Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet hat

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon axlk69 » Sa 3. Mai 2014, 11:31

FLUENCEDriver hat geschrieben:
Ich glaub auch dass die Akkuleistung mit dem Fahrstil + Laden zusammenhängt. Mich interessiert keine aktuelle Kapazität vom Akku in kWh, mich interessiert die Reichweite die ich über die Jahre zusammenbringe und die ist bist jetzt (2 1/2 Jahre) noch konstant, also wird auch der Akku keine gröberen Verluste aufweisen. Ich fahr das meiste Autobahn (110 - 130 km/h; 110 km am Tag mit Zwischenladung bei der Arbeit).
Ich möchte ja Renault keine Eselsbrücke bauen, aber soweit ich mich erinnere steht in der Bedienungsanleitung "Notladekabel für gelegentliches Laden", warum Not?. Umkehrschluss: Jeder der keine Wallbox verwendet, muß mit Unannehmlichkeiten rechnen. Hoffentlich liest kein Jurist mit.... Ich verwend ja auch das Notladekabel wenn die Sonne scheint und meine PV den Strom dafür zusammenbringt aber halt nur gelegentlich.
@axkl69, und ganz ehrlich: mir gingen deine feurigen Kommentare in letzer Zeit ab und daher hab ich ein wenig Benzin nachgegossen. Und ja, auch ich hatte einen Megane und einen Laguna und hab gesagt nie mehr Renault weil die Kisten gerostet haben und Kupplungsschäden aufgetreten sind und beim Wiederverkaufswert hatte ich Tränen in den Augen, aber das Thema EV ist zu wichtig als das dann die einzige Firma die halbwegs leistbare EVs herausbringt schlecht zu machen (vor allem wenn sie den Akku gar nicht selber herstellen).


Die Ladung über das "Notladegerät" ist, was die rechtliche Seite betrifft, völlig unbedenklich! Das Wort "gelegentlich" ist nicht näher definiert und erweitert um den Begriff, wenn keine Ladesäule verfügbar ist!
Da es sich weiters um Original Renault Zubehör handelt und der Wagen teilweise an Ladestationen geladen wird und außerdem hierzulande kaum Infrastruktur vorhanden ist, kann Renault dem Fahrer aus diesem Belang keinen Strick drehen!
Und, ja der Akku kommt von einem Fremdanbieter, ebenso wie der Motor, die Fenster, die Reifen, Bremsen usw. usw.
Aber vermieten tut ihn die RCI Bank, also Renault!

Dass es bei einem Fahrzeug einmal Probleme mit einer Komponente gibt ist keine Seltenheit!
Was mir aber bei Neu oder Jungwägen noch nie aufgefallen wäre ist ein Konzern, der auf die Sorgen unzähliger Fahrer eines Models überhaupt nicht reagiert!

Das zeigt sich beim Zoe ebenso wie beim Fluence und da bin ich bei Twizy, der das nicht als gute Werbestrategie zur Kundenbindung sieht!

Und billig?
Wie die ZE Fahrzeuge auf den Markt gekommen sind, mag das im Ansatz gestimmt haben, der heutige Verglich mit der Konkurenz zeigt aber ein anderes Bild!
28.000 plus Kosten der Batterie?? Da wäre sich easy ein Leaf ausgegangen und heute bekommt man auch einen I3 um das Geld!
Auch der E Golf spielt im selben Preissegment, sogar ein Ampera kommt dem Ganzen schon nahe!

Würde ich quasi von Ladung zu Ladung nur 55km brauchen hätte ich auch keine Reichweitensorgen! Und mehr als 110 bis 130, die Du einige Posts früher als Raserei bezeichnet hast, fahre ich auch nicht!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Fluencemobil » So 4. Mai 2014, 08:24

Hallo,

Nach dem was ich hier im Forum gelesen habe, wurde die Batterie von Renault und Nissan zusammen hergestellt. Also koennen akkuprobleme nicht auf andere abgewälzt werden.

Gruss Gerd
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon TeeKay » So 4. Mai 2014, 11:00

Fakt ist doch, dass der Fluence das einzige aktuelle Fahrzeug mit solch regelmäßigen und großen Kapazitätsverlusten ist. Haben sich alle Raser, Notlader und Turtlemode-Fahrer für den Fluence entschieden, oder hat nicht viel wahrscheinlicher Renault Mist gebaut?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon axlk69 » So 4. Mai 2014, 16:41

TeeKay hat geschrieben:
Fakt ist doch, dass der Fluence das einzige aktuelle Fahrzeug mit solch regelmäßigen und großen Kapazitätsverlusten ist. Haben sich alle Raser, Notlader und Turtlemode-Fahrer für den Fluence entschieden, oder hat nicht viel wahrscheinlicher Renault Mist gebaut?


Dankeschön TeeKay!

Im übrigen gibt es in sehr warmen Gefilden (Südamerika Mexico) beim Leaf ähnliche Problem. Nissan arbeitet aber an dem Problem und will die Akkus tauschen, bei Renault "gibt es das Problem nicht"
Da Leaf und Fluence die selben Zellen zu haben scheinen, dürften die wohl im Speziellen auf Hitze stärker reagieren.
Weiss wer, wie die Akku Kühlsysteme der Beiden aussehen.
Beim Fluence gibt es ja Massen an Threads, dass der bei Ladung über 10A an wärmeren Tagen quasi "dauerlüftet"
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon eDEVIL » Mo 5. Mai 2014, 08:13

Ähnlich könnte man Leaf und Zoe gegenüber stellen. Zoe wirkt da auch nur billig, aber ich würde dennoch tauschen, da die AC-Schnellladung deutlich mehr Reisequalität bringt, als bequeme sitzen, auf denen man dann bequem warten kann, bis der Wagen endlich wieder voll geladen ist.

Ein Fluence mit 43 KW AC + CCS-Lader als Kombi mit Akku im Unterboden wäre für mich wohl das Optimum. Sowas bietet aber aktuell niemand auch nur ansatzweise an. :cry:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon ATLAN » Mo 5. Mai 2014, 20:37

eDEVIL hat geschrieben:
Ein Fluence mit 43 KW AC + CCS-Lader als Kombi mit Akku im Unterboden wäre für mich wohl das Optimum. Sowas bietet aber aktuell niemand auch nur ansatzweise an. :cry:


Egoist! 8-) Nicht nur für dich, ich denke für gut 50% der hiesigen Mannschaft & auch meiner wenigkeit wäre es das! ;)
Dazu Akku wählbar 26 /32 /42 kWh, optional auch mit Chademo ZUSÄTZLICH zum CCS + 43kW AC konfigurierbar, das wäre dann eine eierlegende Wollmilchsau.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon steuerzahler » Mo 5. Mai 2014, 20:57

Wir sind hier nicht im Paradies!
Trotzdem +1
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 10:13
Wohnort: Bern

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon Itzi » Di 20. Mai 2014, 19:35

Während der großzügig bemessenen Wartezeit auf meinen Zoe (damals 1 Jahr) durfte ich über ein halbes Jahr lang den Fluence fahren. Als Zoe-Fahrer muss ich immer noch sagen, dass der Flunz ein klasse Auto ist.
Die Verarbeitungsqualität innen ist um Häuser besser, und optisch gefällt er mir sehr gut. Gut die Front könnte was von Zoe's Bissigkeit vertragen...

Woran ist der Fluecne gescheitert? Sicher nicht wegen dem Zoe. Meine Meindung:
1. Die Europäer sind wohl alle Spießer und kaufen nur Kombis, obwohl Kinder Mangelware sind. Fließheck kaufen nur Rentner, was ich schafe finde.
2. Elektroautos habens schwer, und vor ein paar Jahren wars noch deutlich schwerer.
3. Das Ende von Betterplace hat vielleicht auch zum Ende beigetragen.

Sowohl Fluence als auch Zoe haben ihre Berechtigung, gerade weil sie so unterschiedlich sind.
Der Fluence ist ein Schlachtschiff mit dem man sehr komfortabel durch die Landschaft rauscht. Für urbane Heizereien braucht man aber den Zoe - die perfekte Rennsemmel.
Beim Rausbeschleunigen ausm Kreisverkehr hebt der Flunz dauernd das Fußerl, wo dagegen der Zoe bestens auf der Straße klebt.

Ich würde mir Wünschen, dass der Fluence wiederbelebt wird. Akku in den Boden für einen großen Kofferraum, eine etwas schnellere Laderei, und gut ist.
Und für die Spießer und Firmen vielleicht noch eine Kombivariante. Kann ja net so schwer sein.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon stefan6800 » Di 20. Mai 2014, 19:49

Wer kauft eine Reiselimusine mit 100km Autobahn Reichweite ohne Kofferraum?

IMHO Thema verfehlt...
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Fluenceowner only. Oder: Warum ZOE den Fluence getötet h

Beitragvon tom » Di 20. Mai 2014, 20:07

Itzi hat geschrieben:
...
Woran ist der Fluecne gescheitert? Sicher nicht wegen dem Zoe. Meine Meindung:
1. Die Europäer sind wohl alle Spießer und kaufen nur Kombis, obwohl Kinder Mangelware sind. Fließheck kaufen nur Rentner, was ich schafe finde.
2. Elektroautos habens schwer, und vor ein paar Jahren wars noch deutlich schwerer.
3. Das Ende von Betterplace hat vielleicht auch zum Ende beigetragen...


Ich denke die wesentlichen Punkte waren eher:
1. Keine Schnellladung, was auch zur Zeit der Fluence Einführung bereits Usus war.
2. Keine Batteriewechselstationen. Es waren in unseren Breitengraden noch nicht mal welche geplant.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste