Neuer Akku Neues Glück!

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon N-DEE » Mi 14. Mär 2018, 08:14

Hallo,

Mir hat die Bank den Akku um 3400 angeboten. (Kangoo Bj12)
Bin noch unentschlossen...

lg,
Andy
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.
Benutzeravatar
N-DEE
 
Beiträge: 25
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:56

Anzeige

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon FFMilch » Mi 14. Mär 2018, 15:08

Wirklich neuer Akku ?
Kommst Du aus Deutschland oder Österreich ?
FFMilch
 
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:18

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon N-DEE » Mi 14. Mär 2018, 21:07

Hallo,

Nönö den am Auto verbauten. Aus der Miete rauskaufen...

lg,
Andy
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.
Benutzeravatar
N-DEE
 
Beiträge: 25
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:56

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Fluencemobil » Sa 17. Mär 2018, 07:39

Renault Bank D sagte am Telefon, das man dabei wäre die Möglichkeit des batteriekaufes zu erarbeiten. Termin konnten sie noch nicht nennen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE günstig abzugeben, marktplatz/renault-fluence-aus-2013-fuer-6000-euro-t30763.html
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1802
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Berni230 » Sa 17. Mär 2018, 15:20

Hallo,

Fluencemobil hat geschrieben:
Renault Bank D sagte am Telefon, das man dabei wäre die Möglichkeit des batteriekaufes zu erarbeiten. Termin konnten sie noch nicht nennen.


dabei stellen sich mir folgende Fragen:

Welchen Vorteil habe ich beim Kauf eines 6 Jahre alten Akkus mit Zellen der ersten Generation, welche inzwischen nur noch ca. 75% Leistung erbringen?

Da die verbauten Zellen vermutlich noch 3-4 Jahre ihren Dienst verrichten, entspricht der genannte Kaufpreis des Akkus ungefähr der Miete die auch in dieser Zeit zu entrichten gewesen wäre.

Bei der Mietlösung habe ich also genauso viel Geld ausgegeben, wie beim Ankauf des alten Akkus.
Als Mieter bekomme ich einen neuen Akku uns zahle weiter Miete.

Als Käufer muss ich mir eine Firma suchen, welche meinen Akku wieder aufbereitet, oder von Renault einen neuen Akku kaufen.
Der Kaufpreis von um die 8000 EUR dürfte aber den Restwert des Fahrzeuges um ein vielfaches übersteigen, leider.

Renault repariert die Akkus derzeit jedenfalls nicht. Fremdfirmen die Akkus aufarbeiten gibt es meines Wissens auch noch nicht.
Selber basteln geht zwar, aber da müssen auch die Voraussetzungen und das know how vorhanden sein.

Renault bietet halt nicht eine Lösung wie z.B. Nissan an.
Da kostet der Akku 6000 EUR und wenn man den alten in Zahlung gibt bekommt man dafür noch 1000 EUR.
Das sind überschaubare Kosten.

Selbst wenn Renault Bank nach gut 8 Jahren, dem Fahrer den Akku schenkt, da dieser nun abbezahlt ist, kann man damit nicht viel anfangen, da nach dieser Zeit der Akku kaum noch Leistung erbringt und ausgetauscht werden müsste.

Renault ist dann nur ganz elegant aus der Verpflichtung heraus, dem Mietkunden einen neuen Akku besorgen zu müssen.
Der Kunde hat dann im angenehmsten Fall ein funktionierendes Auto zum Brötchen holen.

Wenns ganz dumm läuft geht der Akku kaputt (Zellenausfall, Elektronik des BMS, Akkuklimatisierung usw.).
Da der Akku wirtschaftlich nicht reparabel ist, entspricht das einem Totalschaden.

Ja und ich weis, es gibt einige begnadete Bastler auf dem Planeten, die schon Leaf Zellen in einen Fluence Akku eingebaut haben.
Aber, von denen wohnt keiner im Umkreis von 500 Km von mir.
Und in keinen der Basteleiberichte dieser meist technisch hochversierten Schrauber ist exakt angegeben wie teuer am Ende die Reparatur war.
Meist ist das solchen Technikern vollkommen Wurst, da die nur herausfinden wollen ob es geht, einige geben das auch gerne in ihren Projektberichten zu.

Für den Otto Normalverbraucher ist es also keine Richtschnur was machbar ist, es muss am Ende auch wirtschaftlich und bezahlbar sein.

Fakt für die Fluence Fahrer ist, dass es keine neuen Akkus mehr in Europa gibt.

Bei defektem Akku, wird ein Ersatzakku aus Korea bestellt.
Dieser ist ein umgebauter Sm3 Akku mit LG Zellen und neuem BMS, welches dem Fluence wieder 22 KwH zur Verfügung stellt.

Das ist relativ teuer für Renault, und etwas Zeitaufwendig für den Fahrer.
Die Lieferzeit des Akkus dauert mehrere Wochen bis Monate.

Im internationalen Fluence Facebook Bord habe User schon von so einem Austausch berichtet.
Alexandre Moleiro der Programmierer von Fluence ZE Spy musste aufgrund des neuen BMS des Korea Akkus sein Programm anpassen.

Also, Akkutausch geht, aber nicht einfach.
Renault Bank wird in eigenem Interesse alles daran setzen, einen Akkutausch so lange wie möglich hinaus zu zögern.

Was jetzt zählt sind Renault Werkstätten, die dem Kunden wirklich weiterhelfen wollen.

Bisher hatte ich jedenfalls immer die Erfahrung machen müssen, dass sobald das Thema Akku angesprochen wurde, plötzlich niemand wirklich dafür zuständig ist, weil der Akku ja der Renault Bank gehört und da dürfe man gar nichts dran machen.

Ein Spiel auf Zeit, zu Lasten des Kunden, welcher mit Sicherheit nach diesen Werkstatterfahrungen beim nächsten Fahrzeugkauf auch mal mit einer anderen Marke liebäugelt.

Merke:
Das erste Fahrzeug verkauft der Verkäufer.
Das zweite die Werkstatt.

Bis dahin
Euer Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 332
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Blue shadow » Sa 17. Mär 2018, 19:03

Wenn du glück hast, lernst du die werkstatt gar nicht mehr kennen...

Deine gedanken sind vollkommen...richtig.....wahrscheinlich aber nur auf kleine akkus bezogen

Gerade bei den teslas mit hohen laufleistungen wird sich zeigen, ob die reichweite schleichend oder dann doch plötzlich in den keller gehen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 37000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4035
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Nfoka » So 25. Mär 2018, 11:24

Also es gibt Neues,

1. ich bekomme die Rate für März erstattet,
2. Renault stellt mir einen Leihwagen für 30 Tage zur Verfügung,

in der Zeit wollen Sie mir ein Angebot erarbeiten , mal schauen.

Es hat halt alles gedauert, mehrere Telefonate usw. Die Renault Werkstatt fühlt sich da überhaupt nicht verantwortlich und schickt einen zu Kundenservice und Renault Bank. Es ist schon ein Armutszeugnis!

Warten wir halt ab :-)

Mein Flue ist gerade 6 Jahre geworden das ergibt insgesamt ca. 7000 Euro an Leasing Raten + Zinsen dazu noch die ganzen überteuerten Werkstattkosten usw. Somit bin ich einer der wenigen bei denen Renault noch ein "+" im Bilanz haben dürfte.

Ich wäre im Prinzip mit einem Rückkauf einverstanden :-)

Mal schauen .
Nfoka
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 10:41

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Harvey » Sa 31. Mär 2018, 18:34

Hallo und ein wunderschönes Osterfest hier aus dem Sauerland...

Ich war so verrückt mir eine Fluse zu kaufen bekomme diesen am 14.04.2018 übergeben ...

Vom Z.E. Stützpunkt in Herford und mir wurde gesagt es wäre das Pressefahrzeug von Renault gewesen womit diese zu Fototerminen und Interviews gefahren sind ... ( Obs stimmt ;-)) )

Der Wagen ist mit 47000 aufe Uhr seit 15000 hat er nen neuen Motor und nu verfolge ich diesen Beitrag um zu erfahren ob es noch Ersatzakku´s gibt.. und es vielleicht sogar die vom Typ 3 aus Südkorea sind..

Wo ich beim Händlerbesuch kurz mal den Schlüssel drehte war in der Anzeige 110km aufe Uhr wer weis wie lange der schon nicht mehr geladen wurde.. Die Hoffnung stirbt zuletzt..

Kurze Frage die ODB Schnittstelle geht der deckel mit den kurzen Dongels wieder zu oder muß der dann offen bleiben..

Fahre nen Toyota Prius 2 und gebe für die Fluse meinen Dieselstinker ab ... Hoffe da ich nur 10km zur Arbeit muss das die Entscheidung richtig war ..

So nun wünsche ich viel Erfolg bei deinem Akku Tausch und bin schon gespannt wie das Ergebnis ausfällt..

Grüße der Jürgen
Was nicht geht läuft irgendwann.. :o :shock:
Benutzeravatar
Harvey
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 18:18
Wohnort: Lennestadt

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Heckes » So 1. Apr 2018, 11:00

Moin Jürgen,

ich warte jetzt seit sechs Wochen auf meinen Akku (meinen hat die Werkstatt geschrottet) und es ist noch kein Liefertermin in Sicht. Schade, dass Du den Wagen in herford gekauft hast. Das war einer meiner Favoriten für den Ausbau des Akkus.

Ich bekomme die Blende nicht wieder in die Halterung, wenn ich den OBD-Stecker drin habe. Aber wahrscheinlich darfst Du nciht größer als 1,35 m sein, um die offene Stelle sehen zu können.

Ich habe auch nur 10km bis ins Büro und ich möchte nichts anderes mehr haben. Für die Stadt (Großraum Düsseldorf) ist der Wagen super. Ausreichend Ladestationen, genug Sitzplatz, vernünftige Größe, um auch mal die Schwiegereltern mitnehmen zu können.

Ich wünsche Dir viel Spaß damit.
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 169
Registriert: So 27. Jul 2014, 09:06
Wohnort: Erkrath

Re: Neuer Akku Neues Glück!

Beitragvon Harvey » So 1. Apr 2018, 11:06

Frohe Ostern und Vielen Dank für die schnelle Antwort...

Bei mir sind es die Söhne und meine Eltern die vernünftig sitzen sollen ...
Die Firma wo ich arbeite ist gegenüber der Firma Mennekes die bekanntlich die Ladesäulen herstellt..
Da stehen 3 öffentliche Säulen zum laden somit immer 8-10 Stunden während meiner Arbeit Zeit zum laden..
Praktischer geht nicht.
Gut das ich den Wagen gekauft habe bevor der Akku weg war :mrgreen: :lol: :D

Schöne Grüße ausm Sauerland Jürgen
Was nicht geht läuft irgendwann.. :o :shock:
Benutzeravatar
Harvey
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 18:18
Wohnort: Lennestadt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste