Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet hat

Renault Fluence Z.E. Themen

Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet hat

Beitragvon Kim » Di 29. Apr 2014, 21:20

Vorneweg:
Falls Du Besitzer eines Renault ZOE sein solltest, lies diesen Thread vielleicht besser nicht, ich will Dir Deinen Spass mit Deinem E-Mobil nicht trüben.

Ab hier ist es eigentlich nur noch richtig interessant für Fluence Z.E. - Besitzer/- Leaser/- Fahrer die sich wieder frisch in ihren Schatz verlieben wollen....

Es hat sich also wie folgt zugetragen.
Nachdem bei meinem Flu die zweite Inspektion anstand, habe ich mich im Vorfeld um einen elektrischen Ersatzwagen für die 24 Stunden bemüht. Ich wollte nicht, wie letztes Jahr, mit einem Fossilmobil abgespeisst werden.
Also wurde mir ein ZOE auf die Seite getan.
Toll, ein ZOE...wollte ich ja schon lange mal testen, sagte ich mir.

Der Garagist meines geringsten Misstrauens wirkt exakt 100 km weit weg von meiner Wohnadresse. Also gings für mich am späten Nachmittag los um den Flu dort abzuliefern und den ZOE mit nach Hause zu nehmen.
Für diese Rückfahrt nach Hause sitze ich also nun tatsächlich das erste Mal live in einem ZOE, boah, wie waren meine Erwartungen gross.
Mein erster Eindruck:
Das da unten sind Fussmatten? Naja, nicht wirklich hübsch... aber was soll's, stehen ja nur meine Schuhe drauf.
Die Sitze. Ah... aha, naja, wirken eher sehr billig. Bissl dünn, bissl rauh, irgendwie überhaup nicht schön oder in irgend einer Form wertig.
Naja, kommt ja nur mein Hintern drauf, und besonders viel Seitenhalt braucht man in dem Wagen ja auch nicht, ist ja kein Sportwagen.
Mein Blick schweift weiter, über Türverkleidung, Mittelkonsole, Armaturenbrett. Langsam stelle ich mir die Frage, wo haben die von Renault das ganze Geld hinverbaut? Denn auch dieser Plastikbaukasten lässt jeglichen Hauch von Luxus vermissen.
Naaaaa gut, mir soll's ja egal sein, warscheinlich hab ich das Modell „Mini-Standart-Basic“ als Ersatzwagen bekommen, macht ja eigentlich nix, also los......
Wohnadresse ins Navi, ECO-Button rein (Reichweitenanzeige über Batteriesymbol war auf 90km, aber ich muss ja 100km weit nach Hause kommen) und ab dafür.
Plötzlich setzt Hintergrundmusik ein, ein Hummingsound wie in einem low Budget Horrorfilm. Ich erschrecke und betätige, noch auf dem Händlerparkplatz, kurz die Bremse.
Augenblicklich bleibt ZOE stehen. Jesses, was für eine Bremse! Kann man die auch weniger digital dosieren?? Egal erstmal, aber wo ist der seltsame Sound hin? Weg.! So aprupt wie ZOE in die Eisen gegangen ist, war auch das Geräusch weg.
Na dann, eben wieder runter von der Bremse und weiter. Kaum hat sich ZOE wieder in Bewegung gesetzt, beginnt auch schon wieder der Sound of Mystery anzuschwellen. Watt?? So klingt der Motor im ZOE?? Neee, oder? Bin ich echt so verwöhnt von meinem Flu?? Bei ca. 25Km/h erreicht das Hummen/Summen sein Maximum und ich überlege schon, ob ich umkehren soll, immerhin habe ich noch nicht mal hundert Meter zurückgelegt, doch urplötzlich schwillt der Sound wieder ab und ist ab 30km/h gar nicht mehr zu hören.
Schuppen fallen von den Augen, ist das etwa der „Sound of silence“ mit dem fortan sensible E-Fahrer (wie ich) gequält und Mitmenschen mit Wahrnehmugsdefiziten vor uns geschützt werden sollen?
Wow,.... ok...., Mann, bin ich froh, dass ich sowas im Flu nicht ertragen muss. Ich würde wohl höchstpersönlich eine Suchaktion starten um die dafür verantwortliche Lautsprechermembran mit einem Messer zu bearbeiten....
Puh... nur noch 99.5km vor mir....
Die meissten davon lege ich ziemlich eventlos und gemächlich zurück, macht aber nix, lange Strecken muss ich schliesslich auch im Flu gemach angehen.
Einzig die Verbrauchsanzeige beginnt mir ein wenig Sorge zu bereiten. Trotz ECO und Tempomat mag ich keinen meiner vom Flu gewohnten Durchschnittsverbräuche hinbekommen; trotz keiner Heizung und keiner Aircon will sich der kleine Bruder nicht mit weniger als 15kw/h auf 100km begnügen. Dabei hatte ich insgeheim auf bessere Werte als mit meinem Flu spekuliert.
Pustekuchen. Apropos Puste, vielleicht habe ich keine Luft in den Reifen?
Nächste Tanke raus, Druckprüfung. Nee, war's nicht, alles im grünen Bereich.
Für den nächsten Tag nehme ich mir vor, den Verbrauch vom Flu auf derselben Strecke ganz genau im Auge zu behalten um dem ZOE nicht evt. Unrecht zu tun.

Aufgepasst, jetzt kommt das Highlight für einen Fluencefahrer mit Leihzoe:
Zuhause angekommen, geht's erst mal an die Stromsäule.
Huidihu, DA GEHT WAS!
22kw brausen durch's Kabel und in gut einer Stunde ist's voll!
Hammer, das will ich im Flu auch haben!!
----------------------------------------------------------------------------------
Am nächsten Tag gehe ich mit ZOE ein paar Besorgungen machen.
Als ich losfahre bemerke ich, dass obwohl das Wetter heute wesentlich besser und vor allem wesentlich trockner ist, die Sicht durch die Windschutzscheibe nicht deutlich besser geworden ist. Sie sieht immer noch wie von innen beschlagen aus. Erst jetzt wird mir klar, was ich da ständig milchiges sehe, ist mein riesiges, helles Armaturenbrett welches sich innen spiegelt. Aaaallles klaaaar, das ist also worüber ich so viel hier im ZOE-Forum gelesen hatte... Grenzwertig!
Definitiv jenseits Grenzwertig wird das dann, wenn man aus dem Hellen in eine gekurvte, dunklere Parkhauseinfahrt steuert: ABSOLUTER Blindflug. Du siehst gar nix! Absolut Milchglas-mässig.... Uiuiui, ich glaub ich hab gerade einen sonst gut sichtbaren Pfosten nur um wenige Zentimeter verfehlt... bloss gut, dass ich das Parkhaus gut kenne....!

Dann wird es auch schon Zeit, mich auf den 100 km langen Rückweg zum Garagisten zu machen.
Das Einzige was mir auf dem Rückweg in's Auge fällt, ist wieder der erstaunlich hohe Verbrauch, weniger als 14 kWh auf 100 km lassen sich auch heute trotz abgeschaltetem Licht nicht realisieren.
Gestern im Flu bin bei exakt gleicher Strecke und exakt selbem Geschwindigkeitsprofil mit 12 kWh unterwegs gewesen...!

--------------------------------------------------------

Als ich mich wieder in meinen Flu setze, imponiert mir als erstes der angenehme Geruch von Leder. Sofort fällt mir der erheblich Komfort der Sitze auf, das wohlige Gefühl des Lederlenkrades, die soliden Türen, die gute Schalldämmung, eine Haptik die man nicht so einfach beschreiben kann... Und alles so schön Schwarz.

Die Heimfahrt mit dem Flu geniesse ich wie schon lange keine Fahrt mehr zuvor. Mann, ist das vergleichsweise edel hier drin! Die Lenkung, ach, ein Gedicht, die Sitze, so viel komfortabler! Und hey, was macht nu eigentlch der Verbruch? Hab ich mich gestern und heute nur getäuscht?
Wow, tatsächlich: Auf dem Heimweg bin ich mit dem Flu nicht nur schneller (genau 6 km/h höherer Schnitt) sondern trotzdem noch mit 1.6 kWh WENIGER unterwegs. cW ist wohl doch ein nicht zu unterschätzender Faktor in der E-Mobilität.

Mein Fazit:
Nach 24 Stunden ZOE ist mir klar geworden warum der Fluence für Zoe sterben musste.
Für meinen damals nagelneuen, vollausgestatteten Flu habe ich gerade mal nur CHF 2500 mehr bezahlt als Renault aktuell für diesen ZOE will. Der ZOE den ich gefahren bin, lag CHF 6000 über dem angezeigen Basispreis, wobei der allergrösste Batzen dieses Aufpreises mehr oder weniger unsichtbar in Deteils wie Felgen, Lackierung, Überführung und Mini-Schnickschnack geflossen ist.

Für CHF 2500 obendrauf habe ich ein vollausgestattetes Fahrzeug mit Wohlfühlfaktor vor der Türe stehen, dass den ZOE in seiner Wertigkeit MEILENWEIT hinter sich lässt.
Jetzt ist mir klar, mit dem Fluence lies sich nichts bei Renault verdienen, der ist mehr Wert als auf seinem Preisschild stand.
Der ZOE dagegen ist kein Schnäppchen.
Der hat locker eine üppige Gewinnmarge.
Ich habe absolut nicht's darin entdecken können, was einen derart geringen Preisunterschied zum Fluence hätte rechtfertigen können.

R.I.P Fluenceproduktion

Lang lebe die E-Cash-Cow ZOE



Anmerkung:
Die CHF 2500 Preisunterschied ergeben sich aus dem Preis ZOE wie ausgezeichnet und Preis meines Flu nach Verhandlung.
Der Unterschied auf dem Papier beträgt ca. CHF 7000, welcher aber die unterschliedliche Wertigkeit in keiner Weise wiederspiegelt....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Twizyflu » Mi 30. Apr 2014, 05:42

Also ich finde als ZOE Fahrer sollte man das sehrwohl lesen.
Ist interessant sowas zu lesen.
Die Kritikpunkte sind ja gerechtfertigt.
Ok die Sitze sind nicht ungemütlich, der Sound ist künstlich die sogenannte Fußgängerhupe bis 30kmh
Kann man deaktivieren.
Reichweitentechnisch schlägt der Zoe den Fluence.
Aber was die Wertigkeit angeht kanns gut sein was du sagst.
Der fluence ist aber stark verwandt mit seinem benzinbruder und daher auch die Ausstattung. Beim Zoe hat man ja neu konzipiert.

Der Zoe schafft unter 15kwh aber auch da muss man schon brav fahren. Eco Modus bringt mMn garnichts wenn du nicht klima an hast. Ich verbrauche ohne eco nicht mehr aber eco drosselt die Motorleistung. Die Fußmatten sind hässlich habe sie sofort getauscht auch damit sie nicht dreckig werden. Igitt.

Im Vergleich zu meinem alten Auto - der auch den Fluence in Sachen Ausstattung und Komfort schlägt aber auch mehr kostete, ist der Zoe wirklich von der Materialanmutung her, weit hinten. Aber es ist ok und da steckt viel Technik drin (Wärmepumpe, 43kW Lader): da muss wo gespart werden.

Habe mich damals bewusst gegen den Fluence entschieden wegen des Schnellladers UND weil ich von den Reichweiteneinbrüchen gelesen hatte. Mal sehen wie sich der Zoe macht. Cash cow ist der Zoe sicher keine. Die Verkäufe liegen hinter den Erwartungen Renaults was ich weiß.
Ein Vorführer Fluence Dynamique hätte weit weniger gekostet als der Zoe damals.

Die Windschutzscheibe bzw das spiegelnde Armaturenbrett ist allen ein Dorn im Auge ja.

Verarbeitungstechnisch sehe ich den Fluence auch vorne.
gerne hätte ich auch dessen Motorleistung. Kofferraum hat der Zoe finde ich den besseren. Aber brauchen tu ich den auch nicht.

Nur wie gesagt. Cash cow ist der Zoe keine und man darf gespannt sein ob und was sich noch tut.

Das mit dem Verbrauch glaube ich dir sogar obwohl es gibt hier genug Leute, die schaffen sehr niedrige Verbräuche.
Du hast sicher den Bordcomputer zurückgesetzt vorher oder?

PS: Im Winter spielt der Zoe in der Regel dank Wärmepumpe solangs nicht unter 0 grad hat seine Stärken aus.
der Fluence hat ja einen Zuheizer nicht? Den hat soweit ich weiß der Zoe auch aber eben nur wenn die WP es nimmer schafft.

insgesamt aber kann ich dich durchaus verstehen.

ein Zoe mit dem Komfort und Motor des Fluence und dem Rlink, Wärmepumpe und Schnelllader aus dem Zoe das wäre es.

zu mir sagte der Händler neulich (abgesehen davon dass er keine Elektroautos mag): der Fluence ZE war nur ein Projekt.
Der sollte wieder sterben.
Glaub ich nicht aber naja.
Renault wird sich in Zukunft finde ich, warm anziehen müssen angesichts steigender Konkurrenz durch BMW, VW aber auch Kia und bald Tesla mit dem Model E. Wird interessant.
auch sollte man - auch wenn ichs net mag - so Fahrzeuge wie den Polo GTE Plugin Hybrid nicht unterschätzen.

LG
Black Friday Week -5% auf alles im Shop https://www.nic-e.shop | YT-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Robert » Mi 30. Apr 2014, 06:06

Axlk ? :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4336
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Mike » Mi 30. Apr 2014, 07:43

Durch eine Probefahrt mit einem Fluence bin ich und meine Frau zu EV-Fans geworden. Ein wirklich tolles Fahrgefühl in einem sehr komfortabel ausgestatteten Wagen.
Er war quasi meine "Einstiegsdroge"! :D
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2119
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon bernd » Mi 30. Apr 2014, 10:16

Ich habe mir am Montag aus dem Ruhrauto-E Mietautoprogramm die Zoe ausgeliehen um zum Bergischen Energiestammtisch zu fahren.
Den Fluence durfte ich Anfang des Jahres eine ganze Woche fahren.
Allerdings ist der Kofferraum des Flu seinen Namen nicht Wert.
Mir ist in der Zoe auch sofort die Spiegelung in der Windschutzscheibe aufgefallen.
Die Sitze sind gewöhnungsbedürftig und das Fahrgefühl wesentlich schlechter.
Die Innenraumausstattung ist wirklich Plastikwelt, nicht schön.
Aber 50 Km mehr Reichweite und 1 Std. Ladezeit sind einfach gegenüber dem Flu ein schlagendes Argument.
Deshalb, neben dem Batteriemietknebelvertrag, steht auch kein Flu hier.

Ich würde grad bei den momentan in Netz geforderten Preisen liebend gerne einen Flu kaufen,
aber ich warte so ungern an den Ladesäulen, wenns mal weiter weg geht.
Ich würde sogar ein zusätzlichen Schnelllader einbauen wenn einen geben würde und der bezahlbar wäre.

Momentan probiere ich erstmal alle anderen aus, sofern ich die hier ausleihen kann.
Man glaubt garnicht wie kompliziert sich hier unsere Autohäuser anstellen.
Meine Frau wollte mich zu meinem baldigen Geburtstag mit einen Elektrotag überraschen.
Keiner!! konnte oder wollte einen elektrischen Wagen zur Verfügung stellen, auch nicht gegen Geld.
Im Gegenteil es wurden Verkaufsgespräche für Verbrenner gestartet, trotz wiederholtem Hinweis auf nur Elektro!!!!
bernd
 
Beiträge: 363
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon zitic » Mi 30. Apr 2014, 11:14

Zoe stinkt bei der Wertigkeit ab, keine Frage. Das hat schon einige abgeschreckt(O-Ton "Man zahlt für ein EV schon so viel mehr und dann so ein Billig-Fealing?!"). Er kann halt mit dem AC-Lader(in der Praxis ist meist die 22kW-Fähgkeit schon der zentrale Vorteil) wuchern. Ohne den hätte er am Markt wahrscheinlich auch nicht so viel Zuspruch.
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon axlk69 » Mi 30. Apr 2014, 14:43

Robert hat geschrieben:
Axlk ? :mrgreen:

Nanü, Sie haben gerufen? :P

Gott, wie mir der Mann aus der Seele spricht!
Ich denke, zwar nicht, dass der Zoe der Sargnagel des Fluence war, welcher je in Wahrheit auch nicht tot ist, sondern nur hierzulanden mangels "angeblicher" Nachfrage nicht mehr vertrieben wird.
Ich war, bin, bleibe und werde immer der Meinung sein, dass der Fluence den Zoe um Meilen schlägt!
Denken wir mal nur ein Sekündchen darüber nach, was aus "der Zoe" (Bei der könnt ich kotzen) geworden wäre, wenn der Fluence 2 mit zwei Ladern, einmal Chamäleon und einmal "normal" so um die 28.000 dahergekommen wäre.
Ausstattungen, die der Fluence schon in Basis hat, bekommt man für den Zoe nicht einmal, wenn ma zu Kreuze kriecht, Bitte Bitte sagt und auch noch viel Geld anbeietet.

Ein Auto, bei welchem Spaltmass, gleichmäßige Lackierung, freie Sicht und wertige Verarbeitung nicht einmal als Option bestellbar sind, hat in der Preisklasse verloren!

Ich habe die letzten Monate genug Ärger mit meinem Flu gehabt, bzw habe ihn noch. All dieser Ärger dreht sich aber um den Akku. Das Auto ist für mich über jeden Zweifel erhaben!

1. Was rühmen die Zoefahrer doch ihren Kofferraum und wie schlimm ist doch der Kofferraum des Fluence?!?! ;)
Weniger als 20 Liter Unterschied und eine Stauraumklappe unter der Kofferraumabdeckung, in der wahrscheinlich beim Flu noch fast 20 Liter reinpassen.

2. Ach wie toll ist doch das Schnelladen, sprachs und erstellte den Post "Ladung unmöglich". Die kleine Ladezicke braucht wohl noch Monate, bis sie alles schluckt, was Europas Säulen so ausspucken.

3. Verbrauch bei Autobahngeschwindigkeiten. Der Zoe, mag zwar seine Stärken haben, die Autobahn gehört aber nicht dazu!
Bei 110 bis 120 kmh erreiche ich bei meinem Fluence inkl Klima auf Eco und Winterreifen Werte unter 16KWH/100km.
Bitte Nachtanzen liebe Zoe Fahrer!

4. Auch das Argument, nur ein umgebauter Verbrenner kann ich nicht mehr hören. Dass der Zoe auch die eine oder andere Anleihe vom Clio hat, ist schon bekannt, oder? Es ist doch völlig egal, ob sich fossile und Stromer die Basis teilen! Wenn es funktioniert ists doch gut! Hätte man sich bei "das" Zoe hier Entwicklungskosten gespart, könntet Ihr vielleicht aus Euren Scheiben sehen, auch wenn die Sonnen scheint!

5. Die große Revolution: die Wärmepumpe! Gäääähhnn. Müßte es googeln, gabs aber bei Chrysler schon in den 90ern. Wenn ich die Zoe Winterreichweiten von meinen knapp 17 auf Eure 22 verfügbaren KWHs hochrechne, kann der Vorteil nicht so gross sein! Ich habe diesen Winter trotz nur noch verfügbarer 17KWHs und täglicher 80 bis 90km Bedarf überstanden! Rechnet es mal auf 22KWH hoch und lest die Posts im Zoe Forum!

Und nun mal ehrlich! Wie gut verkauft sich Zoe den wirklich? Erster Hype, dann Ernüchterung. Der Zoe hätte der grosse Wurf werden können und ich war einer derer, welche den Wagen kaum erwarten konnten, nach den ewigen Verzögerung
aber dann beim Fluence gelandet ist.

Conclusio: Ein Vergleich der zwei Fahrzeuge ist eigentlich unstatthaft. Der eine hat zumindest die theorethische Möglichkeit "schnell" zu laden und ist dzt. für Einige, welche die Schnellladung wirklich brauchen oder sie zu brauchen glauben, die einzige Option!
Alle anderen, denen die Schnelladung egal ist, sind bei einem "jungen" Fluence besser bedient. Die Flausen mit den Akkus werden sicher in den nächsten Monaten zur Not mit Zwang behoben werden und dann hat man ein gutes solides und schönes Auto 8-)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon mlie » Mi 30. Apr 2014, 14:59

Die beste Kombi wäre wohl ein Fluence mit dem Akku untendrunter (wie bei der ZOE), Wärmepumpe und einem Brusa 22kW Lader am CCS-Anschluss. Das beste aus drei Welten. Nur wird leider keiner sowas bauen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon TeeKay » Mi 30. Apr 2014, 15:10

Ich denke, die wenigsten kaufen den Zoe, weil er ein Komfort-, Luxus- und Verarbeitungswunder ist. Schnelllader und vergleichsweise geringer Preis sind die Kaufargumente. Meinen C-Zero mag ich - aber die Festlegung auf max. 75km Radius nervt ungemein. Darum steht für mich fest, dass der Verbrenner durch entweder Smart ED oder ZoE ersetzt wird - egal was die sonst so für Macken haben. Ich hätte auch lieber den 5er-BMW-Luxus mit Tesla-Reichweite und Supercharger-vergleichbarem Ladenetzwerk.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Twizyflu » Mi 30. Apr 2014, 19:00

Für mich ist die Lösung in Zukunft einfach:
No renault anymore.
Fertig ;)
Black Friday Week -5% auf alles im Shop https://www.nic-e.shop | YT-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste