Batterieladung unmöglich

Renault Fluence Z.E. Themen

Batterieladung unmöglich

Beitragvon Fluenceowner » Di 8. Apr 2014, 09:16

Gestern abend obige Meldung, nachdem er kurz an der Wallbox hing...
Versuche mit erst Auto anhängen, dann Strom einschalten brachten alle nichts, gerade ist er auf dem Weg zur Werkstatt...
Kurz nach dem Laden hatten wir für Sekundenbruchteile einen "Stromwackler" im Haus, ich vermute das als Ursache.
Der zuerst angerufene Servicemann teilte mir mit, dass das Fahrzeug auf jeden Fall in die Werkstatt muss, er dürfe noch nicht mal den Fehlerspeicher auslesen..., geschweige denn eine Einstellung ändern.
Was ein Mist, keine 1000 km gefahren...
Berichte weiter, wenn ich näheres weiß.
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon ATLAN » Di 8. Apr 2014, 11:03

Hatte ich beim Vorführer auch einmal, war aber nach ein & ausschalten des fzgs. Wieder weg und konnte normal aufladen...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Beetle » Di 8. Apr 2014, 11:40

Fahren geht noch? Dann fahr erstmal ein paar km und versuche es dann wieder.

Ich bekam diese Meldung, als ich meinen Ladestecker (die China-Version verriegelt nicht gut) mal gezogen hab, ohne den Knopf ordentlich zu betätigen - also unter Last.

Beim losfahren bekam ich dann die Meldung, nach ein paar km ging sie aber nach dem aus/einschalten des Autos nicht wieder an.

Das habe ich dann noch einmal reproduziert, um sicher gehen zu können, das es der Fehler ist, und sonst nichts.

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Fluenceowner » Di 8. Apr 2014, 17:34

Nun, ich habe an- und abgehängt, in allen möglichen Reihenfolgen, sogar mit NOtladeziegel, ich habe ihn über Nacht stehenlassen und bin heute früh 70 km gefahren (und dabei nur 50 Reichweitenkilometer verzehrt :D ) bei 90km los und noch knapp 40 am Zielort drauf.... und die Meldung ging nicht weg und Laden war Essig....
Jetzt steht er in Frankfurt bei Renault, ich hoffe, dass er morgen wieder läuft. Der Ersatzmietwagen ein BMW X1 ersetzt das Fahrgefühl nicht...
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon endurance » Di 8. Apr 2014, 21:31

Fluenceowner hat geschrieben:
Nun, ich habe an- und abgehängt, in allen möglichen Reihenfolgen, sogar mit NOtladeziegel, ich habe ihn über Nacht stehenlassen und bin heute früh 70 km gefahren (und dabei nur 50 Reichweitenkilometer verzehrt :D ) bei 90km los und noch knapp 40 am Zielort drauf.... und die Meldung ging nicht weg und Laden war Essig....
Jetzt steht er in Frankfurt bei Renault, ich hoffe, dass er morgen wieder läuft. Der Ersatzmietwagen ein BMW X1 ersetzt das Fahrgefühl nicht...
tröstet dich evtl. Ich wollte meinen i3 abholen - ging aber nicht, da er nicht mehr als 80% laden wollte und dann in Fehler ging. Danach dann nur mittels komplett Reset temp. Wiederzubeleben. Jetzt warte ich auf positive diagnosenachrichten.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Fluenceowner » Do 10. Apr 2014, 07:51

Gerade wurde er von meiner Frau funktionsfähig abgeholt, der Ersatz X1 ist iweder weg. Außer das ich gerade gestern 500km Autobahn schrubben musste, was mit dem Fluence sowieso nicht möglich gewesen wäre, wollte ich den nicht wirklich gegen den Fluence eintauschen.
Der Werkstattmeister sprach von Softwarefehler, genaueres weiß ich leider nicht, der Techniker hat wohl nur ein bisschen rumprogrammieren müssen. Warten wir ab wie es weitergeht, ich bin froh, dass er wieder läd....
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast