12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Renault Fluence Z.E. Themen

12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon klwinkel » Mi 3. Mai 2017, 10:56

Hallo Leute,

Unsere Fluence hat letzte woche seine 5 jahren werkstatt besuch gehat bei 52.000km.

Die preis war 65 euro, sehr angenäm ;-) so wenig habe ich noch nie bezahlt bei die werkstatt....

Aber....

Die leute wolten auch die 12V Batterie ersetzen, weil das von Renault vorgeschrieben is bei 5 Jahren.
Fur einen normalen Batterie preis hatte ich das sicher auch gemacht, aber dieser solte € 240 kosten.
Es solte ein specialer Batterie sein, und wen ich es nicht mache, konte es merkwurdige probleme und meldungen geben im boardcomputer, zb falsche reichweite angabe und so....

Ich habe die 12V batterie trotzdem nicht ersetzen lassen, ich warte erst mal ab was passiert.

Habt ihr leute ähnliches mitgemacht in DL, und was habt ihr gemacht?
klwinkel
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 14. Apr 2016, 08:49

Anzeige

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon Robert » Mi 3. Mai 2017, 11:46

€ 240.- ?! :o

5 Jahre finde ich schon sehr ordentlich.

Wenn Du 100 % sicher gehen willst und das Fahrzeug jederzeit, zuverlässig einsatzbereit sein soll würde ICH tauschen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon MineCooky » Mi 3. Mai 2017, 13:00

Ist das ein Lithiumionen 12V Block?
Ich hätte mal nachgefragt was das für ein Spezial-12V-Block ist.

Mein Renaulthändler meinte mal zu mir das Renault nur noch Lithiumionen 12V Blöcke in ihre Stromer verbaut weil die Bleiakkus da irgendwie recht schnell schlapp machen würden. Soll irgendwie was damit zu tun haben das die HV-Batterie auch Lithiumionen sind und sich das dann, warum auch immer, besser verträgt.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon Helfried » Mi 3. Mai 2017, 13:31

Wechsle den Händler, Minecooky! :)
Helfried
 
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon MineCooky » Mi 3. Mai 2017, 13:34

Helfried hat geschrieben:
Wechsle den Händler, Minecooky! :)



Neeee. Der ist voll nett. :mrgreen: Als uns das ELEC-Problem getroffen hatte, hatte der uns den DC DC Wandler getauscht ohne was zu verlangen ^^
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon klwinkel » Mi 3. Mai 2017, 14:36

MineCooky hat geschrieben:
Als uns das ELEC-Problem getroffen hatte, hatte der uns den DC DC Wandler getauscht ohne was zu verlangen ^^


Auser der Fabrieks garantie?
klwinkel
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 14. Apr 2016, 08:49

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon Berni230 » Mi 3. Mai 2017, 16:20

Hallo klwinkel,


klwinkel hat geschrieben:
Unsere Fluence hat letzte woche seine 5 jahren werkstatt besuch gehat bei 52.000km.
Die preis war 65 euro,


Guter Kurs, hat der Fluence noch Werksgarantie?

klwinkel hat geschrieben:
Die leute wolten auch die 12V Batterie ersetzen, weil das von Renault vorgeschrieben is bei 5 Jahren.nen normalen Batterie preis hatte ich das sicher auch gemacht, aber dieser solte € 240 kosten.


Das ist korrekt, wurde bei mir auch ausgetauscht. Das ist eine spezielle Batterie, die ist so teuer.
Wenn Du die nicht tauschen lässt, kannst du Probleme im Garantiefall bekommen, oder wenn der Wagen liegenbleibt und die Renault assistance anrücken muss.

klwinkel hat geschrieben:
Ich habe die 12V batterie trotzdem nicht ersetzen lassen, ich warte erst mal ab was passiert.


Erstmal passiert nix.
Wenn die 12 Volt Batterie ihren Geist aufgibt, können Funktionsstörungen in allen vom 12 Volt Netz abhängigen Verbrauchern auftauchen.
Da alle Assistenz- und Servosysteme davon betroffen sind, wollte ich das Risiko nicht eingehen.

Tausche das Teil halt irgendwann mal aus, is besser so ,dann hast Du für die nächsten 5 Jahre Ruhe.
Viel wichtiger, ist noch der erste Motor drin, und wenn ja läuft er noch ohne Geräusche zu machen?

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon klwinkel » Mi 3. Mai 2017, 16:36

Berni230 hat geschrieben:

Hat der Fluence noch Werksgarantie?

ist noch der erste Motor drin, und wenn ja läuft er noch ohne Geräusche zu machen?



Nein, Werksgarantie ist seit 1 monat vorbei. wagen ist 5 jahre alt im moment.

Im December 2015 (bei +/- 40.000km) hat er ein neue motor bekommen wen ich der verkaufer glauben darf, weil Renault das in seine systeme mit siemlich merkwurdige technischen namen angebt.
In April 1016 habe ich den wagen met 43.000km gekauft.

Der motor mach keine gerausche, nur ein sehr leichten un sehr höhen Ton bei voll accelerieren, aber ich denke das ist normal doch?
klwinkel
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 14. Apr 2016, 08:49

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon Dachakku » Mi 3. Mai 2017, 16:37

MineCooky hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
Wechsle den Händler, Minecooky! :)

Neeee. Der ist voll nett.



Das scheint aber alles zu sein. Sollte (!) es wirklich ein LiOn Akku sein dann kann es nur daher resultieren dass sich gezeigt hat dass Bleiakkus in EV , aufgrund einer ggf. nicht optimalen Lade-/Entladecharakteristik gerne zur Sulfatierung neigen.

Das hat dann aber mit dem 12V BMS zu tun. Bleiakkus mögen nun mal 100% vollen Ladezustand. Wenn das BMS die nur auf 13,9 Volt lädt, Sommer wie Winter, dann hält sie nicht lange.

Ansonsten aber grundsätzlich innovativ, auch bei 12V LiOn einzusetzen, schon alleine wegen dem Gewicht.

Aber nicht wegen den "Vertragen" - da stänkert keine die andere an :lol:

Positiv ist immer wieder, alle 6-8 Monate ein ctek mit Recondition an zustecken.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2331
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: 12V Batterie ersetzen bei 5 jahren?

Beitragvon overkiller » Do 17. Aug 2017, 11:13

Hallo,
bei mir ist es jetzt auch soweit, dass meine Batterie vorne gewechselt werden soll. Welche Batterien habt Ihr vorne verbaut? Oder habt Ihr die alle von Renault gekauft? Ich habe mich mal im Weltweiten Internet umgeschaut und bin nicht schlauer geworden, da es einfach zu viele verschiedene Batterien gibt. :ugeek:
overkiller
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 4. Aug 2015, 21:03

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast