Unterschiede im "Batteriegewissen"

Renault Fluence Z.E. Themen

Unterschiede im "Batteriegewissen"

Beitragvon Kim » Sa 7. Dez 2013, 05:04

Habt Ihr den neuesten Nissan Leaf Batterie Artikel im Blogbereich hier gelesen?
Darin wird berichtet, dass Nissan 2014 die Batterien austauschen will, weil in vielen Fällen "bereits nach nur 20.000 bis 30.000 km Fahrleistung bereits ein Kapazitätsverlusst von 12 - 15% aufgetreten ist".
Wie bitte??
Bei uns Fluencern fehlen nach 20.000km schon min. 20% , was sie bei Renault aber scheinbar wesentlich gelassener sehen.
Wie schön, dass sie bei sowas bei Renault wesentlich cooler bleiben als bei Nissan.....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1856
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: Unterschiede im "Batteriegewissen"

Beitragvon xado1 » Sa 7. Dez 2013, 10:05

für uns 2013er käufer wird das wohl nicht kommen,angeblich hat der 2013er leaf schon eine andere batterie-chemie.ich spare aber schon auf einen stärkeren austauschakku :) :) :) :)
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Unterschiede im "Batteriegewissen"

Beitragvon Twizyflu » Sa 7. Dez 2013, 19:47

Kim hat geschrieben:
Habt Ihr den neuesten Nissan Leaf Batterie Artikel im Blogbereich hier gelesen?
Darin wird berichtet, dass Nissan 2014 die Batterien austauschen will, weil in vielen Fällen "bereits nach nur 20.000 bis 30.000 km Fahrleistung bereits ein Kapazitätsverlusst von 12 - 15% aufgetreten ist".
Wie bitte??
Bei uns Fluencern fehlen nach 20.000km schon min. 20% , was sie bei Renault aber scheinbar wesentlich gelassener sehen.
Wie schön, dass sie bei sowas bei Renault wesentlich cooler bleiben als bei Nissan.....


Hat man eigentlich dieses Problem nur beim Fluence?
Vom Zoe (LG Chem Batterien) lese ich das nicht bis jetzt?
Und die fahren jetzt auch bald ein Jahr herum.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21107
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste