Balancing - wann und wie?

Renault Fluence Z.E. Themen

Balancing - wann und wie?

Beitragvon Andi42 » Fr 18. Dez 2015, 13:40

Jetzt kommt Weihnachten und ich kann über die Ladestrategie des Fluence nachdenken:

Wann balanced die Kiste eigentlich und wie lange dauert das? HAt jemand Erfahrungswerte?

Ich habe mich mal schlau gemacht und im AKku ist ja die gleiche Technik wie im Leaf: Der hat 10mA Shunt-Balancer, was bei einem Pack, was auseinandergelaufen ist (langer Stillstand -> unterschiedliche Selbstentladung) ja Wochen bräuchte, um das wieder in Form zu bringen.

Vielleicht ist mein Akku davon betroffen, da mein Fluence mit 3,5Jahren Alter nur 6000km hatte. Auch wurde er offesichtlich nur über das Notladekabel geladen - das Typ2 Kabel war noch original"verpackt" im Kofferraum.

Also: Kann man sehen, wann der Fluence balanced? Meiner schaltet die Ladung an der Wallbox i.d.R. schon vor "Ladezeit 0:00" im Display aus.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Anzeige

Re: Balancing - wann und wie?

Beitragvon Kim » Fr 18. Dez 2015, 16:42

Nein, kann man nicht sehen.
Er balanced immer, wenn er bis zu Ende vollgeladen wird (hat ja keine Schnelladefuntion, welches das Balancing umgehen würde).

Laden via Notladekabel ist beim Flu null Problemo
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1669
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Balancing - wann und wie?

Beitragvon Berni230 » Sa 19. Dez 2015, 13:43

Hallo,

Andi42 hat geschrieben:
Wann balanced die Kiste eigentlich und wie lange dauert das? HAt jemand Erfahrungswerte?


Das Balancing findet zum Ende des Ladevorganges statt.

Beobachte den Ladevorgang.
Die noch verbleibende Ladezeit geht kontinuierlich zurück und bleibt dann bei 30 oder 25 Minuten stehen.
Von diesem Zahlenwert an wird dann nicht mehr gleichmäßig zurückgezählt.
In dem Zeitraum wird das Balancing durchgeführt.
Die Anzeige springt wenn der Ladevorgang beendet ist plötzlich auf -.- und erlischt dann.

Andi42 hat geschrieben:
Ich habe mich mal schlau gemacht und im AKku ist ja die gleiche Technik wie im Leaf: Der hat 10mA Shunt-Balancer, was bei einem Pack, was auseinandergelaufen ist (langer Stillstand -> unterschiedliche Selbstentladung) ja Wochen bräuchte, um das wieder in Form zu bringen.


Aus gutem Grund steht in der Lade-Empfehlung des Handbuches den Akku immer voll zu laden.
Damit soll vermutlich ein all zu großer Zellendrift vermieden werden.

Frohe Weihnachten

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste