Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Renault Fluence Z.E. Themen

Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon Rolle » Mo 23. Jun 2014, 14:35

Hallo Flusentreiber,

mein Schrauber des Vertrauens hat mir gesagt, dass von Renault interne Ankündigungen kamen, dass eine Nachrüstung der Fluence und Kangoo Z.E. Fahrzeuge mit der Cameleon Schnellladetechnik geplant sei. Da ich das gerne genauer gewusst hätte, habe ich mal bei Renault direkt nachgefragt. Was dann von Renault geantwortet wurde ist, sagen wir mal, mehr als unterirdisch.... :-?

_______________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin frischer Besitzer eines Renault Fluence Z.E. Es wurde offenbar irgendwann von Renault angedacht, die Fluence und Kangoo Z.E. Fahrzeuge mit der Cameleon Schnelladetechnik nachzurüsten. Wie ist hier der Stand der Dinge? Für eine verbindliche Antwort wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüsse

_______________________________________________________

Besten Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an Renault

Gerne möchten wir Sie informieren, dass der Renault Fluence wir die restlichen ZE Fahrzeuge immer noch mit der Vallbox geladen werden müssen. Die Schnellladung ist nur für den Notfall gedacht, da die Stromzuführung zu schwach ist und die Ladezeit ca. 24 Stunden dauert, wird das Cameleon Kabel nicht zum normalen laden verwendet.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüsse
Pxxxxx Bxxxxxxx

Kundenbetreuung / Relations Clientèle
Renault Suisse
_______________________________________________________

Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor.......

Zum Spass werde ich meine Frage nächste Woche nochmals an Renault senden. Mal schauen wer dann am anderen Ende sitzt und ob wieder so ein Stuss daherkommt... :)
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige

Re: Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon bm3 » Mo 23. Jun 2014, 14:47

Das war doch mal eine wunderbar nichtsagende Antwort, noch dazu mehr als chaotisch. :lol:
Nun, jedenfalls hast du jetzt eine Antwort erhalten und nicht mehr viel Lust noch weiter zu fragen. :lol:

Allgemein würde ich dir aber sagen, es gibt wenig Hoffnung aus eine Umrüstung weil dabei das halbe Auto vorne ausgewechselt werden müsste. Und das möchte sich Renault und auch bestimmt Du nicht antun.
Und da ihr alle euren Flu günstig erworben habt so wie er ist...Vielleicht sollte man dann auch Renault nicht weiter...

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5720
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Jun 2014, 15:33

Immer wieder der Wunschtraum der Nachrüstung... sei es Schnelllader oder Batterie. Selbst wenn das angeboten werden würde, fielen den meisten hier wohl ob der Preise die Augen raus. Die Nachrüstung einer serienmäßig lieferbaren Standheizung kostete bei BMW mehr als 4.000 Euro. Das teure waren nicht die Teile, sondern die Arbeitszeit, die mit mehr als 100 Euro pro Stunde angesetzt wird. Einen Lader oder gar Motor und Leistungselektronik auszutauschen, dauert sicher ähnlich lang. Und dann kommen noch die Preise für die Teile (Brusa 22kW Schnelllader 6.000 Euro) oben drauf.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon Rolle » Mo 23. Jun 2014, 20:30

Ich glaube auch nicht daran. Da dies aber offensichtlich ein Thema bei Renault war, wollte ich nur mal ein paar klare Worte von der Firma haben. Der Austausch der Ladeelektronik und der Verkabelung sollte in Kulanz erfolgen. Schliesslich haben sie die Flunze angepriesen inklusive der Batterie-Wechselstationen, die dann bekanntlich nie gebaut wurden. Das waren falsche Versprechen.

Die Information an die Vertragshändler, dass alle Z.E. cameleontauglich nachgerüstet werden, war wohl auch wieder nur heisse Luft. Als Firma hätte ich da zumindest ein schlechtes Gewissen.

Die 4000 EUR die TeeKay für eine Nachrüstung mal in den Raum gestellt hat, würde ich jederzeit gerne auch selbst bezahlen, wenn RC so was anbieten würde. Dann wäre der Fluence (fast) perfekt.

@TeeKay

Die Idee ist nicht, zu Hause irgend eine Schnellladestation zu installieren. Die 54 kW Anlage kostet über 50 Mille. Der Wunschtraum dahinter ist, dass die Fluse dank Cameleon auch für weite Strecken tauglich wäre. Nun ist sie halt einfach ein hübsches YoYo das immer wieder nach Hause will zum Strom nuckeln.... :cry:
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon fabbec » Mo 23. Jun 2014, 23:07

Also ich habe mit Renault Deutschland gute Erfahrungen gemacht!
Hab über die Tel Hotline mich in die ZE abteilung stellen lassen und dort nach dem Typ3 Kabel vom ZOE gefragt
Dort wusste man nichts erst drüber wolle sich aber schlau machen! Haben eine EMail Adresse von mir aufgenommen.

Hatte das Thema schon abgeschrieben!
Nach 7-8 Tagen kam doch tatsächlich eine EMail von Renault
Mit einer Bestellnummer und sogar info's über Typ3
Hab bis jetzt das Kabel noch nicht gebraucht aber die nächste Frankreich fahrt kommt bestimmt und jetzt mit dem Tesla und 32A Typ3 ;-)
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Anfrage an Renault Schweiz....... autsch......

Beitragvon Rolle » Mo 7. Jul 2014, 12:23

Bei meiner zweiten Anfrage, zur Abwechslung mal an Renault Deutschland, gab es nun eine klare Aussage.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin frischer Besitzer eines Renault Fluence Z.E. Ein geniales Auto! In meiner Küche stapelt sich das schmutzige Geschirr, der Wäschekorb quillt über, und meine Kinder sind nur dank dem Pizza-Boten noch nicht verhungert....... weil ich den ganzen Tag verzückt mit dem Fluence herumfahre....... ;-)

Nun ist eine Frage aufgetaucht: Es wurde offenbar irgendwann von Renault angedacht, die Fluence Z.E. und Kangoo Z.E. Fahrzeuge mit der Cameleon Schnellladetechnik nachzurüsten. Wie ist hier der Stand der Dinge? Für eine konkrete Antwort wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüsse - Rolle

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Rolle,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 05.07.2014.

Laut den uns vorliegenden Unterlagen, ist eine Nachrüstung bzw. umbau für den Renault Fluence Z.E. nicht möglich. Wann der Renault Kangoo Z.E. mit dem Cameleon Charger kommen wird, dazu liegen uns noch keine Informationen vor.

Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 02232 – 73 76 00 von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Direktion Qualität und Kundendienst

i. A. Sebastian Schnell
Sachbearbeiter Kundenbetreuung

E-Mail: dialog.deutschland@renault.de
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste