Schnelladung beim Kangoo ZE

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon ABÖ » Mi 28. Okt 2015, 21:22

kaimaik hat geschrieben:
Was wäre es Dir denn Wert deinen Fluence bzw. Kangoo umzubauen ?

Hast du denn Platz um den z.B. Brusa Lader einzubauen ?
Bau dir mal eine Kiste mit den Maßen vom Brusa und versuch diese sinnvoll unterzubringen


Die genannten 2K wäre ich bereit zu investieren, glaube auch dasss die luftgekühlte Variante reicht. Platz hätte ich im Staufach unter dem Kofferaum.
Bedingung wäre aber das Hochvoltkabel nicht anzusägen oder aufzuschlitzen, sondern dies per Stecker zu machen. Weiß jemand zufällig wo man den Stecker kaufen kann ohne gleich beim Freundlichen das ganze Kabel vom Umrichter zur Batterie kaufen zu müssen?

LG Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 161
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein

Anzeige

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon kaimaik » Mi 28. Okt 2015, 21:56

Bei den Luftgekühlten muss die Wärme ja irgendwo hin.Also nach draußen.Kofferraumklappe mit dem Lufti offen lassen und warten bis der Akku voll ist.

Besser ist die wassergekühlte Variante.
Den großen Kühler vorn hast du ja schon.Der Lüfter für die warmen Sommermonate hängt dort auch dran.
Es gibt von Eltek Lader die sind viel kleiner als die Brusa NLG5 und auch günstiger
http://www.ev-cars.at/ladegerate/eltek- ... r-3kw.html
Die sollten auch im Fluence reinpassen.
Bau Dir mal eine Kiste mit den Abmessungen und such dir vorn im Motorraum einen Platz sodass du mindestens 3 von diesen
Ladegeräten einbauen kannst.
Dann hast du 9 kW an Ladeleistung.

Wegen dem Kabel vom Umrichter zur Batterie: 700 Euro plus MwSt. will der freundliche dafür haben.
Die Stecker gibt es nicht einzeln und Doppelstecker zum direkten Anschluss schon gar nicht !
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon ZE4711 » Do 29. Okt 2015, 01:46

ZE4711 hat geschrieben:
Ich war vom 19.-22.10.2015 auf der eCartek 2015 in München für Internetmedium akkreditiert. Habe viele Vorträge gefilmt. Stelle sie der Reihe nach auf youtube. Leckerbissen war Herr Masato Origuchi (ein Japaner) aus Frankreich von Renault. Er kommt von Nissan und coordiniert jetzt die Nissan-Renault E-Autoentwicklung. (EV Battery Development in Renault). Sein Vortrag demnächst auf meinem Kanal emobilität auf youtube.Ich konnte ihn in der Mittagspause sprechen. Ich bin Renault Kangoo Maxi ZE Fahrer. Meine Frage war Schnelladung. Masato Origuchi grinsend " 2016/17 kommt der neue Kangoo ZE mit Schnelladung Chademo mit 30 kw/Batterien." Ich: " Ich möchte jetzt schnelladen. 22 KW Lader von Brusa". Er:" geht nicht wegen Batteriemietvertrag, Garantie würde verloren gehen." Ich:" ist mir egal" Er:" kündige deinen Mietvertrag und kaufe Dir die Batterien bei Nissan" "Es sind die gleichen Batterien, Er hat sie für Nissan und Renault entwickelt" Wieder japanisches Grinsen HiHi" Ich:" Kann doch den Mietvertrag nicht vorzeitig kündigen". Er: probier es doch und wenn Du Probleme hast, rufst Du mich an oder schreibst mir eine E-mail, dann setzte ich mich für Dich ein" hihi.------ Ich suche jetzt weitere Interessenten für 22 KW-Ladung beim Z.E.------ Markus Kreisel aus Oberösterreich hab ich auch kennengelernt auf der eCartec. Er hat noch keine Erfahrung mit Kangoo aber bmit VW-Caddy. Siehe http://www.kreiselelectric.com. -- Kreisel würde den Umbau machen, sogar mit einer 30kw/h Battery oder gleich zwei. Kreisel sprach von Entwicklungskosten in Höhe von 20.000,00 EUR. Ich hab ihm gesagt, ich suche weitere Fans, damit es sich für ihn rentiert und meine Kosten aufgeteilt werden. Kreisel war auf der eCartec nominiert für den Award der Bayerischen Staatsregierung für seinen Umbau des Diesel Passat in den Passat GTE. Eine Woche zuvor hat er den Inovationspreis des Deutschen Handelsblattes erhalten. Bei persönlicher Anfrage gebe ich die e-mail und Tel vom Nissanrenault - Herrn Masato Origuchi event. auch ab.

Hier der Link zum Vortrag von Masato Origuchi von Renault auf der e-Cartek 2015 ---- https://youtu.be/N6sRWGjFx5w
ZE4711
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Okt 2015, 00:09

Re: Vortrag von Kurt Sigl-Bundesverband Elektromobilität

Beitragvon ZE4711 » Do 29. Okt 2015, 01:52

ZE4711 hat geschrieben:
Link: http://www.youtube.com/watch?v=xS-vERsHSP0
Der Vortrag von Kurt Sigl (Präsident Bundesverband Elektromobilität) allgemein über Zustand und Zukunft der Elektromobilität auf der eCartek 2015 in München.
ZE4711
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Okt 2015, 00:09

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon ZE4711 » Do 29. Okt 2015, 01:58

Hier der Link zum Vortrag von Masato Origuchi (Renault-Nissan) auf der e-Cartek 2015 in München. Meine Videoaufzeichnung befindet sich auf Youtube unter e-mobilität. Der Link: https://youtu.be/N6sRWGjFx5w
Origuchi gibt einen Überblick der Entwicklung bei Renault. Leider hat er Englisch gesprochen.
Die e-mail Anschrift von Masato Origuchi lautet: masato.origuchi@renault.com
ZE4711
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Okt 2015, 00:09

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon Kim » Do 29. Okt 2015, 10:52

ZE4711 hat geschrieben:
Leider hat er Englisch gesprochen.

Du meinst wohl: "Zum Glück hat er nicht Japanisch gesprochen..."?!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1670
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon lothar » Sa 7. Nov 2015, 12:02

eine 30kwh Antriebsbatterie im Kangoo ZE wäre super.
der neue leaf mit 30kwh(baugleich)/ 250 km ist ab 12.2015 lieferbar.
schläft renault ? warum soll erst 2016/17 die gleiche Batterie/+Chamäleon im Kangoo / Zoe kommen
250 km Reichweite, damit wäre man doch bei der Musik/oder sogar davor.

wenn für den derzeit aktuellen Kangoo ZE der Einbau der 30kwh Batterie machbar wird, stehe ich auch als Fan zur Verfügung

auch der Yeti 4x4 Elektro ist interessiert :D

lg
Lothar
lothar
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Sep 2014, 05:51

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 14. Nov 2015, 13:51

Der Stecker im Kangoo und vielen anderen E-Autos ist von der Firma FCI und heißt Power.S3 Modell RCS 800 gibt es als Männchen und als Weibchen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 25. Nov 2015, 21:24

Noch ein auf den ersten Blick interessanter Slave Lader.
Redline 2500W und 5000W Luftgekühlte Schaltnetzteile mit PFC 2500W 230V und die 5000W Version mit Drehstromanschluß.

Preise hab ich leider noch nicht.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Schnelladung beim Kangoo ZE

Beitragvon eDEVIL » Mi 25. Nov 2015, 21:47

Welchen wirkungsgrad haben die unter volllast?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast