Ladedauer Extrem

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon ATLAN » Di 27. Nov 2012, 00:35

tubist88 hat geschrieben:
Die Heizung kann nicht mit 230V Wechselstrom laufen, sonst wäre ja kein Betrieb während der Fahrt möglich. Im Ampera läuft sie mit Strom von der Hochvoltbatterie. Im Renault wird es genauso sein, oder sie läuft mit 12V. In beiden Fällen muß der Strom durch den Lader.


Könnte auch sein, dass das PTC-Element via Schütz umgeschalten wird, von dem Spannungsbereich her würde es theoretisch gehen, da ein Thermoelement hier sehr tolerant ist und AC/DC egal ist. Aber ich fürchte auch, das es hier über den Lader geht, leider finde ich eben hierzu keine sinnvollen Infos im Netz.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon Desti » Mi 28. Nov 2012, 00:38

FLUENCEDriver hat geschrieben:
Hallo axlk69,

Kann mich ja auch täuschen, aber mir kommt vor ich hab das schon in irgendeinem Thread geschrieben: Warnung an alle die sich die Wallbox sparen wollen. Das Problem ist simpel und einfach die Akkulüftung. Die zieht an die 1 kW und bei dem Notladekabel mit 2 kW kannst Dir ja ausrechnen dass mit 1 kW eine enorm lange Ladezeit entsteht. Daher hab ich mir ja im Frühjahr die Wallbox zugelegt, weil ich genau das gleiche Problem hatte -> die Ladezeiten stiegen enorm an, da der Akku nach langen Fahrten heiss wurde. Ich kann Dir das nur empfehlen, hoffe nur Du hast eine dementsprechende Zuleitung (je höher der Leitungsquerschnitt desto besser) zu deinen Autostandplatz.



Gibt es irgendwo eine technische Beschreibung über die Akkutemperaturregelung? 1000 Watt dafür finde ich ziemlich unrealisitsch, besonders beim Langsamladen.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon EVplus » Mi 28. Nov 2012, 00:57

Ich habe in der Woche, in der ich den Fluence Z.E. hatte festgestellt, dass der Batterielüfter erst ab einer gewissen ( starken) Entladung beim Aufladevorgang zubeschsltet wurde. Eine Temperaturabhängigkeit konnte ich nicht feststellen. D.h. der Lüfter war auch bei niedrigen Aussentemperaturen an.
War die Fahrbatterie nur teilentladen, ging der Batterielüfter nicht an. Aufladungen immer an der Wallbox.

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon ZoeZen1 » Sa 1. Dez 2012, 23:43

Ist die starke Belüftung beim Fluence vieleicht dem kompakten Innenraum liegenden Akkudesign geschuldet?

Wie sieht das denn mit den flachen Unterbodenakkus beim Kangoo und Leaf aus :?:

Beim Twizy hab ich festgestellt, das der Lüfter immer läuft, wenn er engesteckt ist. Auch bei voll geladenem Akku geht er erst aus, wenn der Stecker gezogen wird. Das fand ich nicht so gut^^
ZoeZen1
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon Desti » So 2. Dez 2012, 01:36

Nur was soll das für ein Lüfter sein, der 1000 Watt verbraucht? Selbst mit nur 50 Watt macht ein Ventilator schon einen Mordswind.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon gschl » So 2. Dez 2012, 10:00

kann mich nicht erinnern, dass beim Kangoo ein Akku-Lüfter läuft - lade in der Regel mit "Notladekabel" und bei halbvollem/halbleeren Akku, also ca 11 kW.....
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon berndine1 » So 2. Dez 2012, 11:34

Stellt sich die Frage wie das Tesla gelöst hat. Weiß da jmd. Bescheid?
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon Baumisch » Mi 12. Dez 2012, 22:38

berndine1 hat geschrieben:
Stellt sich die Frage wie das Tesla gelöst hat. Weiß da jmd. Bescheid?


Ein Tesla Roadster der Nachts vor deinem Fenster lädt hält dich wach - so meine Erfahrung nach einmal Roadster mitfahren ... es war ein Grenzerlebnis, ich saß noch nie in einem so geilen Auto - die Beschleunigung hat mich schwer Beeindruckt, und der Lärmpegel beim Laden ... ich hätte da bestimmt Probleme mit den Nachbarn wenn das jede Nacht so dröhnt ...
2011 GreenMover MTB 0,25 KW - 0,3 kwH - 27+ km/h - 2.100km
2012 Zero S ZF9 9 KW - 9kwH - 140 km/h - 6.400km
2013 Opel Ampera 111 KW - 16/10 kwH - 160km/h - 55.500km
2015 Tesla Model S P85 306 KW - 85 kwH - 210km/h
Benutzeravatar
Baumisch
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 23:03

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 13. Dez 2012, 00:14

Das hatte ich bei meiner ausgiebigen Probefahrt, dass das Ding plötzlich wie ein Hovercraft lärmte. Hatte mit meinen Beschleunigungsorgien wohl etwas übertrieben. :-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladedauer Extrem

Beitragvon E. Vornberger » Do 26. Dez 2013, 11:42

Desti hat geschrieben:
Nur was soll das für ein Lüfter sein, der 1000 Watt verbraucht? Selbst mit nur 50 Watt macht ein Ventilator schon einen Mordswind.

Sagen wir mal so, ein normaler Kühlerventilator eines großen Verbrennerautos kann auch einige kW Leistung haben, allerdings muss der auch mehrere 10kW Abwärme wegblasen. Bei den niedrigen Ladeströmen und unter der Annahme von passiver Balanzierung im Akku müssten es beim Fluence geschätzt maximal 300W Wärmeleistung sein die beim Laden weggeblasen werden müssen.
(Allerdings muss der gleiche Lüfter unter Vollast beim Fahren kurzfristig etwa 4-5 kW Wärmelleistung wegblasen, er wird also schon dementsprechend kräftig sein). Ich versuche mal die Sicherung des Lüfters zu finden um herauszubekommen wieviel Strom er tatsächlich zieht.
E. Vornberger
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 14:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste