Ladegerät 22 kw nachrüsten

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon eDEVIL » Do 28. Mai 2015, 16:31

Mehr als 4K EUR für den Flunzen-Akku zu verlangen wäre schon dreist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11278
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon AlexB » Do 28. Mai 2015, 16:55

eDEVIL hat geschrieben:
Mehr als 4K EUR für den Flunzen-Akku zu verlangen wäre schon dreist.


Und was kosten heutige Akkus?
AlexB
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 00:37

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon Spüli » Do 28. Mai 2015, 17:43

AlexB hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Meist definiert sich der akku nicht nur aus den zellen

Akku und Chameleonlader vom Zoe zu übernehmen wäre wohl eine einfache Lösung, wenn es denn ginge? Ich habe aber keine Ahnung, ob das der Fall ist.

Nette Idee,
kannst Du aber gleich wieder streichen. Beim Zoe ist der Motor samt Elektronik das Ladegerät. Es gibt also keinen kleinen Kasten den man mal so eben umbauen kann.

Der Akku vom Zoe hat zudem eine andere Form, daher kann man eigentlich keinen Akku von fremden Modellen irgendwo einbauen. Beim Fluence ist das Problem die Kühlung der Zellen. Da müßte man sich also etwas einfallen lassen, bevor man an eine noch schnellere Ladung denken kann.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon pierrot » Do 28. Mai 2015, 18:47

Spüli hat geschrieben:
AlexB hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Meist definiert sich der akku nicht nur aus den zellen

Akku und Chameleonlader vom Zoe zu übernehmen wäre wohl eine einfache Lösung, wenn es denn ginge? Ich habe aber keine Ahnung, ob das der Fall ist.

Nette Idee,
kannst Du aber gleich wieder streichen. Beim Zoe ist der Motor samt Elektronik das Ladegerät. Es gibt also keinen kleinen Kasten den man mal so eben umbauen kann.

Der Akku vom Zoe hat zudem eine andere Form, daher kann man eigentlich keinen Akku von fremden Modellen irgendwo einbauen. Beim Fluence ist das Problem die Kühlung der Zellen. Da müßte man sich also etwas einfallen lassen, bevor man an eine noch schnellere Ladung denken kann.


Der Fluence ZE in Korea (Renault Samsung SM3 ZE) lädt aber mit 43kW AC. Scheint also zu gehen..
Gruß, Pierre
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon Jack76 » Do 28. Mai 2015, 19:01

pierrot hat geschrieben:
Der Fluence ZE in Korea (Renault Samsung SM3 ZE) lädt aber mit 43kW AC. Scheint also zu gehen..
Gruß, Pierre


Ja, der hat aber auch den Motor aus der Zoe, den 3AM450, von Renault auch als Gen.2 bezeichnet. Der Flu und der Kangoo haben die Gen 1 Version, den 3AM400. Also wenn, dann muss die gesamte Technik getauscht werden, die Leistungs- und Ladeelektrik/-Elektronik wirst Du nicht direkt an den alten Motor adaptieren können. Wie Spüli schon schrieb, bildet beides eine Einheit, sonst ist Asche mit der Chameleon-Idee....

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon pierrot » Do 28. Mai 2015, 19:36

Jack76 hat geschrieben:
[Wie Spüli schon schrieb, bildet beides eine Einheit, sonst ist Asche mit der Chameleon-Idee....

Grüße
Jack


Hallo Jack, das stimmt, meine Bemerkung bezog sich aber auf die von Spüli erwähnte problematische Kühlung der Zellen. Der Akku hat seine Bauform behalten. Aber vielleicht wurde die Kühlung auch geändert.

Gruß, Pierre
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon fbitc » Do 28. Mai 2015, 20:00

Mag keiner ein paar Samsung Flusen importieren?
Grüße Frank
Twizy, Zoe,Leaf,Outlander PHEV,I3Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3742
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon eDEVIL » Do 28. Mai 2015, 20:10

Haben die dann auch den ZOE Akku oder noch den alten drin?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11278
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon imievberlin » Do 28. Mai 2015, 20:14

fbitc hat geschrieben:
Mag keiner ein paar Samsung Flusen importieren?


Wenn ein COC Papier dazu ist kein Ding. Ist das nicht dabei wird eine Vollabnahme fällig und da seh ich schon die ersten Probleme wenn der nicht EU-Konform ausgestattet ist.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Ladegerät 22 kw nachrüsten

Beitragvon Jack76 » Do 28. Mai 2015, 20:32

eDEVIL hat geschrieben:
Haben die dann auch den ZOE Akku oder noch den alten drin?


Sowohl als auch, die Bauform und das Packaging entsprechen dem alten, die Zellen sind aber von LG (wie bei der Zoe).
Der alte Akku hatte Zellen von AESC wie der Leaf, was aber eine Notlösung seitens Renault war, ursprünglich sollte eine eigene Zellenfertigung in Fankreich aufgebaut werden, das hatte aber zeitlich nicht geklappt und final ist dies ja auch nicht umgesetzt worden, daher hat man sich in Japan bedient. Die Verträge mit LG wurden erst danach geschlossen und daraufhin auch vom Plan einer eigenen französischen Zellproduktion abgewichen. Die ersten LG Zellen kamen dann in den Twizy und später in die Zoe. Und mit dem SM3 ZE hat LG ja quasi jetzt sogar noch ein Heimspiel... Renault ist auf alle Fälle aktuell auf LG fixiert, die nächste Zellgeneration soll auch von da kommen. Wie das bei Nissan und dem Konstrukt AESC ausschaut weiß ich nicht genau, ich denke aber, wenn da nicht noch politische Interessen zusätzlich drin stecken, wird man da evtl. auch irgendwann auf LG umschwenken zwecks höherer Masse und damit günstigeren EK-Preisen...

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste