Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon villus » Mo 2. Nov 2015, 11:32

Hallo,

ja , sind sie hatten mal 390AH-24V, glaub ich
Mal kucken ob ein einfacher westech ausreicht, für Studer oder Steca bin ich nicht vorbereitet.
Grade nachgeschaut 7opzs490 steht drauf...

Gruß
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Anzeige

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon villus » Mo 9. Nov 2015, 14:08

Hallo,

es geht weiter.

Hab gerade mit einem Standheizungs-Einbauer telefoniert, der würde das machen.

@kaimaik:

funktioniert das vorheizen noch elektrisch, wenn der Wagen am Strom hängt? Ist wie früher bei nachrüstungen noch ein bedienteil am Armaturenbrett? Irgendwie würde mich das glaub ich stören.

Gruß
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 9. Nov 2015, 15:18

Bedienteile für die Standheizung hab ich seit vielen Jahren keine mehr gesehen. Einzig der kleine optionale Taster im Auto ist nett den es bei Eberspächer gibt. Die Lampe darin zeigt ob die Heizung an ist und über den Taster geht die Heizung auch ohne Fernbedienung an. Eberspächer hat gegenüber Webasto noch den Vorteil, das die große Fernbedienung auch nur Lüften kann ist im Sommer nett wenn der Wagen in der Sonne steht.
Renault HH hat bei meinem ex Chef jetzt schon zum zweiten mal Mist gebaut. Erst hat es nicht ordentlich geheizt, dann hat die Heizung 2 Batterien zerstört durch 3A Dauerstrom bei abgestelltem Fahrzeug.
Die haben den Kangoo jetzt das dritte mal...


mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon kaimaik » Mo 9. Nov 2015, 19:39

ja das vorheizen klappt wie immer.
Und ich habe bei mir ein Bedienteil so ählich wie früher
http://www.ebay.de/itm/like/11158700583 ... s&lpid=106

Mit dem Ding kannst alles einstellen.

Wenn Du später mi dem Kangoo unterwegs bist kannst Du während der Fahrt den Temperaturregler vom Kangoo etwas zurück drehen dort kannst Du einen kleinen Microschalter hören.Wenn dieser aus ist arbeitet die Kangooheizung fast gar nicht mehr.

Nun arbeitet nur noch die Standheizung und die Reichweite "steigt" steil nach oben.Wobei das relativ ist :-)

Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon villus » Mo 16. Nov 2015, 10:27

Hallo,

als Standheizung wäre momentan eine Webasto EVO4 angedacht, mit Bedienelement am Armaturenbrett, wie kaimaik auch hat.
Ich glaube, das würde reichen, eine alte T80 FB hab ich noch im Speicher - evtl. geht auch nachrüsten mit einem Fremdanbieter.

http://www.ebay.de/itm/GSM-Handy-Fernbe ... 1711713044

Wer hat den schon den Radio mit einem Alpine EZI-Dab gepimpt? Der empfang ist echt grottenschlecht.

Reifen hab ich Jetzt Goodjear Vector4-Gen2 draufgemacht - mal schauen wie der Energieverbrauch damit ist.

Edit: Edit: Das Bettermann - Kabel ist endlich da, jetzt kanns losgehen - JES!

Gruß
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Re: Kangoo ZE gekauft was ist noch zu beachten?

Beitragvon villus » Mi 18. Nov 2015, 08:46

Gestern hab ich noch eine Fahrt nach Augsburg und zurück gemacht - Eco Modus ohne Heizung 77km Gesamtstrecke (39kmh im Durchschnitt), 30km Restreichweite laut Bordcomputer. Hin 14kwh/100km zurück 15kwh/100km. Temperatur 12c° mit Licht und Musik.
Eigentlich dachte ich, ich kanns besser...

Gruß
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast