Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Lupus » Fr 21. Apr 2017, 12:04

Hallo miteinander.

Bin seit Januar stolzer Besitzer eines 2014er Kangoo.
Was mir 40 Jahre nicht passiert ist, traf mich jetzt gleich 2x hintereinander ...
Der Wagen wurde erst rechts, dann links verbeult :oops:
Beide Schäden wurden nicht komplett behoben, deswegen habe ich etwas Geld übrig und würde dem Kleinen jetzt gerne ein paar einfache Leichtmetallfelgen spendieren.
Renault Deutschland ist nicht in der Lage mir weiter zu helfen :roll:
Deswegen die Frage an euch: Kann mir jemand diesbezüglich einen Tip geben?

Gruß Volker
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Anzeige

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Berndte » Sa 22. Apr 2017, 09:23

Reifen und Felgenhändler?
Ich habe die gammeligen Radkappen entfernt und Felgen mattschwarz gesprüht und die Bolzen und Naben Silber.

Vorher:
IMG-20151220-WA0003.jpg


Nachher:
20170422_101405[1].jpg

20170422_101411.jpg


Zusätzlich noch die Renault Werbebuchstaben entfernt
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Lupus » Mo 24. Apr 2017, 17:29

Hallo Berndte,

vielen Dank für die Antwort,
aber das ist nicht ganz das was ich suche ...
Bin gerade an einem Hersteller dran, der meint das eine Einzelabnahme ev. möglich seih,
mal sehen.

Gruß
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon mlie » Di 25. Apr 2017, 01:26

Und was hast du dann davon, ausser empfindliche Felgen zu haben?
Da Gewicht beim Elektroauto praktisch keine Rolle in Bezug auf Verbrauch spielt (eher der cw-Wert, und der ist beim Kangoo nun mal nicht ideal), hast du nicht mal höhere Reichweite.

Aber wenn du das Geld eh übrig hast, dann nur zu, irgendein Felgenhändler freut sich dann über Umsatz.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Lupus » Di 16. Mai 2017, 12:05

Hallo mlie,

stell dir vor: Es gibt Menschen die sich auch an der Optik erfreuen können ...
Das ist auch in anderen Bereichen ähnlich. Eine schöne Hausfassade kostet in der Regel auch mehr, obwohl sie keinen besseren Dämmwert bringen muß.
Mir geht es auch nicht um eine andere Bereifung, oder gar Gewichtsersparnis,
sondern allein um die Optik. (für 60,- / 70,- € das Stück)

Zum Thema: Es geht nur über Einzelabnahme und da versuche ich gerade mein Glück.

Gruß
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Berndte » Di 16. Mai 2017, 13:03

Kein Reifenhändler kann dir Alus ohne Einzelabnahme anbieten?
Kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen... gibt es echt keinen einzigen Kangoo mit Alufelgen?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Lupus » Di 16. Mai 2017, 23:34

Kangoos mit Leichtmetalfelgen gibts sicher,
wieviel davon elektrisch durch die Gegend surfen entzieht sich meiner Kenntnis ...

Renault und Felgenhersteller bieten für den Z.E. nichts an - sprich Einzelabnahme ist nötig. :roll:
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. ?

Beitragvon Berndte » Mi 17. Mai 2017, 06:28

Hmmm... habe ich mich nie mit beschäftigt.
Ist die Antriebsart denn wichtig für die Felgenfreigabe?

Berichte mal bitte weiter... interessehalber.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. !

Beitragvon Lupus » Mo 3. Jul 2017, 11:26

Hallo nochmal.

bin im Internet fündig geworden und habe eine Felge mit exakt den gleichen Maßen der original Stahlfelge gefunden.
Voranfrage beim TÜV ergab das eine Einzelabnahme möglich sein sollte.

Also bestellt, montiert und beim TÜV vorgefahren.
Bekam mit 43,90 € den angeblich günstigsten Tarif für eine Einzelabnahme :)
Heute klappte dann auch der Termin bei der Zulassungsstelle zwecks Eintrag, bzw. neuem Schein mit dem neuen Felgeneintrag.

Und nochmal: Mir geht es nur um die Optik, um sonst nichts!
Bild

Gruß Volker
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Re: Leichtmetalfelgen für Kangoo Z.E. !

Beitragvon esykel » Di 11. Jul 2017, 16:01

Und nochmal: Mir geht es nur um die Optik, um sonst nichts!
Bild

Gruß Volker[/quote]
Sieht wirklich gut aus, lass dir von niemand hereinreden.Bischen soll man sich ruhig mal gönnen.
LG esykel :mrgreen:
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 542
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste