Doch Schnellladung beim Fluence?

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Hugo Gold » Mi 9. Mär 2016, 20:27

Hallo,
ich bin ganz neu und habe mal ein paar Fragen zu einem Renault Fluence z.B. Bj. 11/2011 95ps
über die Reichweite steht hier ja viel, aber über das Laden finde ich hier als Neuling irgendwie nicht viele Aussagen,

1. Wie schnell kann man den Wagen laden. Geht das nur mit 230V 16A? 6-8 Stunden geht es auch schneller?

2. Welche Anschlüsse sind möglich, bei uns steht z.B. in der Nähe eine Ladestation mit einem einer Bezeichnung Typ2 mit 22kw
kann der da aufgeladen werden und wie lange dauert das?
Bitte schreibt mir doch mal alle möglichen Lademöglichkeiten am besten mit den Ladezeiten.
Ich freue mich auf eure Antworten
Vielen Dank
Renault Zoe Intens EZ 04/2017 (Name: Wilde Hilde)
Abgas- und Schummel-Software frei :mrgreen:
Benutzeravatar
Hugo Gold
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 18:06

Anzeige

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Fluencemobil » Mi 9. Mär 2016, 22:16

1. 1phasig mit 16A ist das maximale

2. An einer Ladesäule mit typ2 Dose, kann man den fluence mit einem normalen ladekabel typ2 auf typ1 geladen werden.
Die ladenetzsaeulen bleibt die gleiche, da der Lader im Auto max. 16A kann.

Es gibt ein paar Ladesäulen die keine 16A Kabel akzeptieren, diese kann man dann nur mit einem 32A Kabel nutzen.

Für 100km Reichweite (wenn man sparsam faehrt) muss man in der Regel 5h laden.

Mit einem Ladegerät für eine schukosteckdose (10 bzw.12A) verlaengert sich die ladezeit entsprechend.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Heckes » Sa 12. Mär 2016, 19:58

N'Abend Hugo

Es ist auch eine Frage, welche Ladekabel / Ladegeräte Du in deinem Renault mitführst.
Zu dem Typ2-Typ1-Kabel hast Du ja schon gelesen, dass es an den meisten Typ2-Säulen funktioniert.
Das als Notladegerät bezeichnete Teil sollte einen Schutzkontaktstecker haben. Ohne Besonderheiten reicht es für 1,6 oder 1,7 kW Leistung aus. Mit einer besonderen Steckdose kann es wohl auch 13A, also knapp 3kW.
Ab und an tauchen im Gebraucht- und Zubehörmarkt weitere passende Ladegeräte auf. Wichtig für Dich ist, dass auf der Fahrzeugseite ein Typ1-Stecker montiert ist. Ich nutze ein Ladegerät, dass wohl für den Opel Ampera gedacht war. Mit dem blauen CEE-Stecker auf der einen Seite (Campingstecker) sagt mein zwischengeschaltes Messgerät, dass ziemlich genau 3,6kW an der Steckdose genutzt werden. Und wenn ich ordentlich packe, passt es sogar in die Renaulttasche.
Es gibt auch Ladegeräte mit Schuko- oder CEE-Stecker, die Du einstellen kannst. Denn meist ist die (Haus-)Installation das Nadelöhr.
Zusammengefasst also: Mehr als 16A und damit 3,7kW bekommst Du nicht am Stück in den Wagen.
Ausnahmen per Abschlepper oder Rollenprüfstand wurden hier im Forum beschrieben, sind aber nicht als Dauerlösung geeignet.
Je nach Kapazität des Akku und je nach Witterung (die sich auf die Kapazität auswirkt), brauchst Du also von 0 auf 100 Prozent tatsächlich rund sechs Stunden. Aber wer macht das schon?

Beste Grüße
vom Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 156
Registriert: So 27. Jul 2014, 09:06
Wohnort: Erkrath

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Grejazi » So 13. Mär 2016, 03:57

Der Fluence der dänischen Kronprinzessin steht zum Verkauf für 115.000,-DKK
In schickem Königsblau inkl. hurtiglader (So steht es zumindest in der Annonce) - wurde wohl bei Auslieferung von Betterplace mit einem Schnellader ausgerüstet.

http://www.bilbasen.dk/brugt/bil/renaul ... 4d/2770813
Renault Fluence ZE - Betty Blue - 392V am Morgen
40.000km SOH:101%
Produktionsdatum 12.12.2012
EZ: 06/2014 Erwerb 08/2014 mit 100km
Benutzeravatar
Grejazi
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 4. Sep 2014, 12:23
Wohnort: 47447 Moers

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Fluencemobil » So 13. Mär 2016, 10:06

Bei VW wird das 16A typ2 Kabel auch als schnellladekabel angeboten, ist ja auch mind. 60% schneller als mit 10A. ;)
Das könnte dann der hurtiglader sein?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Schokofrosch » Mo 14. Mär 2016, 11:02

Grejazi hat geschrieben:
Der Fluence der dänischen Kronprinzessin steht zum Verkauf für 115.000,-DKK
In schickem Königsblau inkl. hurtiglader (So steht es zumindest in der Annonce) - wurde wohl bei Auslieferung von Betterplace mit einem Schnellader ausgerüstet.

http://www.bilbasen.dk/brugt/bil/renaul ... 4d/2770813


habe nachgefragt: hurtiglader 16 amp = 3,7 kw/h
Den 14/03/2016 00.01 skrev "BilBasen" <email@bilbasen-users.nmp1.com>:

also nichts mit Schnellader - ein ganz normaler Fluence
Benutzeravatar
Schokofrosch
 
Beiträge: 55
Registriert: So 11. Okt 2015, 18:40
Wohnort: Sülzfeld (b.Meiningen)

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Stromerian » Di 22. Mär 2016, 17:39

Und noch so ein Gerüchte-Leger: Klickt man sich durch die Seiten von Renault Chile, findet man dort einen Fluence ZE mit

"Modo de recarga
Cargador - Adaptable mono-trifásico de 2 a 43 kW

Tiempo de carga
9h Conectado a 3 kW
1h (80 % carga) Conectado a 22 kW
30 min (80 % carga) conectado a 43 kW"

Kommt mir irgendwie spanisch vor ;)

Quelle: http://www.renault.cl/cars/fluenceze/fluencezeespecificaciones.html
--
Status: e-up! unter dem Hintern.
Stromerian
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 15:33
Wohnort: Würzburg

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon Fluencemobil » Di 22. Mär 2016, 23:21

Wer kann Spanisch und fragt mal was der Lader als Ersatzteil kostet? ;)
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon mlie » Mi 23. Mär 2016, 00:38

Der war jetzt aber gemein...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Doch Schnellladung beim Fluence?

Beitragvon woodburger » Do 24. Mär 2016, 20:09

Zumindest bei den angegebenen Reichweiten haben die Chilenen wahre Werte geliefert und nicht die 185 km bemüht.
Hat irgendwer schon mal auf seiner Anzeige diese ominösen 185 km gesehen? :cry:
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 14:19
Wohnort: Berlin

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast