QR-Code für Rettungskarte

Renault Fluence Z.E. Themen

QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Rolle » Mo 15. Dez 2014, 02:46

Hallo Flusentreiber,

ein Kumpel von mir ist ehrenamtlicher Feuerwehrmann der auch bei Unfällen mit Autos aufgeboten wird. Nach einer Probefahrt mit der Fluse war er sichtlich begeistert, äusserte allerdings Bedenken wegen der Hochstromanlage, falls das Fahrzeug nach einem schweren Unfall aufgeschnitten werden muss. Nicht alle Rettungskräfte verfügen über mobile Informationssysteme und wären im Notfall auf die Notfallkarte angewiesen, die im Fahrzeug vorhanden sein müsste, meistens aber nicht ist............

Ich habe mir deshalb gedacht, dass ein QR-Code der über jedes Handy oder jedes Tablet die Notfallkarte anzeigen kann, vielleicht gar nicht so dumm wäre. Mercedes z.B. bietet entsprechende QR-Codes für ihre Fahrzeuge ab Baujahr 1990 an. Vorsorge kann niemals schaden, da in Notfällen oft jede Sekunde zählt.

http://www.daimler.com/dccom/0-5-7153-49-1601547-1-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Um die Notfallkarte auf mobilen Geräten anzuzeigen, braucht es lediglich eine App die QR-Code verarbeiten kann, über die Rettungskräfte in der Regel verfügen. Die Notfallkarte wird dann direkt im Browser angezeigt.

Bild

Die Grafik in höherer Auflösung kann man hier downloaden:

http://www.kuenzi.com/qr

Am besten druckt man den QR-Code mit ca. 3-4 cm Kantenlänge auf wetterfeste, lichtbeständige Selbstklebefolie, die es auch für Tintenstrahldrucker gibt. Positionierung an der hinteren linken Seitenscheibe und eventuell zusätzlich in den Türfalzen.

Der Server auf dem die Rettungskarte gespeichert ist, hat praktisch 100% Verfügbarkeit. Eine Garantie für den Notfall kann ich allerdings nicht geben, da dies eine private Initiative ist.

Vielleicht könnte das Forum hier einen entsprechenden Service anbieten. Nicht nur für die Fluse. Bis andere E-Fahrzeug Hersteller Mercedes nachgeeifert haben, dürfte wohl noch viel Zeit vergehen.

Es Grüessli - Rolle
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Nichtraucher » Mo 15. Dez 2014, 06:21

Hi Rolle,

die Initiative finde ich generell gut. Aber so etwas gehört zentral geregelt und zwar professionell.

Die Rettungskarte ist für alle Autos wichtig, nicht nur für E-Mobile.

Die entsprechenden Karten von Mercedes Benz waren übrigens gerade eben für mich nicht zu laden (kam nix).
Die Karte vom Fluence auf dem privaten Server ging aber. Ist dann aber nur ein PDF, welches auf dem Smartphone schlecht zu lesen ist (je nach Smartphone). Hoffentlich ist am Unfallort guter Empfang.

Der Server auf dem die Rettungskarte gespeichert ist, hat praktisch 100% Verfügbarkeit.


Vielleicht könnte man ja mal den Nissans und Renaults dieser Welt einen Tipp geben, wie sie die Verfügbarkeit ihrer Server steigern können.

Zurück zur Rettungskarte: Die Rettungskarte gehört ins Fahrzeug und zwar an zentrale Stelle, z.B. hinter die Sonnenblende (wie vorgeschlagen).
Davon abgesehen, gehören Kabel, Treibsätze etc. auf eine bestimmte Art und Weise verlegt, damit die Rettungskräfte sich drauf einstellen können.

Das Durchpetzen eines Hochvoltkabels mit der Rettungsschere sollte aber eigentlich keine Gefahr darstellen, oder?

Zwischenzeitlich sind die Rettungskarten von Mercedes übrigens aufgetaucht. Es wurde ein 50 MB grosses PDF geladen, mit 138 Seiten. Viel Spass beim raussuchen im Notfall.

Die Rettungskarte vom Leaf habe ich bei mir im Auto (aktuell noch in der Ablage der Fahrertür).

Die Rettungskarten sollten zentral vom Hersteller oder einem besonderen Dienst bereitgestellt werden, nicht privat. Es muss sichergestellt sein, dass das Zeug aktuell und stimmig ist. Und das auch Korrekturen vom Hersteller ihr Ziel erreichen und nicht zig-Versionen im Netz unterwegs sind.

Ein QR-Code mit einer eindeutigen Identifizierung des Fahrzeugs, vom Hersteller ausgegeben, ist aber ein erster guter Schritt.
Wer kann denn schon in freier Wildbahn einen 2012-er von einem 2013-er Leaf schnell und sicher unterscheiden?

Viele Grüße

Klaus
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 900
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Greenhorn » Mo 15. Dez 2014, 07:42

Die Rettungskarte gehört aber nicht in Seitenfach, sondern hinter die Sonnenblende. Dazu am besten noch den Hinweis als Aufkleber an die Frontscheibe.

Das ganze Online halte ich für Spielkram von jemandem mit zu viel Langeweile.


An der Unfallstelle: Stopp, nichts machen, hier ist ein QR Code. Wartet mal ich muss mal meine Handschuhe ausziehen und das Handy aus der Tasche holen. Ist aber Sch... Empfang hier an der Landstraße. Ich Geh mal weiter nach links. Ne, da kann ich den Code aber nicht abfotografieren. Verdammt, kann mir einer sagen, welcher Alp die Dinger lesen konnte........

Ne, es gibt einfach Dinge die gehören noch auf Papier.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon hHoch3 » Mo 15. Dez 2014, 10:16

Auch ich würde von der Idee abraten.

Bei so einer Sache geht es um Menschenleben. Mal angenommen es wird die Falsche Karte angezeigt. (im Cache, da offline, und dann wird die vom letzten Einsatz angezeigt) -> Super kein Beifahrerarbäg - die Einsatzkraft will sich um den Verletzten kümmern, dann löst der Beifahrerairbag aus -> Genickbruch.....

Zudem kann man sich nicht darauf verlassen, das jeder im Einsatz ein Smartphone dabei hat. (Beim THW sind Smartphones im Einsatz sogar untersagt.)
hHoch3
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:45

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Rolle » Mo 15. Dez 2014, 15:33

Nichtraucher hat geschrieben:
Hi Rolle,

die Initiative finde ich generell gut. Aber so etwas gehört zentral geregelt und zwar professionell.


Ist ja auch ganz meine Meinung, wie ich geschrieben habe. Also, wer möchte diese Aufgabe übernehmen und das zumindest europaweit mit allen Fz-Herstellern realisieren? Freiwillige einen Schritt vor............. ;)

Bis es soweit ist fahre ich gerne mit meinem QR-Kleber durch die Landschaft, mit der sicheren Hoffnung, dass im Fall der Fälle jemand von der Rettung in der Lage ist, so etwas simples wie einen QR-Code auszulesen. Wir leben doch im 21. Jahrhundert, zumindest die meisten.

Die Einwände, schlechtes Licht, welche App, kein Empfang, falsche Rettungskarte aus dem Cache (ist technisch nicht möglich), etc., konstruieren ein "worst case" Szenario das zwar eintreten kann, es aber in der Regel nicht tut. 100%ige Sicherheit gibt es nie, aber das ist sicher kein Grund deswegen gar nichts zu versuchen. Für Skeptiker und Nörgler wiederhole ich hier gerne nochmals den Link der die Vorteile eines QR-Codes aufzeigt:

http://www.daimler.com/dccom/0-5-7153-49-1601547-1-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Ich habe den QR-Code nicht aus Langeweile gemacht, sondern weil er genau das tut was er soll. Zusammen mit der papierenen Rettungskarte unter der Sonnenblende (die bei einem Unfall herausgeschleudert werden kann, oder, weil mit Tintenstrahldrucker gedruckt total ausgebleicht und unleserlich sein kann, oder von der bösen Hexe ins Kyrillische übersetzt wurde,etc. ...... :twisted: ) passt das für mich perfekt.

Ich habe den QR-Code primär für mich selbst gemacht. Hier geposted habe ich ihn, weil ich dachte, dass der eine oder andere dies auch nützlich findet. Ich wollte hier auf keinen Fall irgend eine Grundsatzdiskussion zum Thema Rettungskarte via QR-Code auslösen, denn das ist müssig.
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Heckes » Mo 15. Dez 2014, 19:07

Besten Dank erst mal ...
... für den QR-Code.
Die Rettungskarte ist ja schon im Wiki verlinkt. Von daher fände ich den QR-Code auch dort angebracht.
Mal sehen, wie ich den Code am besten ausgedruckt bekomme.

Bis dahin,
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 158
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: QR-Code für Rettungskarte

Beitragvon Rolle » Mo 15. Dez 2014, 20:20

Habe ich grad gefunden: Wer nicht selber drucken will, kann hier bestellen, kostet dann halt ein paar Euro mehr:

https://res-qr.de/rk/

Die Dateien der Rettungskarten liegen auf dem Server der Firma. Mit diesem Angebot hat sich die Angelegenheit ja wohl auch erledigt, Herstellerunabhängig. Eigentlich die Idee die hier angetönte wurde, schon am Markt.............. :o
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast