Schnelladung beim Kangoo ZE

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon rolandk » So 25. Sep 2016, 14:38

Rita hat geschrieben:
Die verteilen sich bei mir auf diverse Fahrzeuge… PKW, Wohnmobil; 1 Motorrad und etliche Vespas


Noch.... wenn das E-Fahrzeug da ist, wirst Du automatisch die Finger vom Verbrenner lassen.
Alles andere würde mich wundern und steht den bisher gemachten Erfahrungen entgegen.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon Prius » Di 8. Aug 2017, 22:30

Hallo,
1.) DANKE für die verlinkten Videos ..... sehr sehr interessant, der Kurt Siegl hat ja voll recht !!
2.) Was sich Renault auch beim Kangoo bezüglich Akkumiete / Kündigung und etwaigem DIY Umbau leistet ist sagenhaft !
Deshalb für mich fix: Renault ZE? Never!! Ich warte noch 1-2 Jahre und kaufe mir einen Tela Model S um die 30k€.
Gruß
Prius
 
Beiträge: 30
Registriert: So 19. Mär 2017, 14:02

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon Berndte » Mi 9. Aug 2017, 03:14

Sorry, aber da wartest wohl noch wesentlich länger.
Model S Schnäppchen sind eigentlich nicht wirklich zu machen...
BJ 2013 (einer der Ersten) mit weit über 100.000km immer noch über 50.000€!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast