Wer will so etwas kaufen?

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: AW: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon juliusb » Fr 17. Mär 2017, 16:59

Helfried hat geschrieben:
Berni230 hat geschrieben:
an welche Marke denkst du da im Bezug auf Elektromobilität?
Zugegeben, viel Auswahl gibt es nicht. Und Hyundai bekleckert sich derzeit auch nicht gerade mit Lorbeeren.

Hallo Helfried, was meinst Du bzgl. Hyundai konkret?

LG Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Anzeige

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon Luknit45 » Fr 17. Mär 2017, 17:31

Hallo Berni
Die Renaultwerkstatt, wo ich die Fluse gekauft habe, ist 130 km entfernt, eine Werkstatt naeher gibt es nicht, und wenn ich lese wie zeitraubend und nervlich die Auseinandersetzung mit Renault bezugl der Bateriekapazitat ist..da habe ich keine Lust und Zeit darauf.
Habe meine Fluse auf mobile.de gestellt, fur 6500 eur, nachfrage null,obwohl sie nur 18000km drauf hat, in den letzten 2,5 Jahren bin ich nur 10 tkm damit gefahren.

Das mit der Garantieverlangerung werde ich machen, danke fur den Hinweis.
Aber trotzdem stellt sich die Frage ob nicht irgendwann die Jahresmiete des Akkus den Wert des gesamten Fahrzeugs ubersteigt, aber das Stimmt,das hast du auch bei einem alten Verbrenner Diesel mit hoher Steuer...
Luknit45
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 21:35

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon Berni230 » Fr 17. Mär 2017, 19:53

Hallo Luknit45,

Luknit45 hat geschrieben:
Hallo Berni
Die Renaultwerkstatt, wo ich die Fluse gekauft habe, ist 130 km entfernt, eine Werkstatt naeher gibt es nicht,

naja, Du must ja nicht gleich hinfahren (wo bist du zu Hause?), für ne Preisauskunft langt ja erst mal Telefonieren.


Luknit45 hat geschrieben:
und wenn ich lese wie zeitraubend und nervlich die Auseinandersetzung mit Renault bezugl der Bateriekapazitat ist..da habe ich keine Lust und Zeit darauf.


Ok, bedenke aber die Leute schreiben meistens nur wenn ihrer Meinung nach etwas nicht so gelaufen ist wie sie es gerne hätten.
Wenn Du Deinen Flu immer zur fälligen Jahresinspektion, welche für einen Garantieanspruch erforderlich ist, gebracht hast wurde auch der Akku überprüft. Bei mir war das jedenfalls bisher so. Falls dieser weniger als 75% Leistung abgibt wird ein Akkutausch beantragt. Wenn die Fakten stimmen, funktioniert das eigentlich problemlos.
Das Problem sind meist unwissende Elektroautobesitzer welche auf unwissende Werkstätten stoßen.
Da ist die Kettenreaktion vorbereitet.
Ich habe auch schon einige Werkstätten getestet. Fazit die großen Zentralniederlassungen haben die qualifiziertesten Mechaniker und einen direkten Draht zum Mutterhaus. Garantieabfragen die in einer kleinen Werkstatt Tage gedauert haben werden dort in Minuten entschieden. Mal ganz zu schweigen von der Inkompetenz vieler angeblicher ZE Werkstätten.
Den Motorschaden an meinem Flu mit immer lauter werdenden Motorengeräusch wurde mit dem Kommentar "das ist schon in Ordnung so, irgend ein Geräusch muss der Wagen ja machen" abgewunken. In der Renault Zentralniederlassung in Frankfurt hat der wirklich sehr, sehr sachkundige Meister eine Probefahrt um den Block gemacht und den Defekt des Schneckenantriebes eindeutig diagnostizieren können. Die Austauschbestätigung für den Motor auf dem Wege der Garantie war in 10 Minuten erledigt, ein Termin 2 Wochen später und der Drops war gelutscht.

Frei nach dem Motto geh zum Schmied und nicht zum Schmittchen.

Da Du um Deinen Akku besorgt bist, wie ist sein Zustand, welche Reichweiten sind noch drin? Hast du Fluence Ze Spy zum selber testen?

Luknit45 hat geschrieben:
Habe meine Fluse auf mobile.de gestellt, fur 6500 eur, nachfrage null,obwohl sie nur 18000km drauf hat, in den letzten 2,5 Jahren bin ich nur 10 tkm damit gefahren.


Naja, wenn ich jetzt die richtige Anzeige sehe?
Die Fotos sehen alle aus als wären sie mit einem Fischauge gemacht, das ist nix. Auch die ehrlichen Großaufnahmen der Steinschläge im Lack sind nicht verkaufsfördernd. Da musst Du andere hübschere Bilder machen und die Lackschäden mal mit einem Lackstift reparieren. Sicher das es ein Expression ist, auf den Bildern sieht das aus wie eine Ledervollausstattung die hatte, so ich mich erinnern kann, nur der Dynamique.

Das Problem den Fluence zu verkaufen ist ganz einfach, dass das Fahrzeug keiner kennt.
Das spuckt nur die Suche aus, wenn man als Filter nur Elektroantrieb auswählt. Allerdings könnte der Flu dann auch unter den vielen Twizzys übersehen werden.

Luknit45 hat geschrieben:
Das mit der Garantieverlangerung werde ich machen, danke fur den Hinweis.
Aber trotzdem stellt sich die Frage ob nicht irgendwann die Jahresmiete des Akkus den Wert des gesamten Fahrzeugs ubersteigt, aber das Stimmt,das hast du auch bei einem alten Verbrenner Diesel mit hoher Steuer...


Mach das mit der Garantieverlängerung und berichte uns darüber, und sicherlich wird die Akkumiete nach ca. 10 Jahren den Fahrzeugwert übersteigen.
Andererseits lässt sich die Karre so immer noch schmerzfrei fahren.

Bei z.B. einem Ford Focus Electric ist der Akku beim Kauf des Fahrzeuges dabei. So ein Ford ist technisch ungefähr so wie der Flu. Neu hat die Kiste 34000 EUR gekostet. Ein 5 Jahre altes Modell mit Kilometerleistung um die 30000 kostet jetzt immer noch 16000 EUR.
Warum, weil der Kaufakku dabei ist.
In 5 Jahren wenn die Karre 10 Jahre alt ist, ist der Akku ausgelutscht, dann muss ein neuer her. Kein Problem kostet EUR 14000.
Die investiert keiner in ein 10 Jahre altes Auto. Dafür kauft sich der Gefrustete 2 Dacias in der Basisausstattung.

Bei VW, Smart, Mercedes, sind die Akkus noch teurer. Nur bei Nissan ist das etwas preiswerter.

Der Mietakku hat also Vorteile, auch wenn ich die Miete zu hoch empfinde, gerade bei einem älteren Fahrzeug.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon Fluencemobil » Fr 17. Mär 2017, 22:46

Luknit45 hat geschrieben:
Hallo Berni
Die Renaultwerkstatt, wo ich die Fluse gekauft habe, ist 130 km entfernt, eine Werkstatt naeher gibt es nicht, und wenn ich lese wie zeitraubend und nervlich die Auseinandersetzung mit Renault bezugl der Bateriekapazitat ist..da habe ich keine Lust und Zeit darauf.
Habe meine Fluse auf mobile.de gestellt, fur 6500 eur, nachfrage null,obwohl sie nur 18000km drauf hat, in den letzten 2,5 Jahren bin ich nur 10 tkm damit gefahren.
.

Bevor du die bezahlten Kilometer Renault schenkst, Schau doch mal ob in deiner Gegend ob es Nachfrage bei den Portalen zur privaten autovermietung besteht.
ich bekomme so wenigsten die Monatsmiete wieder rein. Es muss nur günstig sein, dann siegt die Neugierde mal ein Elektroauto gefahren zu sein.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon Luknit45 » Di 21. Mär 2017, 19:10

Hallo danke fur die wichtigen Tipps und Hinweise,meine Flu bekommt erstmal wieder eine Inspektion, die Herstellergarantie werde ich verlangern, eine kleine Frage allerdings, welche Wert , Angabe sagt was uber die Bateriekapazitat aus..? Hab was vom SAH Wert gelesen? Der Akkuzustand ist ja immer 100 procent...
Luknit45
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 21:35

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon juliusb » Mi 22. Mär 2017, 16:50

Der Wert heißt "State of Health" = SOH = Gesundheitszustand/Verschleißzustand = Restkapazität in Prozent.

Nicht verwechseln mit dem "State of Charge" = SOC = Ladezustand. Der sagt nur, wie voll Dein Akku in % geladen ist, unabhängig davon, ober noch brandneu oder schon verschlissen ist.

Meines Wissens wird bei Renault der Garantiefall bei einem SOH <75% ausgelöst - bitte von Renault-Insidern bestätigen lassen.

LG Julius
Zuletzt geändert von juliusb am Do 23. Mär 2017, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Wer will so etwas kaufen?

Beitragvon Gitteor » Mi 22. Mär 2017, 20:34

Ich würde die Batterie nicht kaufen. Der technische Fortschritt und die Entwicklung ist so schnell. Aber es besteht die Grundsätzliche Frage der Gewährleistung. Bei mir war die Akkukapazität bei meinen zweiten Elektrosmart nach zwei Jahren so weit runter, das ich nur 40 km ( Im Winter 20 km ) weit kam. Mein erster Elektrosmart hatte nach drei Jahren eine Reichweite von 120 km.
Nach zwei Jahren Gewährleistung abgelaufen. Seitens Mercedes Smart gab es keinen Austausch der Batterien, und das Leasing wurde nach langen Kampf um 3 Monate verkürzt. Eigentlich eine Frechheit, was soll ich mit 20 km. Jetzt habe ich ein i3 und bin glücklich.
Gitteor
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:46

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste