7kW Lader für den Kangoo

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon mlie » Sa 24. Jun 2017, 22:19

Oder nimm einen externen Chademo Lader, den du dann bei Bedarf reinsteckst. Keine bauliche Veränderung, kein Ärger mit nicht abgenommenen Umbauten am/im Fahrzeug und dem Hersteller (bei Mietakku bzw wegen Garantiereparaturen).

Glaub mir, der Weg mit dem externen Lader statt den Brusaschrott (Frag mal die Smartfahrer nach dem Brusa Lader, da nehme ich lieber die Chinadinger, haben ja offensichtlich die gleiche Qualität für ein Drittel des Preises) spart dir viel Ärger, Zeit, Ärger,Schreiberei, Ärger und gelb gefärbte Briefe.

Blue shadow hat geschrieben:
Wir sind ja unteruns...ich möchte ja auch rückbau mässig werkl'n ohne spuren zu hinterlassen


Ohne Spuren geht das wohl nicht, ein Unfallwagen, um von dort Teile auszuleihen und das Originalteil unversehrt einzukellern bis zum Verkauf ist wohl das Beste. Die Farbe des Teiles hat Signalwirkung und es ist zwei-drei Meter lang, hab ich mir sagen lassen. Einen anderen Anknüpfpunkt für den Lader gibt es wohl auch noch.

Woodstock hat geschrieben:
Ich behaupte, dass es trotz allem Anwendungsfälle gibt, die den e-nv200 auch mit einem 30kWh Akku (oder sogar dem jetzigen) gebrauchen können. Das sehe ich aber vor allem im gewerblichen Umfeld, wo die immer gleiche Runde gedreht wird - Tag für Tag. Da wäre das als Option gut, um einen niedrigeren Preispunkt zu erreichen. Das gilt für die anderen Modelle vom Schlage eines Kangoo genau so.


Grundsätzlich gutes Argument, aber die Realität fährt dir in die Parade. Wo sind den die etlichen tausend verkauften Kangoos... Mit dem 33kW Akku kommt man im Winter dann 80km, das reicht für Stadtbaustellen ja grundsätzlich aus. Aber wehe, man hat ein Teil vergessen bzw die Kundenanforderung ändert sich und man muss 1 Stunde nach der Ankunft noch mal los. Mit 50 kWh hat man da noch eine nette Reserve, das sollte dann auch für Handwerker, die überland oder im Kundendienst sind, ausreichen.

Zumindest in meinem Fall muss ich im schlechtesten Fall Mittags 3 Stunden laden zwischen zwei Kunden, und Abends darf keiner nach nicht fernwartbarem Notfall schreien.
Die unheimlich lange Ladezeit ohne jegliche Schnelladeoption war dann auch der Grund, warum ich den Kangoo nach erscheinen des eNv200 ersetzt habe, der Doppellader hat mir dermassen oft den Arsch gerettet, da kann man über den homöapatischen Akku fast schon hinwegsehen - der ist wenigstens aktiv gekühlt.
Aber so langsam darf Nissan gerne was praxistaugliches mit 50kWh untern eNV200 schrauben und IDEALERWEISE für Bestandskunden eine Aufrüstoption oder ein Trade-in anbieten. Das wäre so was wie Kundenbindung.
Von Renault könnte man eigentlich auch ein Akkuupgrade so langsam erwarten, dann hat man sich mit dem schöngerechneten Mietakku wenigstens einmal gut fühlt.
Zuletzt geändert von mlie am Sa 24. Jun 2017, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon Blue shadow » Sa 24. Jun 2017, 22:36

Klar ist das ne option, auch mobil für mehr als ein wagen...

Ich fand das handling umständlich...lufty...regen...diebstahl...platzverlust

Es liegen nun 2 nlg513 luft im regal und warten darauf, das ich endlich losleg..
kabel bekommen tarnfarbe...möchte am liebsten an den akku dc haupteingang, für die stufe ab 11 kw plus. Altenativ habe ich alle kabel im japanleaf im kofferraum

Und bei 20 kw mit chademo ....haben wir schon ne halbe zoe
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2444
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon rolandk » Sa 24. Jun 2017, 23:37

Blue shadow hat geschrieben:
Wir sind ja unteruns...

Die Zeiten sind vorbei....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon Berndte » So 25. Jun 2017, 14:58

kaimaik hat geschrieben:
..
Der Kangoo hat genug Platz um zusätzliche Ladegeräte unter zu bringen.
2 Tage Arbeit und ca. 7000 € sind denke ich nötig um 22 kW dort rein zu bekommen.


... wie du weist gehts es auch mit 28kW Ladeleistung für unter 1000€ :-P ;)
Leistung geht auch 43kW... aber man muss ja nicht übertreiben den kleinen 18kWh Akku so zu quälen.

Die letzte Variante der Zusatzlader ist rückstandslos wieder rückbaubar und nicht einmal der TÜV entdeckt diese. :twisted:

Interessant finde ich aber wieder einmal die Kommentare der Leutchen hier, die so etwas mal wieder nur aus der Theorie kennen und weder so einen Umbau jemals gesehen, noch getestet zu haben. :roll: :lol:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon Blue shadow » Mo 26. Jun 2017, 15:40

Könnte ich von dem rückbaubaren umbau bilder sehen....

Pardon, das ich noch keine umbau legende bin...ich bin froh wenn ich überhaupt den leaf fahren darf, mutti hat prio
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2444
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon elektroauto fan » Mo 18. Sep 2017, 19:34

ich weiss leider auch nicht,
welche strategie die herren von RENAULT verfolgen.


mir geht es halt nicht in den kopf hinein,
warum sie nicht einen 22kW lader
in den kangoo einbauen.

die niedere reichweite im SOMMER mit max. 130, 140km
wäre mir mit einem schnelllader gleich.

nur nicht SECHS stunden warten, wenn man weiter fahren will !!

tja, die frommen wünsche.
und da werden schnellladesäulen mit 150 kW errichtet................

und "normalen" autonutzern muss man die ladezeit eben
mit sechs stunden angeben, -
bei denen ist schon 1 stunde warten viel zu viel!


mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon elektroauto fan » Mo 18. Sep 2017, 19:46

und weil ich erst jetzt den ganzen text gelesen habe:

könnt ihr bitte nochmals sagen, WIE man einen 22kW
lader in den Kangoo einbaut, WER
das macht ( am besten in der nähe von innsbruck, österreich )
und WIEVIEL das etwa kostet.


danke im voraus!!
wenn ich es selber machen könnte und die lader herbekommen würde,
hätte ich das längst gemacht......
tja.


mfg
andreas
elektroauto fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:09

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon Berndte » Mo 18. Sep 2017, 20:00

- eine detailierte Anleitung wirst du nicht bekommen, davor aber Tipps von Praktikern
- den Umbau wirst du schon selber machen müssen
- kostet bei mir mit Schaltnetzteilen und maximal 28kW dann unter 1000€, oder einen Brusa mit dann knapp 7000€ und 22kW

- Lader kannst kaufen... Brusa liefert
- Schaltnetzteile kann man das ein oder andere Schnäppchen machen
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 7kW Lader für den Kangoo

Beitragvon jinko » So 12. Nov 2017, 21:36

Did you guys check the canze, is the charge power little stable? What I see is it's fluctuation between 4.1kw and 7.4kw. Sometimes 8kw.. but the 2 Brusa chargers are total 6.6kw. Why it.shows 4.1kw many times (4.2,5.4kw and all)
jinko
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:47

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast