2019

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon michaell » Mi 6. Jan 2016, 19:40

Rob. hat geschrieben:
Cool, erzähl' bitte mehr! Ich wüsste nicht, wo ich den bestellen könnte!


wenn alles klappt hol ich ihm am 13.1.2016 ab :)

haben ja schon einige hier aus dem Forum angefragt bei mir
um diesen dann zu begutachten 8-)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1371
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon Rob. » Mi 6. Jan 2016, 19:50

Nach Fürth komm' ich nicht in nächster Zeit, doch freue mich auf Deine Berichte. Die Batterie-Kapazität ist ja mal klasse! Drücke die Daumen, dass alles klappt kommende Woche :thumb:

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon old.mipu » Mi 6. Jan 2016, 19:56

tubi hat geschrieben:
Wenige können es sich vorstellen, das "DAS AUTO" bald Geschichte sein könnte, auch wenn die 90 Milliarden Strafe nicht im Raum ständen, hat VW nichts, mit dem sie auf den 2016´er Messen glänzen könnten...

VW hat den Werbespruch "Das Auto" mittlerweile ersatzlos gestrichen ;)

Zum Budd-e wiederhole ich nur, was der Stern dazu geschrieben hat: VWs Hippie-Schaukel, die keiner kaufen kann [...] Noch ist unklar, ob er kommt
Ab 2019 könnte so ein Auto zu kaufen sein, Kundeninteresse vorausgesetzt. Der Budd-e bekam aber zumindest vom computeraffinen Fachpublikum viel Applaus. Vielleicht sogar genug, um den legendären Bulli wirklich einmal wieder aufleben zu lassen. Immerhin geistern ähnliche Studien seit vielen Jahren über die Zeichentische der Designer, schafften es aber bisher nie in die Produktion. Der Massengeschmack ist dann wohl doch ein anderer. [...]
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon graefe » Mi 6. Jan 2016, 20:15

old.mipu hat geschrieben:
Vielleicht sogar genug, um den legendären Bulli wirklich einmal wieder aufleben zu lassen. Immerhin geistern ähnliche Studien seit vielen Jahren über die Zeichentische der Designer, schafften es aber bisher nie in die Produktion. Der Massengeschmack ist dann wohl doch ein anderer. [...]

Warum eigentlich dieser Riesenkühler? Für mich weder "legendärer Bulli" noch Elektroauto-like.
Nicht mal ein Verbrenner braucht heute noch einen größeren Kühler (siehe Passat B3). Aber das scheint das letzte zu sein, von dem sich die Masse trennen will.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon harlem24 » Mi 6. Jan 2016, 20:27

Und der Bolt wird in 1,5h offiziell vorgestellt, die ersten öffentlichen Probefahrten gibts schon im Netz...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon Karlsson » Mi 6. Jan 2016, 20:28

Das ältere Design sagte mir mehr zu

Bild

Aber der neue geht auch. Vor allem die Zahlen sind ja mal scharf. Hoffe davon bleibt in der Realität was übrig.
Und man fragt sich natürlich, wo das dann preislich landet...

Die Leistung brauche ich nicht, auch kein Allrad. Aber die Reichweite und der Stauraum gefallen doch sehr!

Bild
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon Robert » Mi 6. Jan 2016, 20:55

Der Alte wirkt authentischer.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon Rob. » Mi 6. Jan 2016, 21:06

War 2001 ja auch als Verbrenner-Concept vorgestellt worden ;)
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon André » Do 7. Jan 2016, 08:39

...iss doch erst fünfzehn (!) Jahre her. :lol:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: VW Budd-e ab 2019

Beitragvon Karlsson » Do 7. Jan 2016, 09:35

Bislang wäre der zu viel Konkurrenz zu Touran und Bus gewesen. Als Elektroauto macht er aber Sinn, das ändert alles.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cliffideo, GuidoBras, jebjeb und 8 Gäste