Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Tegetthoff » Fr 16. Dez 2016, 18:16

Es geht aber nur ganz selten 222km immer leicht bergab zumindest bei uns in Österreich.
Interessant finde ich aber schon, dass ich bei gleicher Fahrweise bei 5 Grad einen weit höheren Durchschnittsverbrauch auch ohne Heizung habe (rund 15,5kw/h 100 km) als bei 20 Grad wo ich auf gleicher Strecke auch 11,0 kw/h 100km schaffe.
Und 140km/h habe ich die Fluence so ich mich erinnern kann auch noch nicht gefahren.

Gruß

Werner
Tegetthoff
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 17:31
Wohnort: Bad Deutsch Altenburg

Anzeige

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon klwinkel » Sa 17. Dez 2016, 13:11

Tegetthoff hat geschrieben:
Es geht aber nur ganz selten 222km immer leicht bergab zumindest bei uns in Österreich.
Interessant finde ich aber schon, dass ich bei gleicher Fahrweise bei 5 Grad einen weit höheren Durchschnittsverbrauch auch ohne Heizung habe (rund 15,5kw/h 100 km) als bei 20 Grad wo ich auf gleicher Strecke auch 11,0 kw/h 100km schaffe.
Und 140km/h habe ich die Fluence so ich mich erinnern kann auch noch nicht gefahren.

Gruß

Werner


Ja, da stimmt etwas nicht...Bei mir ist das auch so.
Der Akku kann bei niedrigen Temperaturen vielleicht weniger Kapazität haben, aber die kWh pro km sollten doch gleich sein? unabhängig von außen Temperatur.
Die Renault Berechnung ist merkwürdig...
Vielleicht messen die wieviel prozent die Akku Ladung weniger wird, und gehen davon aus das der max immer 22kwh ist.

zB.

Also im Sommer ist 22kwh 100% und im Winter ist 15kwh (vollladung) 100%.
Wen Dan Im Sommer der Akku 1kwh leer wird (nach 8km fahren), ist das 4,5% von vollladung(22).
Wen im Winter der Akku 1kwh leer wird (auch 8 km fahren), ist das 6,6 Prozent von vollladung(15).
Und 6.6% von 22kwh ist 1,45 kWh.
klwinkel
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 14. Apr 2016, 08:49

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Berni230 » Sa 17. Dez 2016, 14:18

Hallo,

Tegetthoff hat geschrieben:
Es geht aber nur ganz selten 222km immer leicht bergab zumindest bei uns in Österreich.


Stimmt, in der Praxis dürfte das eher selten sein, aber Strecken die viele Km "bergab" verlaufen gibt es schon. Das schönt dann schon die noch zu erwartende Km Leistung nach der nächsten Ladung

Tegetthoff hat geschrieben:
Interessant finde ich aber schon, dass ich bei gleicher Fahrweise bei 5 Grad einen weit höheren Durchschnittsverbrauch auch ohne Heizung habe (rund 15,5kw/h 100 km) als bei 20 Grad wo ich auf gleicher Strecke auch 11,0 kw/h 100km schaffe.


Vermutlich treffen da mehrere Faktoren zusammen, höherer Rollwiderstand der Reifen und der Lager, Windverhältnisse, Leistungsaufnahme des Motors bei niedrigen Temperaturen, da kommt so einiges zusammen.

Tegetthoff hat geschrieben:
Und 140km/h habe ich die Fluence so ich mich erinnern kann auch noch nicht gefahren.


Laut Tacho sind 145 Km/h eigentlich kein Problem. Das sind dann echte 135 Km/h, da der Tacho etwas voreilt.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Berni230 » Sa 17. Dez 2016, 14:41

klwinkel hat geschrieben:

Ja, da stimmt etwas nicht...Bei mir ist das auch so.
Der Akku kann bei niedrigen Temperaturen vielleicht weniger Kapazität haben, aber die kWh pro km sollten doch gleich sein? unabhängig von außen Temperatur.


Nee, bei niedrigen Temperaturen ist der Rollwiderstand höher, Winterreifen machen alleine schon 10% Mehrverbrauch aus, auch Getriebe, die Lager etc. alles dreht sich schwerer wenn es kalt ist.
Auch der Motor hat bei niedrigen Temperaturen eine höhere Leistungsaufnahme.
Bei einem Fahrzeug mit thermodynamischen Antrieb ändern sich die Temperaturverhältnisse im Motorraum während der Fahrt relativ schnell, beim Elektroauto nicht.

klwinkel hat geschrieben:
Die Renault Berechnung ist merkwürdig....


Eigentlich nicht, wenn man mit Fluence Spy die Daten vergleicht sind die Angaben des Bordcomputers sogar recht genau.
Ärgerlich ist nur, dass der Bordcomputer keine Daten hinter dem Komma anzeigt.

klwinkel hat geschrieben:
Vielleicht messen die wieviel prozent die Akku Ladung weniger wird, und gehen davon aus das der max immer 22kwh ist.
zB.
Also im Sommer ist 22kwh 100% und im Winter ist 15kwh (vollladung) 100%.
Wen Dan Im Sommer der Akku 1kwh leer wird (nach 8km fahren), ist das 4,5% von vollladung(22).
Wen im Winter der Akku 1kwh leer wird (auch 8 km fahren), ist das 6,6 Prozent von vollladung(15).
Und 6.6% von 22kwh ist 1,45 kWh.


Wenn es um die "Schätzung" der zu fahrenden Kilometer nach einer Volladung geht, dürften solche oder ähnliche Berechnungen mit einbezogen werden, immer im Zusammenhang mit den Fahrereignissen der letzten 200 Km.

Sicher ist das der Bordcomputer im Sommer wesentlich pessimistischere Reichweitenprognosen macht als im Winter.
Im Sommer ist immer noch ein bisserl Leistung im Akku.
Im Winter nicht, da ist leer gleich leer.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon klwinkel » Mo 19. Dez 2016, 14:31

Berni230 hat geschrieben:
Im Winter nicht, da ist leer gleich leer.


Hmm, gut zu wissen, ich dachte es wird immer noch 10km geben bei leer.... auch im winter.

ist nicht mer on-topic, aber ich frage es trotzdem..

Wie berechnet Renault eigentlich die 75% die es mindestens im akku geben zoll?

Z.b. wen man jetzt bei kaltem Wetter 80km fahren kann, mit 16kWh/100km, dann sind das nur 12.8 nutzbare kWh, das ist deutlich weniger dann 75% ....
Das der Fluence spy und Renault Akku test (bei den Freundlichen) dann noch immer 95% gesundheit fur den Akku angeben ist doch merwurdig?
So kann man ja nie reklamieren?
klwinkel
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 14. Apr 2016, 08:49

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Berni230 » Mo 19. Dez 2016, 23:20

Hallo,

klwinkel hat geschrieben:
Berni230 hat geschrieben:
Im Winter nicht, da ist leer gleich leer.

Hmm, gut zu wissen, ich dachte es wird immer noch 10km geben bei leer.... auch im winter.


Nee, da im Winter der Innenwiderstand durch die Kälte steigt geben die LiIon Zellen weniger Leistung ab.
Im unteren Spannungsbereich ist dann ganz schnell Schicht im Schacht.

klwinkel hat geschrieben:
ist nicht mer on-topic, aber ich frage es trotzdem..

Wie berechnet Renault eigentlich die 75% die es mindestens im akku geben zoll?

Z.b. wen man jetzt bei kaltem Wetter 80km fahren kann, mit 16kWh/100km, dann sind das nur 12.8 nutzbare kWh, das ist deutlich weniger dann 75% ....
Das der Fluence spy und Renault Akku test (bei den Freundlichen) dann noch immer 95% gesundheit fur den Akku angeben ist doch merwurdig?
So kann man ja nie reklamieren?


Die Leistung eines Fahrakkus wird immer, egal welcher Hersteller, unter den für den Akku optimalsten Bedingungen getestet.
Z. B. 25 Grad Außentemperatur bei der Ladung und der Entladung. Die Entladung sollte gleichmäßig mit einer niedrigen Leistung erfolgen. Beim Fluence sind das zwischen 11 - 12 kWh/100.

Der Akku wird unter diesen Bedingungen mit angeschlossenem Messrechner bis zum Stillstand leergefahren.
Können dann weniger als 16,5 kWh entnommen werden, wird der Akku ausgetauscht.

Die Messfahrt wird derzeit nur noch selten durchgeführt, da die neue Computeranalyse schon verlässliche Daten liefert.

Die Akkugesundheit SOH sagt nix über die zu entnehmende Leistung aus, sondern bezeichnet wie das Zusammenspiel der Zellen untereinander ist, 95% ist ein guter Wert und 80 Km Winterreichweite ist auch eine offizielle Reichweitenangabe von Renault für den Fluence.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon puxi » Di 3. Jan 2017, 14:22

Berni230 hat geschrieben:

Laut Tacho sind 145 Km/h eigentlich kein Problem. Das sind dann echte 135 Km/h, da der Tacho etwas voreilt.

Gruß
Berni


Bei meinem schon, der kommt nicht über 140 lt. Tacho hinaus, auch wenn ich den Tempopiloten bis 200 einstellen kann...

Da gibt's dann wohl doch Unterschiede. Einen anderen Vorführer, den ich vor meinem Kauf Probe gefahren bin kam ohne Probleme auf 150 lt. Tacho.

mfg, puxi,

der im Winter zwischen 100 und 110 über die Autobahn fährt damit er nach 78 km teilweise schon im Schildkrötenmodus noch zuhause ankommt. Gott sei dank ist der Lautsprecher im Tacho defekt. Dann nervt wenigstens das sonst wohl übliche "Akku ist auf Reserve gepiepse" die letzten 8km von der Autobahn nach Hause nicht.
BildFluence ZE seit Dezember 2015
puxi
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:03
Wohnort: A-3430

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Andi42 » Mi 4. Jan 2017, 00:34

Das Reserve-Gepiepse kann man in einem Menü im Navi abschalten. Ich denke, wenn der Lautsprecher defekt wäre, würdest Du auch keinen Blinker mehr hören.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon Beamtenkaffee » Mi 4. Jan 2017, 12:46

Ich dachte immer, das sei Fake. Ich kann es abschalten, es piepst trotzdem.
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Was habt Ihr auf den Km-Zähler? (Renault ZE)

Beitragvon puxi » So 8. Jan 2017, 18:50

Andi42 hat geschrieben:
Das Reserve-Gepiepse kann man in einem Menü im Navi abschalten. Ich denke, wenn der Lautsprecher defekt wäre, würdest Du auch keinen Blinker mehr hören.

Gruß
Andreas


Der ist bei mir genauso stumm. Also dürfte schon der Lautsprecher kaputt sein.

mfg, puxi
BildFluence ZE seit Dezember 2015
puxi
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:03
Wohnort: A-3430

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast