Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Renault Fluence Z.E. Themen

Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Rolle » Di 8. Jul 2014, 00:00

Hallo Flusentreiber,

wenn ich weiter so viel in der Landschaft herumgleite wie bisher, muss ich mir wohl schon jetzt einige Gedanken machen, welche Reifen denn als nächstes auf meine Flunze kommen. Nach einigen Recherchen im Netz bin ich fündig geworden:

Bridgestone Ecopia EP001s

Ist einer der wenigen Reifen mit A-Bewertung in allen Prüfpunkten des neuen EU-Reifenlables. Was für uns E-Mobil-Fahrer wichtig ist, ist natürlich der Rollwiderstand. Gerade da sieht der Bridgestone äusserst gut aus:

Der Test im ersten Video ist zwar etwas "kreativ", aber einigermassen praxisnah, falls die Testbedingungen korrekt waren .... ;)

https://www.youtube.com/watch?v=_OKc_gD74gQ

https://www.youtube.com/watch?v=DEUlBF04p6w

https://www.youtube.com/watch?v=yVBf8YrJ-I8

Obwohl der Rollwiderstand nicht die einzige physikalische Grösse ist die für die Reichweite entscheidet, könnten da aber wohl doch so an die 10 - 15 Km mehr Reichweite drin liegen.

Gemäss Aussage von Bridgestone gehen 20% des "Treibstoffs" für die Überwindung des Rollwiderstands drauf:

http://www.ecopia.eu/en/ep001s

Es Grüessli - Rolle
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Beetle » Di 8. Jul 2014, 19:24

Man könnte obendrein versuchen, den Reifen statt in 205/60 R16 in 195/65 R16 zu finden.
Wenn die Traglast ausreicht, trägt der TüV es vielleicht ein, und gewinnt man noch etwas mehr Leichtlauf.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon fbitc » Di 8. Jul 2014, 20:58

wir haben auf unserem Leaf den Ecopia EP150 drauf, fährt sich am Leaf sehr angenehm. Genaue Verbrauchswerte habe ich jetzt nicht parat.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Kim » Sa 19. Jul 2014, 04:49

Meine Winterpneus habe ich glaub ich in einer kleineren Grösse... Muss mal nachsehen.

Bei den Sommerpneus bin ich stattdessen mit etwas Überdruck unterwegs. Der Unterschied zwischen 2.7 und 3.0 Bar ist spür- und messbar.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Beetle » Sa 19. Jul 2014, 13:12

Ich bin auch mal mit 3,5 bar gefahren. Kein spürbarer Unterschied mehr im Rollwiderstand (zu 3,0 vorn und 3,2 hinten, was sonst fahre) aber ein riesiger akustischer Unterschied! Da hört man jeden Kreidestrich raus...
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Heckes » Do 4. Sep 2014, 20:43

Tach zusammen.

Das Doppel-A Label finde ich ja grundsätzlich auch ganz angenehm. Ich überlege aber trotzdem, ob es nicht eher ein 68dB oder gar ein 67dB-Reifen werden soll.
Und die schmalere Reifenbreite finde ich ja spannend. Gibt es dazu eine Eintragung in den Papieren? Das macht es schon einfacher, wenn ich mit den "falschen" Reifen zur HU fahre.
Gerne auch ein Scan per PN.

Besten Dank und bis dahin,
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 158
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Leichtlaufreifen für mehr Reichweite

Beitragvon Rolle » Fr 5. Sep 2014, 02:05

Beetle hat geschrieben:
Ich bin auch mal mit 3,5 bar gefahren. Kein spürbarer Unterschied mehr im Rollwiderstand (zu 3,0 vorn und 3,2 hinten, was sonst fahre) aber ein riesiger akustischer Unterschied! Da hört man jeden Kreidestrich raus...


Ey Mannen, was pumpt Ihr auch in Eure Reifen? Nach Vorschrift wären es doch vorne 2.6 und hinten 3.0

Ich habe bei mir jeweils 0.2 mehr drin, einfach um etwas anzugeben...... :D

Gibt es irgendwelche gesicherten Erkenntnisse, dass leicht erhöhter Luftdruck reichweitenmässig etwas bringt?

Dazu kommt, dass wer nicht mit geeichtem Reifenfüller pumpt, eh sozusagen im Blindflug unterwegs ist.
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast