laden, gibt es was neues?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

laden, gibt es was neues?

Beitragvon elektroauto fan » Mo 13. Jun 2016, 19:54

hallo beisammen!

es ist an der zeit, wieder nachzufragen:


gibt es neuigkeiten, dass der renault kangoo maxi ze (oder die anderen kangoo ze modelle),
schneller geladen werden können?

ich meine eben mit 7,4 11 oder gar 22kW?

in meiner näheren umgebung (20km) gibt es nun 4! schnellladestationen und in innsbruck
wohl 10! ladestationen wo man 22kW zapfen könnte........
es ist zum haare raufen! uff.

mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Anzeige

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 13. Jun 2016, 20:24

Außer Gerüchten, das es irgendwann einen neuen Kangoo mit Schnellader geben wird ist nichts bekannt. Spannender finde ich die frage was Renault macht wenn ich die Batterie demnächst unter die 16kWh Grenze bekommen habe (derzeit etwa 45000km) und deutlich unter 17kWh nächstes Jahr bei 70000km wird es auf jeden Fall soweit sein.


mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 820
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon Berndte » Mi 15. Jun 2016, 17:29

Ohne Umbauten wird das nichts. Der Kangoo kann halt von Haus aus nicht mehr als die 3,7kW.
Die Ladedosen sind auch nur einphasig und mit Klingeldraht angeschlossen.
Aber angeblich soll ja der nächste Kangoo den Zoe Motor bekommen.... Gerüchte Gerüchte Gerüchte...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon kangoo_z_e » Mi 22. Jun 2016, 12:35

Also ich habe nächste Woche nen Termin für meinen Kangoo für nen Batterietest
Ist die erste Batterie drin und die hat jetzt mittlerweile über 65.000km auf dem Buckel. Mal schauen ob da nächste Woche ne neue Batterie für meinen Kangoo rausspringt....
kangoo_z_e
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:31

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon Berndte » Mi 22. Jun 2016, 16:17

Na da bin ich ja gespannt.
Angeblich haben die Kangoos zwar einen größeren Akku (22kWh?), aber nur etwas über 18kWh freigegeben.
Bis die Alterung unter diese Schwelle kommt dürfte es ein wenig dauern.

Bitte halte uns auf dem Laufenden.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon tesafan » Di 12. Jul 2016, 12:21

Also beim Laden ist er noch nicht mit den schnellen Ladesystemen ausgestattet.

Kurztest gefunden unter https://greencarmagazine.de/2016/07/11/266/ .

Gruss tesa
tesafan
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 2. Jun 2016, 14:39

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon kangoo_z_e » Mo 25. Jul 2016, 10:44

So, ich hatte nun meinen Batterietest: knapp 70.000km, Batteriezustand gut 90%
Also wird die Batterie durch die Miete gefühlt dreimal bezahlt bis sie ausgetauscht wird.
kangoo_z_e
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:31

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon EVduck » Mo 25. Jul 2016, 11:01

Interessant in diesem Zusammenhang ist die Aussage eines Renault Deutschland Mitarbeiters aus der Emobility Ecke: "Ich weiß nicht viel über die Pläne von R. (über die Greüchte Anm.d.R), aber eines weiß ich sicher: Der Kangoo bekommt in absehbarer Zeit keine schnellere Lademöglichkeit."

Also bleibt nur: Selber machen!
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon elektroauto fan » So 16. Okt 2016, 18:29

es ist einfach (auf gut österreichisch) zum narrisch werden.

da baut renault einen zoe mit 400km reichweite, laut eigenen angaben, -
und die kangoo fahrer lassen sie eiskalt im regen stehen.

da IST es an der zeit, selber tätig zu werden.

im august nächsten jahres läuft mein akku-mietvertrag aus.
da wird die firma RENAULT etwas von mir zu hören bekommen.

also 100% keine verlängerung des mietvertrages!!
und wenn mich der einbau eines anderen akkus und ein 22kW schnelllader
über 10000€ kosten sollte, dann ist es mir gleich.

ich habe mein fahrzeug bis jetzt nicht verkauft, weil es einfach noch keine
leistbaren, gebrauchten nissan ev 200 gibt.


mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Re: laden, gibt es was neues?

Beitragvon Berndte » So 16. Okt 2016, 18:40

Leider wirst du dann mit den 10.000€ nicht ganz hinkommen.
Für meinen "Low-Budget-Lader" mit 28kW Spitzenleistung habe ich zwar nur knapp 1000€ im Selbstbau bezahlt, aber die Akkus hauen ordentlich rein.
Da bin ich auch dran, aber leider kosten zB 7kWh dann auch locker 2500€ nur für die Zellen!
Den originalen Akku lasse ich aber drin, weil es meines Wissens nach noch keine Nachbaumöglichkeit insbesondere die Kommunikation mit dem Fahrzeug gibt.
Also Zusatzakku... aber da mangelt es im Moment am Kleingeld... :cry:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast