Kango Z.E Bj. 2013 - wie am günstigsten laden?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kango Z.E Bj. 2013 - wie am günstigsten laden?

Beitragvon Beamtenkaffee » Fr 13. Jan 2017, 07:53

Guten Morgen.
Genau das meinen wir liebevoll mit Ziegel. Das schöne 10 A Notladekabel für die Schukodose. Dem Grunde nach reicht auch das, wenn man keine Eile hat. Kommt eben darauf an, ob du auch mal die Standtheizung benutzen willst. Das läuft mit dem Ziegel eben nicht gut. Da wird dann fast die gesamte Energie für das Heizen und eben nicht zum Laden verbraucht so lang das eben dauert. Lösung mit Kabel an Box zu Hause und einem vernünftigen im Auto sowie ein Ladeziegel dazu ist für mich absolut top in Kombination.
Eigentlich mag ich das Ding fast gar nicht mehr Ziegel nennen. War letztes We mit einem Audi a3 Eton unterwegs. Das Auditeil ist ein Hinkelstein. Dagegen sind unsere Ziegel Streichholzschachteln
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Anzeige

Re: Kango Z.E Bj. 2013 - wie am günstigsten laden?

Beitragvon villus » Fr 13. Jan 2017, 09:47

Hallo,

als ich unseren Kangoo im Nov. 2015 gekauft haben, war auch nur das Typ2-Typ1 Kabel dabei.

Meine lösung war:

http://rtp-service.de/?page_id=409

Bin damit bis jetzt sehr zufrieden - etws Groß halt...

Gruß und viel Spaß mit dem "neuen" Auto.
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Re: Kango Z.E Bj. 2013 - wie am günstigsten laden?

Beitragvon Lupus » Fr 13. Jan 2017, 11:02

:?: :danke:

Ich kann mich nur wiederholen - vielen, vielen Dank!
Zumindest am Kangoo habe ich die beiden Systeme (bis 2013er - ab 2014er Facelift) jetzt verstanden.
Bleibt für mich: "Ziegel" will ich unbedingt haben,
die Ladebox B3200 ist genial weil vielseitig,
am bequemsten wäre allerdings eine Wallbox mit Typ2 und Kabel - ist sie günstig, Wandladestation 35328 Typ 2 / 16A / 230V / 3,6kW, lege ich mich allerdings auf 3,6kW fest, könnte beim nächsten E-Auto schon zu wenig sein ...

Aber das wichtigste: Vielen Dank für die zahlreiche Hilfe!

Gruß Volker

P.S. Ich werde Meinen auf jedenfall vorstellen, sobald ich mich entschieden und ihn vor Ort habe.
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast