Projekt 10kW-Ladung

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon Blue shadow » Sa 4. Nov 2017, 18:11

Hammer!

Und ab einer gewissen schwelle, überlässt du dem renault onboardlader die restladung....wird dann das gate inaktiv?

Die sicherheits abschalteinrichtungen bleiben aber intakt, oder?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2454
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon jinko » So 5. Nov 2017, 15:07

ive a question.

i have limited total of the brusa to 23Amps because the onboard charger sometimes does 400 to 1000w. on 1 phase (because iam waiting on my Type2 socket on car)

but..can i only use 22kw charge locations and fastned locations?

i think 11kw locations cannot... the one i tried whas 11kw (iknow the circruit braker in this chargepole is 25A) but when i draw more then 16Amp then the pole goes into error after couple min until i disconnect the car.

so the main question is. will we have problems when we use Type2 socket and connect 1x16Amp brua charger 1x16Amp brusa charger 1x 0 - 5amp onboard charger.. because then we use 2 fases full amps.

also iam looking for good canbus gateway that we can purchase (almost not findable)
jinko
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:47

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon kaimaik » So 5. Nov 2017, 20:21

Hallo jinko,

vielleicht solltest Du dich erst einmal mit dem Drehstrom befassen bevor du
diese Umbauten machst.

Typ2 hat 3 Phasen
L1 = Fluence Bordlader
L2 = Brusa 1
L3 = Brusa 2
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon Andi42 » Mo 6. Nov 2017, 01:17

Hi Menno,

if you put all three chargers on different phases, then you'll be fine. Every phase can supply up to 16A.

Cheers
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon MineCooky » Mo 6. Nov 2017, 07:28

@Andi42 meinen Respekt hast Du. Klasse Aktion :thumb:
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon jinko » Mo 6. Nov 2017, 21:52

Anyone knows a good canbus gateway I will try to help Andreas and others also to do it on my own fluence
jinko
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:47

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon jinko » Fr 10. Nov 2017, 19:58

@andreas,. Any news?

Today I tried the type2 and worked very good.
The onboard charger acts between 400w and 1.3kw.
IAM waiting for my canbus gateway unordered.

Now around 1min/km charge

For the ones that like to see inside the onboard charger:
Bild
jinko
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:47

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon jinko » So 12. Nov 2017, 10:31

Hi Andreas,

What happens if I program both charger with charge software instead of 1 booster software..so both on auto mode..

What happens now when I charge after couple min the charge pole stops and then reset and then start again after 3 times the public chargepole stops.
In the fluence spy I see 5kw to 8.3kw fluctuate
jinko

Posts: 19
Joined: Wed 25. Oct 2017, 20:47
jinko
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:47

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon Andi42 » Mo 13. Nov 2017, 22:16

CAN-Gateway V2

Die zweite (finale Version des Gateways ist fast fertig.
Ein Problem ist noch die Stromversorgung. Der Fluence bietet auf dem Kabelstrang nur +12V Dauerplus und einmal +12V Steuersignal.
Letzteres reicht nicht aus, um den CAN-Gateway zu versorgen (90mA). Ich brauche also noch eine Schlatung um den Gateway mit +12V Dauer zu verorgen und von der Steuerleitung zu schalten. Ich habe ja zum Glück noch ein wenig Platz gelassen.

In der untersten Zeile zeige ich zur Kontrolle die Ladeleistung des Onboard-Chargers an, die auf dem Bus rumschwirrt.

Bild

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Projekt 10kW-Ladung

Beitragvon Andi42 » Di 14. Nov 2017, 21:32

Der Fluence will mich ärgern...

Ich habe die +12V für den CAN-Gateway von der grauen Leitung des Ladegerätes und weiß als Steurleitung genommen.
Nun hat weiß bei "schlafendem Auto" immer noch folgendes Signal drauf...

Bild

Damit geht der Gateway nicht aus sondern flackert...
Auch mit einer Glättung (RC-Glied) bleibt das Problem, da die Leitung wohl nur gegen Plus gezogen wird und dann aber nicht auf Masse gesteuert wird sondern einfach leerläuft (ähnlich Tristate) - sieht man auch an der abfallenden Flanke.

Die Steckerbelegung des Ladegerätes hat nicht zufällig einer von Euch? Vielleicht gibt ja eine andere Leitung mehr Sinn.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste