach das, was ich von ihr erwarte, nicht mehr, nicht weniger.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3161
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Test Kangoo ZE

Beitragvon gschl » Mo 18. Mär 2013, 09:40

nach wie vor sehr zufrieden mit meinem Kangoo-maxi-ZE - jetzt etwas über 1 Jahr alt -
es gab bei der Kälte der letzten Wochen allerdings einen Ausfall der Bremskraftverstärkung. Das Teil wurde im nächstgelenen ZE-Stützpunkt repariert/ausgetauscht....und der Defekt sei dort bei 5 von 8 verkauften Kangoos ebenfalls aufgetreten..
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste