Lademöglichkeit Fluence

Renault Fluence Z.E. Themen

Lademöglichkeit Fluence

Beitragvon eAndi » Sa 23. Aug 2014, 16:37

Hallo zusammen!
Ich hab mir einen Fluence ZE bestellt und mache mir nun Gedanken wie ich laden kann. Natürlich 1phasig mit max. 16 Ampere (3,7KW)!
1. Macht es einen Unterschied ob ich über Schuko mit 16 Ampere lade oder über ein Typ1/Typ2 Kabel?
2. Wo bekommt man ein regelbares Schukokabel (10A/13A/16A) her?
3. Kann man direkt auf ein Stromkabel einen Typ1 Stecker montieren? Bzw. warum braucht man bei einem Schukoladekabel sonst nichts ausser demr Steckdose?
4. Habt ihr etwas installiert um den Akku nicht auf 100% zu laden sondern z.B. nur auf 90% oder das die Ladung später beginnt?

Von der Verkabelung habe ich derzeit vom Zählerkasten zum Carport ein 5x2,5quadrat Kabel (ca. 10Meter) welches ich ausschließlich fürs Laden nehmen werde + ca. 6 Meter(geplant) für ein Fixes Ladekabel. Bei 16 Metern Länge sollten 2,5quadrat reichen oder?
eAndi
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 11:25

Anzeige

Re: Lademöglichkeit Fluence

Beitragvon ABÖ » Sa 23. Aug 2014, 23:18

Hallo eAndi, schön dass du dich für eine Fluence entschieden hast.

1. Dem Auto ist es grundsätzlich egal ob mit Schuko, cee, oder einer Wallbox geladen wird.

2. Du kannst dir mal den Spass machen und bei Renault fragen was ein Original Ladekabel für Schuko mit 10A kostet (800€), besser beraten bist du, wenn du dir ein alternatives Kabel besorgst, bemühe mal du Suchfunktion. http://www.goingelectric.de/forum/nissan-leaf-laden/erfahrungen-mit-16a-iccb-s-t3607.html, oder besorge dir das Mennekes Kabel von Volvo (Achtung Typ 2 Steckdose, funktioniert aber mit einem Trick in Verbindung mit dem Typ2/Typ1 Ladekabel) oder du kaufst dir eine fertige Wallbox mit fixem Typ 1 Stecker (http://www.wallb-e.com/shop/)

3. Nein das funktioniert nicht, da das Auto mit der Steuerung der Ladeeinheit kommunizieren muss um über ein Schütz die Ladung frei zu geben.

4. Das kannst du mit einer Zeitschaltuhr lösen
Die Kabeldimensionierung mit 2,5 sollte reichen, mehr ist natürlich besser.

Hinweis: Falls du mit Schuko laden willst wirst du auf 13A beschränkt sein, mit 16A solltest du schon cee blauverwenden (mal so in google eingeben), bekommst du im Baumarkt für billiges Geld. Wenn du versiert bist kannst du dir Adapter (Schuko, cee rot...) selber bauen. Ich habe zu Hause eine Wallbox mit fixem Ladekabel und für die Not ein Volovo ICCB mit 16A.

Eine Frage noch - wo hast du die Fluence "bestellt", kannst du ja nur mehr mitnehmen :-)
LG
Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 161
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: Lademöglichkeit Fluence

Beitragvon eAndi » So 24. Aug 2014, 21:36

Hallo Andreas! Danke für deine Antwort!

Bestellt heist das ich ihn gebraucht im Internet ausgesucht habe und ihn mir liefern lasse.

Wenn ich CEE blau verwende denke ich wird es schwieriger eine Zeitschaltuhr zu finden.
Mit dem Auto bekomme ich ein 10Ampere Schuko Kabel und ein Typ1/Typ2 Kabel.
Ich hätte halt noch gerne mein Standardkabel zum Laden mit 16A und wenn ich planmäßig auswärts lade mochte ich 13A Schuko. Vermutlich ist dazu wirklich ein CEE blau Kabel und ein Adapter auf Schuko für unterwegs das richtige.
eAndi
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 11:25

Re: Lademöglichkeit Fluence

Beitragvon Rolle » Mo 25. Aug 2014, 13:03

Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: Lademöglichkeit Fluence

Beitragvon ABÖ » Mo 25. Aug 2014, 21:21

eAndi, ich trau mir heute schon sagen dass dir das ewige Kabel aus dem Kofferaum holen und einstecken spätestens nach 3 Wochen auf die Nerven geht. Dann wirst du dir spätestens eine feste Wallbox mit festem Kabel für zuhause zulegen. Dort kannst du dir dann gleich eine Zeitschaltuhr installieren wo du z.B. die Ladezeit bis 90% einstellen kannst und dann am nächsten Tag fix 45min vor Abfahrt die restlichen 10% lädst. Wenn du dich nicht selber drübertraust kann dir ein Elektriker deines Vertrauens helfen.

Das 16A Typ2/Typ1 Ladekabel nimmst du dann für unterwegs und zur Not verwendest du das 10A Kabel.
Oder du installierst das 10A Kabel mit Zeitschaltuhr fix zu Hause und kaufst ein 8-16A Kabel mit ceeblau für unterwegs.

LG Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 161
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast