Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Berndte » Fr 26. Feb 2016, 11:03

Sommer:
Kangoo 120km
Zoe 160km
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » So 28. Feb 2016, 08:32

das sind aber immer noch knapp oder über 30 Prozent Differenz zu den Verkaufsprospekten. :oops:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon mlie » So 28. Feb 2016, 08:44

Na ja, wer einer Werbung reinen Glauben schenkt, ist schon reichlich naiv. Und ein Prospekt ist ja nun Werbung in Reinform.

Mit ein bisschen Lebenserfahrung weiß man schon, dass man sich besser vor dem Kauf informieren sollte bei anderen Quellen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » So 28. Feb 2016, 10:45

ich fahr dir absolut JEDES Verbrennerauto mit dem im Prospekt angegeben Minimum Verbrauch.

jedoch schaffe ich, bei der selben Fahrstrecke, mit keinem E-Auto die Norm - nicht mal im Ansatz.

darum gehts!

Wenn ich naiv wäre, hätte ich nicht seit meinem 14. Lebensjahr eine eigene Firma, und würde für mich und andere Leute, seit dem 19. Lebensjahr ein adäquates finanzielles Einkommen besorgen, Du Schwätzer.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon rolandk » So 28. Feb 2016, 16:20

Sebastian2016 hat geschrieben:
jedoch schaffe ich, bei der selben Fahrstrecke, mit keinem E-Auto die Norm - nicht mal im Ansatz.


Wenn man den EV so fährt wie einen Verbrenner, dann kann ich Dir nur uneingeschränkt recht geben.

ABER!

Elektrisch fährt man anders. Und wenn man das für sich begriffen hat und entsprechend umsetzt, sind die in den Prospekten genannten Werte tatsächlich möglich. Auch mit realistischer Fahrweise.

Wenn man dann noch sehr "unrealistisch " fährt, kann man die Werte sogar noch übertreffen.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » So 28. Feb 2016, 18:38

was soll man auf einer Strecke von 50 KM über Landstraße, die man mit 85 Prozent der Strecke per Tempomat fährt, bitt schön falsch machen? zumal ich diese STrecke min. 14x im Monat fahre? was SOLL man dort falsch machen?

zumal ich beim E-Auto sogar noch die Heizung komplett ausmache und das Beschlagen der Scheiben mit 4 cm offenen Scheiben entgegenwirke.

bei 5 Grad Aussentemperatur.

jetzt Du wieder!


Nutze die Macht, junger Skywalker...
Zuletzt geändert von Sebastian2016 am So 28. Feb 2016, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon m.k » So 28. Feb 2016, 23:37

Sebastian2016 hat geschrieben:
ich fahr dir absolut JEDES Verbrennerauto mit dem im Prospekt angegeben Minimum Verbrauch.

jedoch schaffe ich, bei der selben Fahrstrecke, mit keinem E-Auto die Norm - nicht mal im Ansatz.

darum gehts!

Bei den NEFZ-Verbräuchen von EVs sind die Ladeverluste eingerechnet. Um die NEFZ Werte zu erreichen musst du also die Herstellerangaben um ca. 10-15% unterschreiten. Leider wird bei EVs immer nur der kombinierte Verbrauch angegeben, jetzt kann man ganz schlecht mit einem Verbrenner vergleichen. Aber gut möglich, dass die NEFZ Werte mit einem Verbrenner einfacher erreichbar sind wie mit einem EV (auch mein Eindruck), der Zyklus dürfte EVs bevorzugen.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » Mo 29. Feb 2016, 07:40

Wenn ich im Winter, bei vorsichtiger Fahrweise 80 KM weit komme, komme ich im Frühling bei optimalen Bedingungen im besten Fall auf 125 KM beim Kangoo.

da fehlen aber immer noch 45 KM für die angegebene Reichweite.


darum mache ich ja auch diese Tour: renault-zoe-allgemeines/mit-dem-zoe-am-reschenpass-den-akku-aufladen-t15539.html

eimal fahre ich mit fast leerem Akku den Pass runter

und

einmal mit fast vollem (85 Prozent) Akku runter.

Wenn ich im zweiten Fall dann nicht auf diese 240 KM oder 300 KM Reichweite komme, kann mich Renault nach dem nächsten Fahrzeugwechsel am A****. ebenso alle europäischen Hersteller.

über die Amis kannste denken was man will, aber dieser jämmerliche Verbraucherschutz in Europa ist ja noch lächerlicher als ein versoffener Schützenverein oder irgend welche Gartenkolonienvorstandsvorsitzende.

dann wirds eben ein E-Auto aus Amerika. Deren Verbrauchsangaben stimmen wenigstens.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon m.k » Mo 29. Feb 2016, 07:44

Ein Verbrenner hat einen Tank mit xx Litern ein Elektroauto einen Akku mit xx kWh. Mit der Energie kann ich dann fahren und rechnen. Die km Anzeigen und Werte in den Prospekten interessieren mich nicht, weil halt einfach Hausnummern dastehen.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » Di 1. Mär 2016, 20:19

schon klar. nur mit dem Verbrenner komme ich mit vollem Tank 680 KM, im Winter eben nur 590 KM weit.

beim E-Auto fahre ich im Winter mit 40 bis im besten fall 50 prozent der angegebenen Reichweite. darum gehts mir. ist doch blöd, wenn ich nach nem kurzem Termin beim Kunden nicht mal eben zum airport fahren kann, der gradmal 30 KM entfernt liegt.

lange Rede kurzer Sinn. das nächste Auto muss ne Batterie mit mindestens einer 6 vorne dran haben. ich liebe dieses fahren, bin bereit kompromisse zu machen, gebe aber offen zu mich verarschen gelassen zu haben von der R240 Werbung.

okay, das laden mit 22 kwh macht das ganze wieder etwas wett.

mich würds ja anspucken ich hätte nen VW (oder einen anderen Premium Pimmel) der grad mal 3,2 kwh Strom fressen würde. :roll:

----------


Nachtrag: beim Kangoo stört das nicht weiter, der wird eh max. 40 bis 50 KM am Tag bewegt. der ZOE fährt schon mal 200 bis 300 KM/Tag runter...
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast