Akku lädt nicht voll

Renault Fluence Z.E. Themen

Akku lädt nicht voll

Beitragvon a2fahrer » So 15. Okt 2017, 12:28

Wir haben vor ca. 3 Mon. einen Fluenze ZE mit einer Reichweite von ca. 105 km gekauft.
Nun geht die Reichweite auf 85 km runter. Wir haben eine mobile Ladestation von NRG-Kick. Diese sagt uns seit ca. 6 wochen:

Ladezeit : 5 h
. ...und dann sagt sie aber nach 15 !!! Stunden : Restladezeit : 35 min !!!
.....und das geht nicht weg.
Wir waren bei RENAULT: Alles ok. An der Ladesäule des Händlers ist kein Fehler aufgetreten (Keine Restladezeit),
aber die Reichweite ist genauso unter 90 KM gewesen, wie bei mir zu Hause.
Akkukapazität lt. Protokoll ist 86 %
In der Werkstatt wurde das Fz. resetet.
Wir haben ein zweites Ladegerät gekauft, an dem ich mit dem Originalkabel lade. Ergebnis : Das Gleiche !!

Wer kann uns helfen? Gerne auch per Telefon: 0171/2674758

Schönen Dank im Voraus.
a2fahrer
 
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Okt 2017, 11:52

Anzeige

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon Andi42 » So 15. Okt 2017, 14:33

Hallo nameloser a2fahrer,

eine Möglichkeit:

wenn man den Fluence Boardcomputer resettet, hat man irgendwas um die 105km Reichweite in der Anzeige (ist zumindest bei mir so).
Das heißt aber nicht, das die Fluence diese Reichweite auch wirklich hat.
Erst nach 1-2 Ladezyklen stimmt die tatsächlich angezeigte Reichweite wieder.
Wenn Du erneut resettest, hast Du wahrscheinlich auch wieder angebliche 105km.

Woher eine mobile Ladestation die Restladezeit kennen soll ist mir unklar. Das Auto meldet diesbezüglich nichts zurück.
Ich denke, mal, Dein Fluence hat einfach nicht mehr Reichweite. Sicher weißt Du es, wenn Du Dir ein EML327 Dongle (z.B. von Konwei, aber bitte keine superbilligen) kaufst und Fluence Spy auf einem Android-Telefon laufen lässt.

Wie groß Deine Reichweite ist, hängt auch von Deinem Fahrverhalten ab. Wenn Du zügig / sportlich fährst, sind 85-90 km doch ein guter Wert. Wie hoch ist Dein Durchschnittsverbrauch in kWh/100km?


Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 14:00

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon a2fahrer » So 15. Okt 2017, 14:53

Hallo Andreas, mein Name ist Hajo.
Sorry.

Nicht die Ladestation, sondern das Auto zeigt immer Restladezeit an.
Das war am Anfang nicht so.
Das mein Fahrverhalten Auswirkungen aus die Reichweite hat, ist mir klar.
Aber selbst im Schleichmodus kommen keine 100 km raus.

Gruß Hajo
a2fahrer
 
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Okt 2017, 11:52

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon Berni230 » So 15. Okt 2017, 20:09

Hallo Hajo,

a2fahrer hat geschrieben:
Nicht die Ladestation, sondern das Auto zeigt immer Restladezeit an.
Das war am Anfang nicht so.


ok, ist knifflig das sachlich einzukreisen.

Hast du das originale Renault Notladekabel, welches an der Schukosteckdose betrieben wird, bzw das Typ2 zu Typ1 Ladekabel für die Typ 2 Ladestationen?

Wie verhält sich der Ladevorgang von 30% Akkukapazität bis zur Volladung mit den jeweiligen Kabeln?

Tritt der von dir beschriebene Effekt der endlos angezeigten Ladezeit bei unterschiedlichen Ladegeräten/Kabeln auf?

Ist ein Unterschied in der Restladezeitanzeige zu sehen, wenn der Ladevorgang mit einem fast leeren (weniger als 25%) oder relativ vollem ( mehr als 75%) Akku begonnen wird.

Wo bist du Zuhause?

a2fahrer hat geschrieben:
Das mein Fahrverhalten Auswirkungen aus die Reichweite hat, ist mir klar.
Aber selbst im Schleichmodus kommen keine 100 km raus.


Was zeigt der Bordcomputer für einen Verbrauch auf 100Km an?

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 368
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon a2fahrer » Mo 16. Okt 2017, 20:15

a2fahrer hat geschrieben:
Wir haben vor ca. 3 Mon. einen Fluenze ZE mit einer Reichweite von ca. 105 km gekauft.
Nun geht die Reichweite auf 85 km runter. Wir haben eine mobile Ladestation von NRG-Kick. Diese sagt uns seit ca. 6 wochen:

Ladezeit : 5 h
. ...und dann sagt sie aber nach 15 !!! Stunden : Restladezeit : 35 min !!!
.....und das geht nicht weg.
Wir waren bei RENAULT: Alles ok. An der Ladesäule des Händlers ist kein Fehler aufgetreten (Keine Restladezeit),
aber die Reichweite ist genauso unter 90 KM gewesen, wie bei mir zu Hause.
Akkukapazität lt. Protokoll ist 86 %
In der Werkstatt wurde das Fz. resetet.
Wir haben ein zweites Ladegerät gekauft, an dem ich mit dem Originalkabel lade. Ergebnis : Das Gleiche !!

Wer kann uns helfen? Gerne auch per Telefon: 0171/2674758

Schönen Dank im Voraus.





....so eine richtige Hilfe war das ja wohl nicht. 136 Leser .
Da habe ich ja von Renault mehr Rückmeldungen erhalten.

War ja nur ein Versuch.

Gruß
Fluenze ZE auf dem Weg zum Schrottplatz.

Abs. : Hajo
a2fahrer
 
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Okt 2017, 11:52

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon marc71xxx » Mo 16. Okt 2017, 21:48

Hallo Hajo,

:D Ich mag Dich, Du bist schnell beleidigt :D

Leider war Deine Fehlerbeschreibung etwas vage / missverständlich, sodaß es sicherlich selbst für erfahrene Fluence-eigner schwierig war das Problem genau zu identifizieren.

Wenn das Problem beim Händler nicht auftaucht, bei Dir aber schon, sehe ich nur 2 Möglichkeiten:
1) Deine Wallbox/EVSE sind beide defekt
2) Die Ladesäule beim Händler schaltet vorzeitig ab, da der Ladestrom eine Grenze unterschritten hat, oder die Ladezeit zu lang ist.

Klarheit kann Dir eigentlich nur das Auslesen mit OBD-dongle (~20€) und Canfluenze bringen.

Persönlich würde ich eine teildefekte Zelle im Akku vermuten, die das Balancing ewig verlängert, oder das BMS hat einen Schuss und der zugehörige Balancerwiderstand ist defekt -> sollte man an den Einzelspannungen sehen.

Fluenze ZE auf dem Weg zum Schrottplatz.

Wie soll das denn gehen? Stichwort: Mietvertrag Batterie bei RCI, oder hast Du einen Eigentumsakku, dann wird es hier sicherlich genug Interessenten geben...

Gruß
Marc
marc71xxx
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 12:05

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon ABÖ » So 22. Okt 2017, 20:17

Hallo Hajo, in Sachen Ladung ist die Fluence sehr zuverlässig. Vergewissere dich ob du den NRG-Kick nicht auf 10A heruntergeregelt hast? Du musst ihm schon 16A vergönnen für "schnelles" Laden.

Zeig uns Fotos von NRG Einstellung und Fluence Meldung.

LG
Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 166
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon Fluencemobil » Do 2. Nov 2017, 09:07

Ein paar mal hat er bei 98 bzw. 99% beendet. Was sagt die Renault App.?
Der freundliche müsste auch, Auslesen können wie hoch der ladestand beim Laden zu Hause war.
Was sagt der Bordcomputer zur Reichweite, wenn vor oder gleich nach dem "vollladen" zurückgesetzt wurde.

Das ca. pro grad Celsius weniger, auch 1km weniger Reichweite da ist, ist leider die Regel.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE aus 2013 günstig für 6200,-€ abzugeben.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1853
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon a2fahrer » Sa 2. Dez 2017, 07:54

So, jetzt haben wir wir den Fluence wieder aus der Werkstatt zurück.

Beanstandung war:
Reichweite mittlerweile von 100 auf 60 Km gefallen,
Restladezeit " IMMER " ca. 40 Minuten . ( ging nicht weg.)

Werkstatt sagt: Kein Fehler gefunden !!! ( Kostet 300,- € )

Werkstatt hat lt. Rechnung gemacht :
Fehlerspeicher ausgelesen : kein Fehler drin. Akku komplett entladen und neu aufgeladen, danach wieder auf 100 %,
Reichweite lt. Anzeige : 100 km.

JAHALLO, nix gemacht aber wieder tolle Werte, kein Fehler gefunden, aber Reparatur berechnet.
Haben noch Gewährleistung und zusätzlich 3 Jahre Garantie ; (bezahlt .)

Was soll ich davon halten.

Schlauer Spruch vom SERVICE- Mann: FZ. muß immer richtig leer gefahren werden, erst dann wieder laden.

Das habe ich Ihm aber mit der Bedienungsanleitung wiederlegen können. ( ist das meine Aufgabe ? )

WIR SIND SEHR ENTÄUSCHT ( Punkt )

Ich habe die Schnautze ( darf man das schreiben ? ) voll vom E- Auto .

Wenn jemand helfen kann : 0171/2674758
a2fahrer
 
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Okt 2017, 11:52

Re: Akku lädt nicht voll

Beitragvon most » Sa 2. Dez 2017, 09:06

Moin Hajo,

habe zwar keine Fluse, aber möchte mal meine Erfahrungen mit der Zoe wiedergeben - da kann man durchaus Vergleiche anstellen:
1.) Angezeigte Reichweite
Da hängt sehr stark vom Fahrstil und der Außentemperatur ab. Der Akku soll doch laut NEFZ 185km weit reichen. NEFZ ist Theorie, die Praxis sieht anders aus. Hier im Forum haben einige die Erfahrung gemacht, daß BEI SEHR DEFENSIVER Fahrweise, also gar nicht Verbrenner-like, im Sommer bei über 20 Grad 0,66*NEFZ gilt, also grob 122km. Durch zügiges Fahren kann man das ohne Probleme halbieren.
Im Winter bei knapp über Null Grad kann man mit 0,5 * NEFZ rechnen, demnach 92,5km. Hier gilt wieder: Schafft man nur bei sehr defensiver Fahrweise. Kann man durch sportliches Fahren auf unter 50km bringen :shock: . Ich hatte ein paar mal eine Fluse als Leihwagen, wenn mein Zoe in der Werkstatt war. Akku voll, Reichweite wirde immer so zwischen 50 und 60 angezeigt.
Kein Wunder, wenn den oft verschiendenste Kunden auf Kurzstrecke mal „testen“ wollten...
Wohne 55km von der Werkstatt entfernt... einfach ruhig bleiben, auf dem Heimweg nicht schneller als 80, sanft beschleunigen, viel ausrollen lassen - und nach den 55km hatte ich noch 25km Rest!!

2.) Akku immer leer fahren
Das ist quatsch. LiIon-Akkus kannst Du in jedem Ladestustand wieder voll laden, die haben keinen Memory-Effekt. Ich mache das seit Jahren so, mein Akku hat mach 20.000km noch 99% Status-of-Health (ein duch den OBD-Dongle mit Smartphone und Programm auslesbarer Wert, der die Gesundheit bzw. Alterung darstellt). Wenn man es ganz genau betrachtet: Am schonendsten ist ein „Ladehub“ von irgendwo um 20-30% rauf auf etwa 70-80%. Aber ich halte es so: Zum Teufel mit der Theorie, die Kiste soll immer voll sein! :twisted:

3.) Ewiges Laden
Hier habe ich keinen Tipp. Du jast doch sicher das Ladekabel von Röno mitbekommen (das für die 220V-Dose?). Kann die Frage von weiter oben nur wiederholen: Wie verhält sich das? Du solltest einen weiteren Test machen: Lade mit dem anderen „Typ-2“ Kabel mal an einer öffentlichen Säule. Was wird da angezeigt bzw. wie lange dauert das?

4.) Ganz allgemeiner Tipp
Fahr den Wagen erst mal. Lote aus, wie deine Fahrweise den Verbrauch beeinflußt. Und teste das Laden wie oben beschrieben!
Nimm dir ne Woche Zeit dazu, oder auch zwei. Dann poste Deine Beobachtungen hier (aber gib mal alle 2-3 Tage ein Lebenszeichen ab, dass wir sehen, dass Du nicht den Mut verloren hast). So können wir besser helfen.
WICHTIG: Nicht aufgeben! E-Auto fahren bedeutet auch Umstellung. Mach macht nicht da weiter, wo man mit dem Verbrenner aufgehört hat.

So, und wenn Du in 2 Wochen immer noch unzufrieden bist und das Auto ewig läd, dann hast Du ja vielleicht noch etwa 2Monate Gewährleistung übrig?!? Oder war das Kauf von privat?

Erst mal viel Erfolg!

Grüße aus Hannover
Matthias
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 10:47
Wohnort: Hannover

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste