Fluence Reichweiten-Olympiade

Renault Fluence Z.E. Themen

Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon Itzi » Mi 8. Mai 2013, 21:57

Nachdem ich nix direkt gefunden hab eröffne ich ein Thema dazu.

Heute von mir erreicht: 140 km
Winterreifen, 22°C, Stadtgebiet und Landstraße, Restreichweite 0

Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon Fluence ZE 190. » So 12. Mai 2013, 00:06

Nach ca 8000 km habe ich folgendes:

15 - 22 Grad, ohne Klima, 0,2 bar mehr Luftdruck, Orginal Sommereifen. Stadt 50 , Land 80-95, BAB 95-115. Über ca 1200 km gemittelt, Hälfte Autobahn:
13,5 kWh/100 km
Reichweitenanzeige typ. nach laden 145 - 157 km

Über Landstrasse ca 120 km auch schon mal 175 km Reichweite (gefahren plus Restreichweite bei ca 12 kWh/100km, 80 gefahren, kein Klima, Luftdruck normal, wenig Verkehr sehr! vorsichtig beschleunigt und gleichmässig gefahren.

Mit Heizung eco im Winter:
-10 bis +5 Grad
typ 85 km (Kurzstrecke < 10 km) bis 110 km (30-70 km Strecken) Reichweite

Vollgastest auf der BAB: 135 km/h ca 65 km Reichweite, bis zur 2. Warnung -Restreichweite 3 km - gefahren, dann noch ca 1,5 km bis zur Steckdose gefahren. Die 2. Warnung sollte man ernst nehmen :-)

Tempomat fahren bringt viel, möglichst rekuperieren statt bremsen (die Fluence Bremse ist rein mechanisch).
Fluence ZE 190.
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:52

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon xado1 » So 12. Mai 2013, 07:51

und meine chinesische billigdose,sprich LUIS 4 U (Zotye 5008 EV) macht jetzt bei über 20 Grad 230km mit 7% restbatterie ohne jede rekuperation.
warum schaffen die das bei renault nicht?
mit gefällt der fluence auch sehr gut,aber warum soll ich rückschritte machen,da verzichte ich lieber auf den komfort und schnick schnack.
ich finde es mittlerweile schade,daß der herr LUIs nur 4 stück auf den markt brachte,wovon einer geschrottet wurde.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon axlk69 » Mi 15. Mai 2013, 06:02

Fluence ZE 190. hat geschrieben:
Nach ca 8000 km habe ich folgendes:

15 - 22 Grad, ohne Klima, 0,2 bar mehr Luftdruck, Orginal Sommereifen. Stadt 50 , Land 80-95, BAB 95-115. Über ca 1200 km gemittelt, Hälfte Autobahn:
13,5 kWh/100 km
Reichweitenanzeige typ. nach laden 145 - 157 km

Über Landstrasse ca 120 km auch schon mal 175 km Reichweite (gefahren plus Restreichweite bei ca 12 kWh/100km, 80 gefahren, kein Klima, Luftdruck normal, wenig Verkehr sehr! vorsichtig beschleunigt und gleichmässig gefahren.



Also vorab, von diesen Reichweiten kann ich bisher nur träumen! :(
Bin zwar kein "Hatzer" aber 80% meiner Fahrten sind Autobahn, daher komm ich auch in der Warmen Jahreszeit kaum über 17 kwh/100km und habe nach Volladung meist um die 115 bis 120 auf der Restreichweite!
Im Moment bin ich gerade am Üben, da ich nächste Woche zum Alpen Adria Energy Award fahren werde. Die Strecke beim Event macht mir weniger Sorgen, aber der Hin und Rückweg wird schwierig zumal ich Hin 136 km und Retour 168 km zu überwinden habe! (Siehe meinen Thread zum Reichweitencoaching)
@Fluence ZE 190
1. Wieviel Druck nimmst Du genau bei Deinen Reifen?
2. Was genau meinst Du mit ohne Klima? Eco Mode, oder komplett abschalten? (Da laufen mir meist die Scheiben an)
Danke für die Antworten
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon FLUENCEDriver » So 19. Mai 2013, 10:07

Hallo,

Also ich komm auch nicht auf diese Reichweiten. Jetzt nähere ich mich wieder langsam den 140 km. Fahre das meiste allerdings Autobahn (mittlerweile 15.000 km) und Klima auf 20 °C (Eco bzw. nur Lüfter).

@axlk69, du fährst beim Alpen Adria Energy Award mit? Vielleicht komm ich vorbei, ich wohn ja nur 15 km vom Start entfernt.
Bin zwar kein grosser Freund von diesen "schaun wir mal welches Elektroauto hängen bleibt" Events, aber ev. schau ich mir den Start an. Hatte letztes Jahr Diskussionen mit einem Teilnehmer, der lieber mit den guten alten eAutos fährt, da der Fluence bei dieser Sternfahrt in Tarvis stehengelassen wurde da nur mit Starkstrom vernünftig zu laden. Die anderen "Kisten" schafften die gesamte Strecke. Diese Awards haben meiner Meinung nach überhaupt nichts mit Alltagstauglichkeit und Autos für die breite Masse zu tun sondern fördern eher noch dieses "exotische Flair" und Bastlerimage von Elektroautos. Aber das ist nur eine Meinung und gehört nicht zum Thema...
FLUENCEDriver
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 18:27

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 20. Mai 2013, 10:27

FLUENCEDriver hat geschrieben:
da der Fluence bei dieser Sternfahrt in Tarvis stehengelassen wurde da nur mit Starkstrom vernünftig zu laden.


?!? Fluence und Starkstrom Ladung? Was für ein Käse!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon FLUENCEDriver » Mo 20. Mai 2013, 15:36

Na ja, 3,7 kW sind für manche schon Starkstrom, besonders bei diesem Award. Die Anzahl der 10 A Steckdosen dürfte da sehr limitiert sein. Zitat: ACHTUNG:

Stromtankstellen NICHT LÜCKENLOS durch den Veranstalter bereitgestellt. Eigeninitiative ist gefragt!

Bedeutet wahrscheinlich, Reserveakkus im Kofferraum mitnehmen. Dürfte nichts fürn Zoe sein...
FLUENCEDriver
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 18:27

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon axlk69 » Di 21. Mai 2013, 13:07

Vorab, dass das mit "Starkstrom" Schwachsinn ist, kann ich unterstreichen!
Abgesehen davon gibt es für den Fluence ja auch die 220er Variante! :P
Ich nehm jedenfalls beides mit!
Außerdem war letztes Jahr sehr wohl ein Fluence am Start!
Auch die Darstellung, bzgl nicht lückenloser Lademöglichkeiten erscheint mir ein wenig aus dem Zusammenhang gegriffen.
Seitens des Veranstalters werden de facto mehr als ausreichend Ladepunkte angeführt.
Bei der Abfahrt ist der erste zentrale Ladepunkt, nach 78 km der nächste, dann nach 88km wieder ein zentraler Ladepunkt und auch unterwegs wurde für weitere Lademöglichkeiten gesorgt.
Am zweiten Tag bei einer Strecke von nur 94 km wieder 3 öffentliche Ladepunkte! Ich denke, das könnte man sogar, als "lückenlos" titulieren!

Auch glaube ich kaum, dass irgendwer veranstalterseitig darauf abzielen würde, dass ein Auto sein Ziel nicht erreicht, ich empfinde von meinem bisherigen Schriftverkehr eher das Gegenteil, nämlich dass man seine Teilnehmer gut umsorgt!
:D
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon Kelomat » Di 21. Mai 2013, 15:41

Ich war voriges Jahr dabei...
Es waren einige Ladestopps organisiert aber natürlich wollte jeder während des gemeinsamen Mittagessens Laden. Und wenn da fast zur selben Zeit ca. 50 E-Autos mit 3,5kW Laden wollen. Ich denke ich brauche nichts weiter zu erklären....

Das gleiche war beim Hotel wo die Übernachtung organisiert war. 50E-Autos und noch die Küche im Voll-betrieb das hat die Zuleitung nicht geschafft. Ich hab beim Nachbar geladen (ein Freundlicher Bauer).
Was noch dazu kommt.... In Italien sieht's mit der E-Installation nicht so gut aus wie in Deutschland bzw. Österreich.

Das war auch der Grund das der Fluence nicht rechtzeitig zurückgekommen ist denn er war nicht voll geladen.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1580
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Fluence Reichweiten-Olympiade

Beitragvon axlk69 » Mi 22. Mai 2013, 06:53

Kelomat hat geschrieben:
Ich war voriges Jahr dabei...
Es waren einige Ladestopps organisiert aber natürlich wollte jeder während des gemeinsamen Mittagessens Laden. Und wenn da fast zur selben Zeit ca. 50 E-Autos mit 3,5kW Laden wollen. Ich denke ich brauche nichts weiter zu erklären....

Das gleiche war beim Hotel wo die Übernachtung organisiert war. 50E-Autos und noch die Küche im Voll-betrieb das hat die Zuleitung nicht geschafft. Ich hab beim Nachbar geladen (ein Freundlicher Bauer).
Was noch dazu kommt.... In Italien sieht's mit der E-Installation nicht so gut aus wie in Deutschland bzw. Österreich.

Das war auch der Grund das der Fluence nicht rechtzeitig zurückgekommen ist denn er war nicht voll geladen.

Danke für den Tipp. 8-)
Bedeutet dann wohl, dass man eher die "Nebenladestationen" nutzen sollte. :roll:
Andererseits hat mir der Veranstalter gesagt, es seien etwas über 30 Autos, und wenn ich mir die letzten Jahre ansehe, waren auch ein paar Tesla Roadstar dabei, die ja eigentlich gar nicht laden müssten! :?:
Wird schon hinhauen! Ich hoffe, ich werde nicht "Besseren" belehrt!
Gibt es sonst noch ein paar Tipps?
LG :mrgreen:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste