renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon elektroauto fan » Sa 13. Jun 2015, 20:41

hallo beisammen!

zuerst eine kleine vorstellung von mir:

ich wohne in tirol ( österreich ) und kaufte mir vor einem
halben jahr in der nähe von regensburg einen gebrauchten R. k. maxi ze. um 12000€. mit 17000km.

hierzulande bekam ich noch eine förderung von vater staat von 2700€.

ich bin mit meinem wagen sehr zufrieden.

ein, zwei anliegen habe ich aber doch:

1. : hat jemand von euch das phoenix ladekabel typ1 mit 7,4 kW ladeleistung gekauft, ( um die 350€ )
und mit laden beim renault ausprobiert?
theoretischerweise müsste der akku dann in 3 stunden voll sein, oder?
wäre ja ein grosser sprung!

2. : hat jemand von euch schon die akku kapazität austesten lassen?
hier in österreich interessiert sich mein renault händler sehr wenig für seine elektrofahrzeuge.... oje....
tja. ist halt so.

ich lasse mir meine freude nicht nehmen.
selbst wenn ich mal auf ein anderes e-fahrzeug umsteigen sollte.

also, auf die emmissionsfreie zukunft!!
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Anzeige

Re: renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon mlie » So 14. Jun 2015, 00:26

Zu deinem 1. Punkt ich habe bereits an einer 32A wallbox mit 32A kabel geladen, der eNV200 hat mit dem kostenpflichtigem Doppellader 6,6 kW gezogen, der Kangoo bleibt bei 3,7 kW. Warum glaubst du, der Ladevorgang des Kangoo würde durch den Kabelwechsel schneller gehen?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon kaimaik » So 14. Jun 2015, 08:48

Hallo,
was meinst Du mit unter Punkt 2 Akku testen lassen ?

Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon woodburger » Mo 15. Jun 2015, 13:47

Er meint damit, dass die Werkstatt die Kapazität des Akkus testen kann. Dazu gehört ein Prüfprotokoll.
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon elektroauto fan » Mo 15. Jun 2015, 18:21

danke für die antworten!
warum ich glaube(t)e, mit einem anderen kabel ginge der akku schneller zu laden?
weil ich einfach ein optimist bin.
bin heute dahinter gekommen, dass beim kangoo die ladung auf 3,7 kW beschränkt ist
( und wahrscheinlich auch bleibt. ) oje.... egal was man für ein schnellladekabel hat....
ja, die frage nr. 2 bezieht sich auf das austesten des akkus, ob er noch genug kapazität hat.
( bei weniger wie 80% muss er ersetzt werden ).
hat das schon jemand von euch gemacht?
mfg andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Re: renault kangoo maxi ze. laden mit 7,4 kW?

Beitragvon kaimaik » Mo 15. Jun 2015, 19:04

Hallo Andreas,

zum auslesen der Fahrzeugdaten (Akku) besorg dir das iCarsoft i907.
Das ließt dir alle möglichen Werte von Akku,Schalterstellungen,Temperatur,Zellenspannung usw. aus
Auch den Zustand der Batterie
Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen


Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast