Kangoo Ladekabel

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Kangoo Ladekabel

Beitragvon spiderthomas » Mi 4. Jan 2017, 11:43

Hallo liebe Gemeinde,

seit gestern haben wir "Nachwuchs" bekommen und einen gebrauchten Kangoo (2012) in unsere Flotte integriert.

Leider ist nur Standardmäßig ein Ladekabel ohne die Möglichkeit direkt an 220V zu gehen dabei.

Könnte man mit dem Ziegel vom i3 oder c-zero auch über 220V am Kangoo laden?

Beste Grüße
Thomas
"Wenn Sie langfristig im Markt Erfolg haben wollen, müssen Sie umweltbewusst wirtschaften. Sonst finden Sie weder gute Mitarbeiter, noch will jemand Ihre Produkte kaufen" Helmut Sihler

BMW i3 / Citroen C-Zero / Kangoo Z.E.
Benutzeravatar
spiderthomas
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:28

Anzeige

Re: Kangoo Ladekabel

Beitragvon Beamtenkaffee » Mi 4. Jan 2017, 12:12

Der Ziegel vom Drilling geht. De vom i3 wird wohl Typ 2 fahrzeugswitig haben. Das hat nicht, da ich mal davon ausgehe, dass der 2011er noch Typ 1 hat.

Gesendet von meinem E6553 mit Tapatalk
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Kangoo Ladekabel

Beitragvon Beamtenkaffee » Mi 4. Jan 2017, 12:13

Ich bitte mal gerade meinen Zitterdaumen zu entschuldigen.

Gesendet von meinem E6553 mit Tapatalk
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Kangoo Ladekabel

Beitragvon spiderthomas » Mi 4. Jan 2017, 16:40

Mille grazie für die flotte Antwort.

Eine Frage habe Ich noch...

Ich habe noch ein zweites Ladegerät vom i3.

Wenn Ich das Ladegerät an das Kabel von Kangoo stecke (original Kabel von Renault, vom Auto zur Ladestation) und auf den Typ1 Anschluss am Fahrzeug gehe, funktioniert das?

Also...ob Ich das Ladegerät des i3 nutzen kann? Ich hoffe Ich habe mich so verständlich ausgedrückt... :oops:

BG Thomas
"Wenn Sie langfristig im Markt Erfolg haben wollen, müssen Sie umweltbewusst wirtschaften. Sonst finden Sie weder gute Mitarbeiter, noch will jemand Ihre Produkte kaufen" Helmut Sihler

BMW i3 / Citroen C-Zero / Kangoo Z.E.
Benutzeravatar
spiderthomas
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:28

Re: Kangoo Ladekabel

Beitragvon Beamtenkaffee » Mi 4. Jan 2017, 16:45

Na kommt auf die Anschlussdose deines Kabels vom I3 an. Aber wetten würde ich aufgrund der notwendigen Kommunikation mit dem Ziegel und deinem Auto da eher nicht.

Gesendet von meinem E6553 mit Tapatalk
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Kangoo Ladekabel

Beitragvon Berndte » So 8. Jan 2017, 12:26

Nein, man kann Ladekabel nicht zusammenstecken. Nicht ohne Trickserei.

1. Ladeziegel für Typ1 kaufen
2. Ladedose am Kangoo auf zeitgemäße Typ2 umrüsten. Garantie? Oder mal bei Renault anfragen, ob es was offizielles gibt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)


Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste