Motor Problem mit Fluence

Renault Fluence Z.E. Themen

Motor Problem mit Fluence

Beitragvon MikiGL » Mi 13. Dez 2017, 20:02

Hallo zusammen,

mein Name ist Michael komme aus dem schönen Bergisch Gladbach und fahre seit 7 Monaten eigentlich sehr zufrieden einen Flönz. Eigentlich.....bis vor zwei Wochen meine Frau bei Kälte mit der Flönz unterwegs war und diese plötzlich während der Fahrt meldete "Batterie laden unmöglich" fuhr aber normal weiter schaltete aber die Heizung ab. Zu Hause angekommen an die Ladestation gleiche Meldung, bis ca. 14 Uhr des nächsten Tages. Da ging alles wieder. Haben den Wagen Trotzdem von Renault abholen lassen ( haben ihn bei Renault gekauft). Heute die Diagnose : Motorschaden !!!!! Und dazu kommt weder Renault noch das Autohaus wollen sich am schaden beteiligen das Autohaus hat uns angeboten zum Selbstkosten Preis von 3500€ statt 4600€ zu reparieren..... Jetzt meine Frage ist das normal??? Für Tipps währe ich dankbar. Anwalt ist schon eingeschaltet. Achja Wagen hat 49500km gelaufen und ist aus 4/2012

Danke Gruß Michael
MikiGL
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 19:45

Anzeige

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon kaimaik » Mi 13. Dez 2017, 22:12

Hallo Michael,

ja das mit dem Motorschaden ist mehr oder weniger bekannt.
Oft ist es der Kohlenstaub im Motor bzw. Gehäuse.
Reparatur ist zwar möglich jedoch sehr Aufwendig.
Leider ist bei diesen Motoren beim Service der Punkt "Kohlenstaub" entfernen nicht vorhanden.

Darum rate ich allen diesen Kohlenstaub entfernen zu lassen.
Dateianhänge
motor-zoe-kohlen.jpg
Das ist zwar der ZOE Motor aber ähnlich aufgebaut beim Fluence
motor-zoe-kohlen.jpg (88.34 KiB) 1645-mal betrachtet
Kangoo-Kohlen.JPG
kaimaik
 
Beiträge: 553
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon MikiGL » Mi 13. Dez 2017, 22:21

Hi kaimaik,
Ist das Kind jetzt schon in den Brunnen gefallen oder währe es damit getan den Kohlenstaub zu entfernen ?
Bin Elektromeister und Hobbyschrauber, also würde mir das wohl zutrauen.

Danke Gruß Michael
MikiGL
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 19:45

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon kaimaik » Mi 13. Dez 2017, 22:47

Hallo Michael,
das Problem haben auch die Kangoo Fahrer da es fast der gleiche Motor ist.
Kannst da ja mal schauen....

Der Brunnen ist gefüllt.....
Leider.
Motor zerlegen und sauber machen....
Viel Aufwand und ungewiss vom Erfolg.

Wenn Du das Experiment wagst den Motor zu zerlegen mach bitte sehr viele Fotos und Videos davon.
Wenn Du den Motor von der Werkstatt tauschen lässt und du keinen "Altteil Betrag" bekommst nehme ihn mit
und versuche diesen zu reparieren.
Wenn das mit Erfolg gelingt kannst Du dich vielleicht vor Anfragen und Aufträgen nicht retten.

Es gibt noch (leider) sehr viele Fluence mit kommenden Motorproblemen.
kaimaik
 
Beiträge: 553
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon Helfried » Mi 13. Dez 2017, 22:50

WIe gut ist denn die Batterie noch? Lohnt sich eine Motorreparatur noch? Der Wagen ist 6 Jahre alt.
Helfried
 
Beiträge: 7962
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon MikiGL » Mi 13. Dez 2017, 22:57

Batterie laut Renault 93%. Der neue Motor soll so 2700€ Kosten von Austausch Teil steht da nix. Wenn nehmen ich den mit. Aber wir fürchten das Renault eventuell den Vertrag rückabwickeln, den ihr ablehnen der Gewährleistung durch umkehren der Beweislast scheint nicht so haltbar zu sein. Zumal das Schadenbild ja scheinbar bekannt ist und wenn es z b Kohlenstaub seien sollte leicht nachzuweisen das der Mangel nicht in 6 Monaten entstanden ist.

Mal sehen wir sind gespannt.
MikiGL
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 19:45

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon Andi42 » Fr 15. Dez 2017, 00:10

Wenn es mit ein bisschen ausblasen von Kohlestaub getan wäre, dann hätte sich Renault mit den vielen Austauschmotoren in der Vergangenheit aber auch gut unglücklich gemacht...
Den Motor bekommen sie vielleich auf Garantie bei Conti, aber den Austausch müssen sie der Werkstatt zahlen.

Nun... ist der Aufwand diesen Bereich zu reinigen wirklich sooo groß? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Der Bereich ist Öl- und Kühlwasserfrei und es sieht so aus, als müsste da nur ein Deckel runter...

Ich habe ja leicht reden - ich habe den Austauschmotor noch 1 Woche vor Garantieende erquengelt... :D

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 14:00

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon MikiGL » Fr 15. Dez 2017, 07:21

Ja das werden wir bald wissen. Zum Glück ist meine Frau die Anwältin daher werden wir einen langen Atem haben, zumal uns Renault das ganze auch noch selbst finanziert in dem sie mit nem Abschlepper auf ihrem Hof in unserer Flönz gefahren sind. :D
MikiGL
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 19:45

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon Stefan_R » Fr 15. Dez 2017, 22:12

Sind denn die in der Konstruktion geänderten Motoren, die die meisten von uns schon in ihrem Fluence drin haben, davon auch betroffen?

Nach meinen Recherchen wurde bei dem geänderten Motor ein axialer Schleifer hinzukonstruiert, um den Lagerstrom zu unterbinden, der wohl die Lager auf Dauer kaputtmacht und dann das Pfeifen verursacht.

Wurde denn auch was an dem Kohlestaubproblem gemacht?

Grüße

Stefan
Stefan_R
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:44

Re: Motor Problem mit Fluence

Beitragvon kaimaik » Fr 15. Dez 2017, 23:12

Ich hab beide Varianten gehabt.

Einmal Motor kaputt wegen Kohlenstaub.Wurde auf Garantie ersetzt.
Und bei einem anderen rechtzeitig den Staub entfernt.
Vom Aufwand her ist es nicht schlimm.
Dauert so 1 Stunde mit allem.
Bilder hatte ich hier schon veröffentlicht .

@Stefan_R : hast Du Bilder von den geänderten Motor ?
kaimaik
 
Beiträge: 553
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast