Wer bietet weniger

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » Fr 13. Jan 2017, 23:54

Super, Vielen Dank Berni :massa:
Werde dann die Tage nach dem leer fahren die Daten posten.
Es handelt sich bei meinem um ein Mietakku, hier in Frankreich kann man den Service jedoch 100% knicken wenn es kein Zoe ist :evil: ich muß dann mal die letzte 2 Mieten bezahlen dessen ich aus Frust am Service verweigert habe :oops:
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Anzeige

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon Berni230 » Sa 14. Jan 2017, 14:51

Hallo,

go0815 hat geschrieben:
Werde dann die Tage nach dem leer fahren die Daten posten.


Ok, versuche den Akku in warmer Umgebung vollzuladen.

Resette dann den Bordcomputer komplett, so dass dieser nur die nun verbrauchten kWh zählt.
Der BC zählt zwar nicht die Nachkommastellen, aber wenn am Ende der Testfahrt noch nicht einmal eine 16 vor dem Komma steht ist das schon mal ein guter Beweis zusätzlich zu den Werten vom OBDC Modul und dem Fluence Ze Spy.

Dokumentiere dies mit Fotos.
Fahre dann den Akku leer, aber im "Blümchenpflückermodus", Dein Schnitt darf am ende der Testfahrt laut Bordcomputer nicht über die 12 kWh/100 kommen.

Die Leistung muss für die Testfahrt langsam entnommen werden.
Plane die Testfahrt so, dass Du am Ende in der Nähe einer Lademöglichkeit bist.
Wenn der Akku so extrem Tief entladen wurde muss er sofort wieder geladen werden auf mindestens 30% - 50%
Unterlässt man dies leiden die Zellen erheblich.

Lass das Fluence Spy Programm während der Testfahrt mitlaufen, Du kannst da auch den Test protokollieren.
Mache immer wieder Screenshots vom Fluence Spy und Fotos von der Anzeige im Bordcomputer.

Z.B. Test Start - laut Fahrzeuganzeige halb leer - 1. Warnung Batteriereserve - 2. Warnung Batteriereserve - Eingeschränkte Leistung.

Mach immer Fotos von den jeweiligen gefahrenen Kilometern, verbrauchten kWh etc.
so kannst du das gut dokumentieren.

Fluence Spy hilft Dir nun ab der Anzeige eingeschränkte Leistung weiter.
Wieviel Volt sind dann noch in den Zellen?
Wie sehen die Zellen zueinander aus, gibt es da große Unterschiede, Einbrüche etc.

Jetzt wird es kitzlig, Ladestation sollte in der Nähe sein.
Beachte die Zellenspannung.
Wenn eine der Zellen 2,7 Volt erreicht hat, schaltet der BC die Kiste aus um großen Schaden an den Zellen zu vermeiden.

Wenn du Deinen Test bei 2,8 Volt beendest ist das ok, ich hab bei 2,9 volt schon aufgehört, weil ich mir nicht sicher war ob nicht doch am Ende eine Zelle einknickt und die Karre dann stehen bleibt.

Du kannst natürlich auch am Ende der Testfahrt vor Deiner Ladestation stehen und die letzten 0,1 Volt mit der Heizung aus dem Akku holen. (4kWh konstante Heizlast sind in einer Viertelstunde schon 1kWh Verbrauch)
Es geht Dir ja darum festzustellen wie viel kWh der Akku noch zur Verfügung stellt.

Renault fährt bei so einem Test die Kiste wirklich bis zum Stillstand und quetscht das letzte Volt aus den Zellen, wenn dann noch 16,5 kwh rauszuholen waren ist der Akku noch ok.

Auf alle Fälle wichtig, nach dem Akkustress, sofort die Kiste wieder aufladen.

Und dann beachten nie über 80% laden, außer man verfährt die Leistung gleich nach dem Laden wieder.

go0815 hat geschrieben:
Es handelt sich bei meinem um ein Mietakku, hier in Frankreich kann man den Service jedoch 100% knicken wenn es kein Zoe ist :evil: ich muß dann mal die letzte 2 Mieten bezahlen dessen ich aus Frust am Service verweigert habe :oops:


Traurig zu hören das im auch im Frankenland bei den Erbauern unseres technischen Wunderwerkes die Werkstätten nix taugen.
Um den Akkuzustand und dessen Degration zu beurteilen brauchst Du eine große Zentralniederlassung.
Die kleinen Werkstätten haben das im wahrsten Sinne des Wortes nicht auf dem Schirm.
Die wissen einfach gar nicht was zu tun ist und wie das ganze Prozedere ausschaut.

Ach ja Akkumiete solltest Du schon regelmäßig zahlen, ansonsten schalten Sie die per GSM Signal die Kiste ab, dann geht nix mehr.
Auch die Inspektionen sollten regelmäßig gemacht worden sein.
Denn wenn das nicht so ist, wird Renault immer versuchen Dir den Schwarzen Peter zu zuschieben.

Hört sich blöd an, ist aber so.

Beispiel:
Du oder Dein Vorbesitzer haben keine Inspektionen gemacht.
Im Frankenland ist es immer schon warm, deshalb springt auch regelmäßig die Klimaanlage des Akkus an.
Da der Luftfilter der Akkuklimaanlage nie gewechselt wurde, überhitzt der Akku ständig.

Nun ist Dein Akku defekt, weil die Zellen unter diesen Bedingungen extrem schnell degradiert sind.

Der Eigentümer des Akkus ist die Renault Bank.

Sie wird nun von dir Ersatz für Ihren Akku verlangen der nun defekt ist, weil Du ihn nicht wie vorgeschrieben, gewartet hast.

Das hört sich jetzt noch blöder an, ist aber wirklich so.

Aber ich will ja jetzt nicht böse unken.

Mach mal den Test und dann melde dich hier wieder.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon Kim » Sa 14. Jan 2017, 15:26

Berni230 hat geschrieben:
Dein Schnitt darf am ende der Testfahrt laut Bordcomputer nicht über die 12 kWh/100 kommen.

Genau genommen nur 11.8 kWh
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1669
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 20:35

Hallo Berni,

Vielen Dank für deine genaue Anleitung dessen ich gleich versucht habe umzusetzen.

Ich habe heute eine Strecke von Insgesamt 118km zurück gelegt und habe alle paar Kilometer Bilder vom BC und Screenshots vom ZE Spy gemacht.

Ich füge dir die ersten und die letzten mal ein, wenn du noch weitere sehen willst dann sage mir bitte beschied.

Die Strecke ging von Saint-Tropez bis nach "Pointe de Maubois" (zirka 20km vor Cannes) und ist bis auf einen kleinen Anstieg von 60 Meter flach (bis 20 Meter)
Ich habe laut BC 16kWh verbraucht und bin bis auf den letzten Meter gefahren (Rote Meldung Ausschalten)
Nach einer Reichweite von 4 km bei ruhiger fahrt brach er dann mit Striche und dauergepiepe um dann nach 5km mit "Eingeschränkte Leistung" fuhr ich nochmal 5km.

Am Ende zeigte mir die ZESpy komische Batteriespannungen der letzten Zellen! Ob dies noch normal ist?

Ich poste am besten mal paar Bilder.
Dateianhänge
Screenshot_2017-01-15-14-00-06.jpg
0km
Screenshot_2017-01-15-14-23-34.jpg
0km
Strecke.PNG
Gefahrene Strecke
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 20:51

Bilder von
31, 80 und 97km
Dateianhänge
Screenshot_2017-01-15-17-39-00.jpg
97km
Screenshot_2017-01-15-17-14-32.jpg
80km
Screenshot_2017-01-15-15-06-25.jpg
31km
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 20:57

106 und 118km

leider hatte ich vergessen an der App ein Reset zu machen :twisted:
Dateianhänge
Screenshot_2017-01-15-18-17-05.jpg
118km
Screenshot_2017-01-15-18-09-28.jpg
106km
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 21:04

Und jetzt die Batterie Informationen
97km
106km
118km
Dateianhänge
Screenshot_2017-01-15-18-10-49.jpg
118km
Screenshot_2017-01-15-17-53-13.jpg
106km
Screenshot_2017-01-15-17-39-06.jpg
97km
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 21:09

Am Ende wird es komisch :roll:
Ich habe verschiedene Sreenshots gemacht und alle sind unterschiedlich bei 118km
Dateianhänge
Screenshot_2017-01-15-18-17-13.jpg
118km 3
Screenshot_2017-01-15-18-22-24.jpg
118km 2
Screenshot_2017-01-15-18-29-08.jpg
118km 1
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon go0815 » So 15. Jan 2017, 21:15

BC Bilder
Gefahrene Distanz: 118km
Durchschnitt: 13,7 kWh/100
Verbrauch: 16 kWh
Dateianhänge
IMG_20170115_180823.jpg
IMG_20170115_180816.jpg
IMG_20170115_180757.jpg
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Wer bietet weniger

Beitragvon Fluencemobil » So 15. Jan 2017, 21:19

Bei leerer Batterie hatte ich auch schon mal über 200 mV Differenz zw. Den Zellen.

13,7 x 118km sind 16,16 kWh, wie meine Batterie. Die wurde zwar in der warmen Werkstatt aufgeladen, aber dafür mit mehr Leistung leergefahren.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1588
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste