Fluence ZE neu hier

Renault Fluence Z.E. Themen

Fluence ZE neu hier

Beitragvon Nfoka » Sa 1. Apr 2017, 09:54

Servus,

bin vor kurzem im Besitz eines Renault Fluence ZE

104 TKM :-) 2012 EZ

habe meine ersten 500 km hinter mir und paar Fragen:

- Verbrauch laut BC 18,2 (Vorbesitzer war auf 15,4 runter)
- Reichweite 85 bis 93 km ??? erschein mir wenig

Alles funktioniert am Auto (ist halt doch ein Renault mit 5 Jahren und 100 Tkm) und bim mit dem sehr sehr zufrieden.

Würde gerne paar "Umbauten" vornehmen:

- Scheiben abdunkeln (damit Klimaanlage nicht so viel laufen muss)
- TFL nachrüsten (habe aber leider keine NSW)
- Laufleichtreifen drauf (hat jemand Erfahrungen wie sich der Verbraucht ändert)

Ich lade immer an der Ladesäule in der Arbeit (3,7 kW) geht super und kostet nix :-)

In kürze werde ich mehr schreiben.

LG
Zuletzt geändert von Nfoka am Sa 1. Apr 2017, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Nfoka
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 09:41

Anzeige

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Eifel-Thomas » Sa 1. Apr 2017, 11:57

Hallo Nfoka,
willkommen im E-Auto-Club.
Die Reichweite beim Fluence ist zur Zeit bei 85-95km normal. Das ist für mein Fahrprofil völlig ausreichend.
Mit Sommerreifen und steigenden Temperaturen wird das dann besser. Im Sommer schaffe ich meistens bis zu 125km am Stück bei Tempomat auf 72km eingestellt.
Der Akku im Fluence ist leider nicht der beste, aber wegen der Batteriemiete kannst du bei einer Kapazität unter 75% (16,5 kW) einen "neuen" - also einen aufbereiteten - verlangen.
Viel hängt auch von deiner Fahrweise und dem Einsatz zusätzlicher Verbraucher, wie Klimaautomatik oder Heizung ab.
Ich habe 2 Flusen und finde den Fahrkomfort und die Ausstattung toll.
Hier im Forum findest du viele threads zum Thema Fluence ZE.
Viel Spaß mit deiner Fluse und immer eine Handvoll Elektronen im Akku wünscht dir der Eifel-Thomas
Geschafft! Kein Verbrenner mehr im Haushalt. 1mal Zoe R90 und 2mal Fluence ZE. :D
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Berni230 » Sa 1. Apr 2017, 12:23

Moin, moin,

Nfoka hat geschrieben:
bin vor kurzem im Besitz eines Renault Fluence ZE

104 TKM :-)


was haste denn für den Hobel noch bezahlt? :?:

Nfoka hat geschrieben:
habe meine ersten 500 km hinter mir und paar Fragen:

- Verbrauch laut BC 18,2 (Vorbesitzer war auf 15,4 runter)
- Reichweite 85 bis 93 km ??? erschein mir wenig


Bei dem Verbrauch ist die angegebene Reichweite vollkommen normal, ist halt nur ein kleiner Akku im Fluence verbaut.
Fahre angepasster, vorausschauender ohne fette Beschleunigungsorgien, halte Dich an die Geschwindigkeitsangaben der Verkehrsschilder.
Lass ihn einfach rollen.
Und Nein nicht plus 10% schneller fahren um keinen Knollen zu bekommen, sondern umgekehrt. Mal davon abgesehen, dass es nicht strafbar ist 5 Km/h langsamer zu fahren, spart es auch noch Energie, egal welches Antriebssystem man verwendet.

Ich fahre den Flu im Sommerhalbjahr (in der Zeit in der man hier keine Heizung braucht) unter 12 kWh/100.
Bester Wert auf einem langen Sommerausflug waren mal 10,3 kWh/100, da sind dann locker 150-170 Km Reichweite drin.

Im Winter frisst die Heizung viel Energie, da sind 18 kWh/100 durchaus normal.

Nfoka hat geschrieben:
Würde gerne paar "Umbauten" vornehmen:


Mach bitte nix, was die Betriebserlaubnis erlöschen lässt, das bringt nur Ärger mit sich.

Nfoka hat geschrieben:
- Scheiben abdunkeln (damit Klimaanlage nicht so viel laufen muss)


Kannste Dir schenken, bringt nix, der Flu ist im Sommer ein recht kühles Fahrzeug, und wenn Du die Klima mal wirklich brauchst, kostet die nicht viel Strom.

Nfoka hat geschrieben:
- TFL nachrüsten (habe aber leider keine NSW)


Für was soll das gut sein? Kostet nur Geld und bringt Dir nix, dafür blendest du dann aber auch schon Tagsüber den entgegenkommenden Verkehr. Tagfahrlicht ist vollkommen absurd.

Nfoka hat geschrieben:
- Laufleichtreifen drauf (hat jemand Erfahrungen wie sich der Verbraucht ändert)


Ok, jetzt wird es ernst zu nehmend, der Unterschied sind ungefähr max. 10 Km mehr Reichweite, je nach Reifensorte Luftdruck Fahrstil etc.
Wenn die Schlappen auf der Karre durch sind, würde ich nur zu Leichtlaufreifen raten, ansonsten, fahre die Reifen die drauf sind erst mal runter.

Was wirklich sinnvoll ist, ist eine Sitzheizung.
Sitzauflagen mit eingebauten Heizmatten sind die preiswerte Lösung.
Die musst Du Dir wirklich für den nächsten Winter kaufen, da kannst Du in der Übergangszeit komplett auf den Einsatz der Heizung verzichten und wenn es wirklich bitterkalt ist, hast Du gleich nach dem Wegfahren schon einen warmen Rücken und Po.

Bei der Laufleistung, ist noch der erste Motor drin, bzw. läuft der Motor noch geräuschlos?

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon woodburger » Sa 1. Apr 2017, 13:25

20170401_140217.jpg
Bei dem Wetter. ....
Hallo, also entweder du bist oder du hast geheizt . :D
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon woodburger » Sa 1. Apr 2017, 13:28

...hab ich eine andere Reichweite (Sommerreifen mit 3,2 bar)
Dateianhänge
20170401_140332.jpg
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon woodburger » Sa 1. Apr 2017, 13:33

...und auch einen anderen Verbrauch.
Dateianhänge
20170401_140345.jpg
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Beamtenkaffee » Sa 1. Apr 2017, 13:36

Da schließe ich mich mal an. Erst einmal herzlich willkommen in der Flusen Gemeinde. Ich war heute schick 120 km am Stück unterwegs auf der Autobahn und hab am Ziel noch einen Rest von 11 km gehabt. Du musst wirklich geheizt sein. Wenn du dich selbst und deinen Fährst etwas entschleunigst, wird das was aus der Beziehung zur Fluse.

Gesendet von meinem E6553 mit Tapatalk
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Nfoka » Sa 1. Apr 2017, 14:03

Servus,

danke für die netten Worte.

Das Auto ist aus 1 Hand, der Vorbesitzer hatte kleinen Ausflug in die Botanik :-) und ich bin ganz ganz billig an das Auto gekommen deshalb habe ich nicht lange überlegt und mache mich erst jetzt schlau und nicht wie üblich vor dem Kauf.

Mit allen Reparaturen in Eigenleistung usw hat es ca. 3500 Euro gekostet,

Das Auto ist als PendelAuto gedacht, Kindergarten, Arbeit usw. Der Weg zur Arbeit und zurück sind 2x14 km, Landstrasse, Autobahn und ganz wenig Stadt.

Als Hintergrund nur, letztes Auto ist ein Opel 2,8 V6 Turbo mit 280 PS, Durchschnittsverbrauch 12,5 :-) ENTSCHLEUNIGEN ist gutes Stichwort :-)

TFL weil hier auf der B16 wird überholt wie im Krieg, ohne Licht vorne wird man im weissem Auto nicht oder zu spätgesehen.

Leichtlaufreifen weil zur Zeit sind WR drauf und die werden den Sommer nicht überleben. Da ich neue brauche ist die Frage was für welche.

Scheiben tönen weil hinten sind 2 Kindersitze und die Licht blendet schon ab und zu, ich habe meine Sonnenbrille immer dabei aber bei den Kinder ist es selten der Fall

Danke für alle Infos und Anregungen
Nfoka
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 09:41

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Nfoka » Sa 1. Apr 2017, 15:30

Here we are
Dateianhänge
IMG_20170401_154049.jpg
Nfoka
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 09:41

Re: Fluence ZE neu hier

Beitragvon Berni230 » Sa 1. Apr 2017, 15:33

Hallo,

Nfoka hat geschrieben:
Das Auto ist aus 1 Hand, der Vorbesitzer hatte kleinen Ausflug in die Botanik :-) und ich bin ganz ganz billig an das Auto gekommen deshalb habe ich nicht lange überlegt und mache mich erst jetzt schlau und nicht wie üblich vor dem Kauf.
Mit allen Reparaturen in Eigenleistung usw hat es ca. 3500 Euro gekostet,


Guter Kurs.

Nfoka hat geschrieben:
Das Auto ist als PendelAuto gedacht, Kindergarten, Arbeit usw. Der Weg zur Arbeit und zurück sind 2x14 km, Landstrasse, Autobahn und ganz wenig Stadt.


Dafür der ideale Wagen.

Nfoka hat geschrieben:
Als Hintergrund nur, letztes Auto ist ein Opel 2,8 V6 Turbo mit 280 PS, Durchschnittsverbrauch 12,5 :-) ENTSCHLEUNIGEN ist gutes Stichwort :-)


Jo, war bei mir ein Omega V6, 177 PS, >12l/100
Das mit dem Entschleunigen funktioniert, braucht nur ein wenig Übung.

Nfoka hat geschrieben:
TFL weil hier auf der B16 wird überholt wie im Krieg, ohne Licht vorne wird man im weissem Auto nicht oder zu spätgesehen.


Dann fahre doch auch tagsüber mit Abblendlicht, das sollte jeder sehen können, der mehr Energieverbrauch ist vernachlässigbar, kommt eh aus der 12 V Batterie.


Nfoka hat geschrieben:
Leichtlaufreifen weil zur Zeit sind WR drauf und die werden den Sommer nicht überleben. Da ich neue brauche ist die Frage was für welche.


Nimm z.B. Michelin Energy Saver+

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste