Notladekabel

Renault Fluence Z.E. Themen

Notladekabel

Beitragvon Bauer » Di 9. Jul 2013, 20:01

Hallo versierte Ladestromexperten!

Kann ein sogenanntes Notladekabel von einem pfiffigen Elektriker mit E-Auto-Umbauerfahrung zusammengebaut werden, bzw. welche Teile werden benötigt und gibt es diese auf dem Markt? (kein Kalauer..)

Danke für Hilfe, -mir wurde das Kabel geklaut und das Original ist mir zu teuer..

Buar
Bauer
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 17:14

Anzeige

Re: Notladekabel

Beitragvon ATLAN » Sa 13. Jul 2013, 23:01

An sich JA, zB mit der Platine der OPEN EVSE ...

Aber: Wie konnte man dir das Ladekabel beim Fluence entwenden? Der Yazaki-Stecker ist doch mitverriegelt bei ZV-zu ??

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Notladekabel

Beitragvon axlk69 » Mo 15. Jul 2013, 08:49

ATLAN hat geschrieben:
An sich JA, zB mit der Platine der OPEN EVSE ...

Aber: Wie konnte man dir das Ladekabel beim Fluence entwenden? Der Yazaki-Stecker ist doch mitverriegelt bei ZV-zu ??

MfG Rudolf


Ganz einfach: Indem man es quasi als Wallbox nutzt und nicht täglich wegräumt. Kenne da so jemanden ;)
Aber anders gefragt: Wozu klaut jemand ein Notladekabel. So viele ZEs gibst ja dann auch wieder nicht!?! :roll:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste