Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon PowerTower » Fr 16. Okt 2015, 22:38

Was hat denn jetzt die Motorleistung des Fahrzeugs, die über jeden Zweifel erhaben ist, mit der bedingt reisetauglichen Ladetechnik zu tun? Erleuchte mich! :)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4173
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Ollinord » Sa 17. Okt 2015, 08:12

climenole hat geschrieben:
12000 ist die Laufleistung in km. 15485 Euro ist der Preis.



Jetzt 14300€
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon mitleser » Sa 17. Okt 2015, 13:03

Fluencemobil hat geschrieben:
Du weißt aber was passiert wenn man auf nasser Straße das strompedal betätigt?

nämlich :?:
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1327
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Fluencemobil » Sa 17. Okt 2015, 13:57

mitleser hat geschrieben:
Fluencemobil hat geschrieben:
Du weißt aber was passiert wenn man auf nasser Straße das strompedal betätigt?

nämlich :?:

Er kann die motorleistung ( die absolut ausreichend ist) nicht auf die Straße bringen, da er vorn relativ leicht ist und die die antischlupfregelung nicht schnell genug reagiert. Man muss sanft gasgeben und kann keinen ampelstart mehr gewinnen. ;)
Damit kann man aber leben, problematisch wird' es erst wenn man mal auf Schnee oder Eis am Berg anfahren muss.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon xado1 » Sa 17. Okt 2015, 14:08

Fluencemobil hat geschrieben:
mitleser hat geschrieben:
Fluencemobil hat geschrieben:
Du weißt aber was passiert wenn man auf nasser Straße das strompedal betätigt?

nämlich :?:

Er kann die motorleistung ( die absolut ausreichend ist) nicht auf die Straße bringen, da er vorn relativ leicht ist und die die antischlupfregelung nicht schnell genug reagiert. Man muss sanft gasgeben und kann keinen ampelstart mehr gewinnen. ;)
Damit kann man aber leben, problematisch wird' es erst wenn man mal auf Schnee oder Eis am Berg anfahren muss.


und was haben auto vor der anischlupfregelung gemacht?
ich brauche das elektronische zeugs nicht,die autofahrer verblöden immer mehr und haben dan keine extrem situation mehr im griff
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Beetle » Mo 19. Okt 2015, 12:13

Also sooo schlimm ist es auch wieder nicht. Man gewöhnt sich schnell daran das bei nassem Boden etwas sanfter Strom gegeben wird. Man kann ihn halt nicht binär fahren, na und?
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Berni230 » Mo 19. Okt 2015, 17:27

Fluencemobil hat geschrieben:
mitleser hat geschrieben:
Fluencemobil hat geschrieben:
Du weißt aber was passiert wenn man auf nasser Straße das strompedal betätigt?

nämlich :?:

Er kann die motorleistung ( die absolut ausreichend ist) nicht auf die Straße bringen, da er vorn relativ leicht ist und die die antischlupfregelung nicht schnell genug reagiert. Man muss sanft gasgeben und kann keinen ampelstart mehr gewinnen. ;)
Damit kann man aber leben, problematisch wird' es erst wenn man mal auf Schnee oder Eis am Berg anfahren muss.



Moin, moin,

na dann fahrt mal nen Verbrenner mit richtig Dampf = Drehmoment.
So was mit V6 oder V8 Motor und Heckantrieb.
Da kommt bei Nässe die Karre erstmal nicht vom Fleck.

Da schlägt sich unser Flu immer noch sehr wacker und auch noch umweltfreundlich :P

Früher haben sie uns in der Fahrschule gelernt bei Nässe nicht schneller als 80 km/h wegen dem Aquaplaning.

Heute wird das scheinbar nicht mehr gemacht, eigentlich schade.

Kommt gut durch die nasse Zeit

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Fluencemobil » Mo 19. Okt 2015, 19:28

OT

Hallo berni,
Morgen kommt Marty McFly in der Zukunft an. ;)
Oder sollte man Gegenwart sagen?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 19. Okt 2015, 20:08

Nachdem ich nun schon alle Arten von Fahrzeugen gefahren und besessen habe frage ich mich ob hier einige wissen worüber sie schreiben?
Von Frontmotor mit Heck und Frontantrieb über Heckmotor bis zum Allrad war alles dabei. Anfahren ist bestenfalls mit Frontmotor und Heckantrieb etwas gewöhnungsbedürftig. Bremsen ist mit dem Heckmotor auf Glatteis etwas gewöhnungsbedürftig wenn die Kiste sich gern umdrehen möchte.
Am Wochenende hat in Hamburg wieder einmal ein junger Mann gezeigt das die besten Assistenzsysteme einen eklatanten Mangel an Erfahrung und Hirn nicht ausgleichen können. Mit über 80Km/h in der geschlossene Ortschaft die Kurve nicht bekommen einen Bus gestreift einen Polo gerammt und die Beifahrerin dabei schwer verletzt und im Auto eingeklemmt sowie eine Brücke beschädigt.
Wer ein Auto nicht kraftschlüssig anfahren kann sollte vielleicht über ein Ticket des öffentlichen Nah- und oder Fernverkehrs Nachdenken oder warten bis sie sich eine Selbstfahrendes Auto leisten können. Das gehört zum Grundwissen des Autofahrers und die Basics sollte man wohl schon beherrschen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Renault Fluence Z.E. Elektro inkl. Batterie! 12000,-

Beitragvon Robert » Mo 19. Okt 2015, 20:23

Pedal to the metal hat bei Nässe eben seine Grenzen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4336
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste